HH Bass Machine


crocoolli
crocoolli
Well-Known Member
Bassix
ß74.034
Es gibt noch Zeichen und Wunder ;-)
Suchte ich doch hier im Forum einen Acoustic 370.
Beinahe hätte es geklappt, bin aber dann doch leer ausgegangen, was aber nicht schlimm war, denn ich habe ja einen 470er.

So nahm ich wegen einer anderen Sache Kontakt mit dem geschätzten Kollegen McValve auf.
Er bot mir zu einen sehr fairen Preis eine HH Bass Machine an, welche ich sofort von ihm erwarb.
Bestens verpackt kam er Mittwoch an und ich hatte direkt die Gelegenheit ihn bei der Probe an der besten Box der Welt (Acoustic Model 403) zu testen.
Es hat mich aus den Latschen gehauen, was dieser Amp für einen erwachsen und dynamischen Ton erzeugt.
Ich spiele ja Kontra und E Bass im Wechsel, da kommt mir die Zweikanaligkeit sehr entgegen.
Mit dem Kontrabass via Shadow Preamp direkt rein.....perfekt!
Mit dem 68er Telebass via Tube Factor rein....mein Gott...hier kommt die Sonne ;-)
Gestern hatten wir einen Gig, der Amp geht ab jetzt immer mit.

Noch jemand mit HH Zeug hier!
Prädikat empfehlenswert!
Danke nochmal an Axel !
 
airbagger
airbagger
Bergischer Basser
Ich hab den HH Bass Machine von Mitte 90er bis 2002 gespielt, leider hat er sich da verabschiedet. War aber ein prima Amp damals.
 
crocoolli
crocoolli
Well-Known Member
Bassix
ß74.034
IMG-20200219-WA0000.jpeg
 
Herr Mosa
Herr Mosa
mobass
Bassix
ß73.007
Ich bin wahrscheinlich nicht der Einzige der in den ausgehenden 80ern froh war, dass diese HH und Acoustic Dinger verschwanden und durch gescheites Equipment ersetzt werden konnte. Jetzt ist soviel Zeit vergangen und ich glaube niemand hat das Zeug vermisst, und was müssen meine entzündeten Augen sehen? Acoustic und - man glaubt es nicht - Äitsch'nÄitsch erlebt eine zombiehafte Renaissance!
Nicht mal geschenkt würde ich das nochmal haben wollen, zu schmerzhaft waren die Erfahrungen und sind die Erinnerungen immer noch.
Doch wenn's schön macht - nichts für ungut... :D
 
bassilisk
bassilisk
Robust, verträgt auch Halbschatten
Bassix
ß2.499
Ich glaube @bassilisk hat neben dem CTM30 noch die HH Bassmaschine
Hier bin ich! :hat:
Ja, ich besitze und spiele die Maschine seit 1985. Fantastisches, zuverlässiges Teil mit Bombensound und einem Drehmoment wie ein Big Block...
Vor zwei Jahren auf Speakon umgerüstet und gleich noch vorsorglich ein paar Elkos getauscht.
Das einzige, was mich immer bissi gestört hat, ist die Leistung: Ich konnte nie über Master 9:30h (an 412 oder 215). Endstufe kitzeln geht nicht - die läuft immer knapp über Standgas... Das ist jetzt beim ctm-30 anders. :-)
Was wollt ihr wissen?
 
crocoolli
crocoolli
Well-Known Member
Bassix
ß74.034
Ich bin garantiert nicht der Einzige der in den ausgehenden 80ern froh war, dass diese HH und Acoustic Dinger verschwanden und durch gescheites Equipment ersetzt werden konnte. Jetzt ist soviel Zeit vergangen und ich glaube niemand hat das Zeug vermisst, und was müssen meine entzündeten Augen sehen? Acoustic und - man glaubt es nicht - Äitsch'nÄitsch erlebt eine zombiehafte Renaissance!
Nicht mal geschenkt würde ich das nochmal haben wollen, zu schmerzhaft waren die Erfahrungen und sind die Erinnerungen immer noch.
Doch wenn's schön macht - nichts für ungut... :D
Alles gut! 😁
Ich bin nicht der einzige der findet, dass die ollen Teile richtig gut klingen ,echt großen Spaß machen und froh ist, dass einige unbeschadet die zeit überstanden haben.
Ich habe den eigentlich nur gekauft, weil ich neugirieger Sammler bin und hatte auch nicht damit gerechnet.
Darf ich fragen, was du favorisierst?
Und was hast du schlimmes erlebt?
Wenn jemand Bock hat, am 28. 3. findet wieder unser Bass Tag West in Kamp Lintfort statt.
Bist eingeladen zum A/B Vergleich.
Wenn einem das Zeug ein Lächeln ins Gesicht zaubert, macht es schöner.
Stimmt ;-)

@bassilisk:
😎👍
Empfinde ich genauso!

Frage , wofür ist der rot markierte Klinkeneingang mittig zwischen den beiden Kanälen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Herr Mosa
Herr Mosa
mobass
Bassix
ß73.007
wenn mich meine Erinnerung nicht trügt hatten wir damals nur mit unzuverlässigen Gurken zu tun - kratzende, krachende schlecht-tönende Geräte deren Endstufen sich gerne mal verabschiedet hatten und deren interner Aufbau nicht hielt, was das Äußere versprach. Aber immerhin ist das Firmenschild beleuchtet, ist doch auch was :D
Danke für die Einladung, aber ich bin final geheilt und am 28. habe ich einen Gig mit ohne die Dinger -
Viel Spaß euch! :bier:
 

crocoolli
crocoolli
Well-Known Member
Bassix
ß74.034
Also ich kann mich noch gut erinnern...
Das HH und Acoustic Zeug war damals leider unerschwinglich und unerreichbar.
Urgewaltig!
Was hätte ich dafür gegeben..

Schlechte Erfahrungen habe ich mit dem scheiss Laney Pro Bass 150 gemacht, den ich mir damals leisten konnte.
Die größte Gurke, die ich je besessen habe war ein Ampeg V4B.
Schwach und ständig im Arsch....

Sei froh, dass du geheilt bist!
Der dem Vintage Virus verfallene
Olli ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
crocoolli
crocoolli
Well-Known Member
Bassix
ß74.034
Ich ja auch.
😉
Hilf mir!
Ich bin der Olli von den ex. Dirty Little Crocodiles.
 
Zuletzt bearbeitet:
airbagger
airbagger
Bergischer Basser
Und ich der Ex Doc Brown Band, Backslash, Airbag und Aktuell Air-Reloaded und Medley Crue Basser. Außer unserem Hobby teilen wir uns auch fast unseren Nachnamen, ich hab ein a wo du das i hast!
 
bassilisk
bassilisk
Robust, verträgt auch Halbschatten
Bassix
ß2.499
Zum Sound:
Die beiden Kanäle - eigentlich gleich, bis auf den Kompressor - klingen bei mir durchaus verschieden: Der Einser eher "dick", der Zweier eher "knackig". Mein Favorit ist Kanal zwei. Ob das Absicht ist oder Zufall (Bauteiltoleranzen) weiß ich nicht; es war aber seit Beginn schon so. Das sind aber nur Nuancen.:-)

Der mittlere Eingang wird in der Tat in Zusammenhang mit dem Fußschalter benutzt.
Den besten Sound - und das habe ich schon oft gehört - habe ich, wenn ich den mittleren Eingang ohne Fußschalter benutze! Dann habe ich zwar nur noch einen Einkanaler, aber der ist hammergeil! 8D
Das hängt, so wurde ich belehrt, mit der Eingangsimpedanz zusammen; die Kanäle sind dann ja parallel geschaltet. Der Effekt könnte also mit anderen Bässen (z.B. aktiv) anders sein. Ich rede von einem passiven P-Type bzw. einem J-Type.

Was man unbedingt probieren sollte, ist der DI! Der hängt parallel zum Ausgang, ist also auch vom Master abhängig; außerdem nicht symmetrisch. Aber ich habe bei Aufnahmen nie einen bässeren Sound gehabt. :great: (ob mit oder ohne DI-Box weiß ich nicht mehr).
 
airbagger
airbagger
Bergischer Basser
Nuancen.:-)

Der mittlere Eingang wird in der Tat in Zusammenhang mit dem Fußschalter benutzt.
Den besten Sound - und das habe ich schon oft gehört - habe ich, wenn ich den mittleren Eingang ohne Fußschalter benutze! Dann habe ich zwar nur noch einen Einkanaler, aber der ist hammergeil!
In Ermangelung eines Fußschalters hab ich den auch so genutzt, hatte aber keine Ahnung, warum Ich das so geil fand!
 
 

Oben Unten