Hollowbody?


sandmann
sandmann
Active Member
Bassix
ß9.652
Liebe Gemeinde,

da ich Riesenvollidiot seinerzeit meinen Lakland Hollowbody (silber - er sah so geil aus ...) verkauft habe und meine Band nun ein paar unplugged-Kneipengigs anstehen hat, suche ich nach einem neuen Hollowbody-Bass. Ich kenne mich mit diesen Instrumenten überhaupt nicht aus; der einzige den ich kenne, ist der alte Lakland-Hollowbody, der eine 34er Mensur hatte und fantastisch ist. Leider finde ich den nirgends gebraucht.

Es gibt jetzt von Lakland ein neues Hollowbody Modell mit einer 30er Mensur, gibts bei Thomann für 1.099,00 €. Ich bin 1,93 und habe leichte Befürchtungen, dass man mich mit dem Teil für einen schnöden Gitarristen halten könnte; sonst aber macht das Teil einen guten Eindruck.

Gibts es von Euch Empfehlungen/Erfahrungen?

Es dankt der

Sandmann
 
Moulin
Moulin
Well-Known Member
Da die Hollowbody Bässe meist einen großen Korpus haben sehen sie groß aus.

Hier mal Höfner Verythin neben Fender Preci.

In Longscale gibt es noch den Casady Bass

20190125_124413.jpg
 
LaFaro
LaFaro
Back to Bass
Bassix
ß59.930
Es gibt jetzt von Lakland ein neues Hollowbody Modell mit einer 30er Mensur, gibts bei Thomann für 1.099,00 €. Ich bin 1,93 und habe leichte Befürchtungen, dass man mich mit dem Teil für einen schnöden Gitarristen halten könnte; sonst aber macht das Teil einen guten Eindruck.
dann nimm doch den....
220px-Octobasse_Orchestre_Symphonique_de_Montr%C3%A9al_Eric_Chappell_1.jpg

dann ist "alles klar"..;-)..

sorry..:IIwar nicht konstruktiv, aber so verlockend...:o)
 
kemm47
kemm47
Well-Known Member
Bassix
ß51.513
Hallo Mr. @sandmann, nur mal so als Verständnisfrage: bei diesem "leisen bzw. leiseren" Kneipengig hast Du doch sicherlich vor, Deinen Bass gleichwohl zu verstärken, oder (da Du ja nicht erwähnst, unplugged zu spielen)?
Wenn das so ist: was spricht dagegen, mit Deinem ansonsten gespielten Bass zu spielen (halt nur deutlich leiser)?
Mit meinem ex GUILD Starfire-Bass aus den Midsixtees konnte ich nicht unplugged spielen, da viel zu leise. Verstärkt hatte er natürlich seine ganz eigene Klangcharakteristik (abgesehen von der geilen Optik)......
Nur wegen einem (einzigen) Kneipengig würd' ich mir keinen neuen Bass kaufen........
 
ollo
ollo
Feudel des Grauens
Den Höfner Verythin gibt es auch als Longscale. Der Shorty ist geil und aktuell in den Kleinanzeigen für wenig Geld zu haben. Der Cassidy wird sehr gelobt.
 

Moulin
Moulin
Well-Known Member
Wenn der Halbakustik Bass Longscale ist verschiebt sich die Brücke von der Korpusmitte zum Korpusrand!
Insofern ist nicht wirklich viel Grössenunterschied wischen Longscale und Shortscale vorhanden bzw. sichtbar.
 
sandmann
sandmann
Active Member
Bassix
ß9.652
"Hallo Mr. @sandmann, nur mal so als Verständnisfrage: bei diesem "leisen bzw. leiseren" Kneipengig hast Du doch sicherlich vor, Deinen Bass gleichwohl zu verstärken, oder (da Du ja nicht erwähnst, unplugged zu spielen)?
Wenn das so ist: was spricht dagegen, mit Deinem ansonsten gespielten Bass zu spielen (halt nur deutlich leiser)?
Mit meinem ex GUILD Starfire-Bass aus den Midsixtees konnte ich nicht unplugged spielen, da viel zu leise. Verstärkt hatte er natürlich seine ganz eigene Klangcharakteristik (abgesehen von der geilen Optik)......
Nur wegen einem (einzigen) Kneipengig würd' ich mir keinen neuen Bass kaufen........"

Du gehst viel zu rational an das Thema heran. Die Kneipengigs (es werden tatsächlich mehrere sein) dienen als hervorragender Vorwand, mir mal wieder ein neues Instrument zu gönnen :-)

Danke für die bisherigen Tipps; ich finde den Warwick Rockbass Star Bass 5 sehr interessant und werde mir mal einen kommen lassen.

Sandmann
 
kemm47
kemm47
Well-Known Member
Bassix
ß51.513
..........
Nur wegen einem (einzigen) Kneipengig würd' ich mir keinen neuen Bass kaufen........"
Du gehst viel zu rational an das Thema heran. Die Kneipengigs (es werden tatsächlich mehrere sein) dienen als hervorragender Vorwand, mir mal wieder ein neues Instrument zu gönnen :-)
Sandmann
Ach so, das kenn' ich aus eigener Erfahrung (frühere Zeiten) zur Genüge :-):D
Bei angelangten 15 Instrumenten gab's seinerzeit deutlich mahnende Worte meiner Angetrauten ("das reicht dann wohl!").....
[url=http://abload.de/image.php?img=bild3339zub2j.jpg] [/URL]
 
kemm47
kemm47
Well-Known Member
Bassix
ß51.513
....... ich würd' mir an Deiner Stelle mal den Cassidy anschauen/eingehend testen. Das wäre einer, den man für relativ wenig Geld/gutes Preis/Leistungsverhältnis fast bedenkenlos kaufen kann. Es wird zuweilen nur von einer gewissen Kopflastigkeit gesprochen, weswegen manche Basser die Mechaniken gegen leichtere ausgetauscht haben.
 
French
French
Well-Known Member
Bassix
ß73.357
Ach so, das kenn' ich aus eigener Erfahrung (frühere Zeiten) zur Genüge :-):D
Bei angelangten 15 Instrumenten gab's seinerzeit deutlich mahnende Worte meiner Angetrauten ("das reicht dann wohl!").....
hübsch...das mit dem Freilauf ist ja gut gemeint, aber ich würde Bässe nicht im Garten halten!
 

Similar threads

Gast51645
Antworten
44
Aufrufe
10K
4low
 

Oben Unten