Ibanez Jet King Kleinanzeigen


Akka
Akka
Low Fidelity
Bassix
ß5.894
Hallo liebe Bassicer!

Ich bin beim großen Kleinanzeigenportal auf das Angebot eines Ibanez JTKB300 gestossen. Der Bass würde mich optisch sehr reizen, die Entfernung wäre auch apssend zum Ausprobieren. Was mich ein bißchen stört, ist der Preis von 450€ - den gab es doch zum Ladenpreis von unter 400€?

Ist der Preis aufgrund der Qualität und der seltenen Verfügbarkeit uberhaupt gerechtfertigt? Was wäre der Bass eurer Meinung nach wert?

Danke schonmal für die Hilfe!
 
Hicetea
Hicetea
Well-Known Member
Bassix
ß40.804
Die Anzeige ist zwar erst seit paar Tagen online aber dwn Bass hat der Anbieter schon lange Zeit inseriert. Ich habe eine Suche auf Jet King Bass eingerichtet. Gebraucht würde ich auch nur maximal 300€ anpeilen.
 
anbra
anbra
reitet Mustangs
Bassix
ß86.762
Ich meine auch, dass der Ladenpreis deutlich unter 400€ lag (350?).
Sogar noch niedriger; 2010 lag der Neupreis bei 335 € (https://www.amazona.de/test-ibanez-jtkb300-wh-e-bass/3/)
Auch so ein Bass, den ich wegen seiner 3-Pickup-Konfiguration gern mal näher betrachten / begrabbeln würde.

Wenn es genau darum geht, wäre auch ein Blick auf den Godin Shifter angebracht; ... ok, etwas teurer, aber dafür ist da der Preis angemessen. (Das ist nicht meiner, ... aber ich klick halt auch immer drauf, um mich davon zu überzeugen, dass ich ihn auf keinen Fall will ;-))

 
allerbest
allerbest
Tut nichts zur Sache!
Naja, 2010 ist ja nun auch schon 11 Jahre her, glaube ich. Inflationsbereinigt darf man DEN Preis jetzt nicht mehr als Maßstab nehmen. Doof ist auch, das der heute nicht mehr angeboten wird. So kann der Verkäufer mit seinem Angebot bei Nachfrage einen maximum Erlös erzielen... :-/
 
anbra
anbra
reitet Mustangs
Bassix
ß86.762
lag der Neupreis bei 335 €
Ah, das war der übliche VK. Der UVP lag bei 369 €.

Inflationsbereinigt darf man DEN Preis jetzt nicht mehr als Maßstab nehmen.
Klar, aber sagen wir mal, ein Bass dieser Klasse läge bei 450,- - 500,- neu; dann wäre 450 € immer noch kein schöner Gebrauchtpreis. Wenn man ihn unbedingt will, sind 400 evtl. ok; aber eigentlich würde ich eher 300-350 € anstreben.
 
Rhino-
Rhino-
Purist
Naja, 2010 ist ja nun auch schon 11 Jahre her, glaube ich. Inflationsbereinigt darf man DEN Preis jetzt nicht mehr als Maßstab nehmen. Doof ist auch, das der heute nicht mehr angeboten wird. So kann der Verkäufer mit seinem Angebot bei Nachfrage einen maximum Erlös erzielen... :-/
naja, Inflation hin oder her...was müssten denn dann z.B. ein alter Harley Benton kosten der heute nicht mehr angeboten wird? 500,-€?

Wenn das Ding mal 370,- neu gekostet hat, würde ich immer als Daumenwert 2/3 des Neupreises annehmen. 250 Flocken wären Fair. Vom mir aus auch 270, weil neuwertig. Wir reden hier nicht über einen MM pre Erny Ball oder sowas....
 
  • Like
Reaktionen: fmm
Akka
Akka
Low Fidelity
Bassix
ß5.894
Dann hat mich das Gefühl ja nicht getäuscht, dass der Bass viel zu hoch angesetzt ist.

Die Anzeige ist zwar erst seit paar Tagen online aber dwn Bass hat der Anbieter schon lange Zeit inseriert. Ich habe eine Suche auf Jet King Bass eingerichtet. Gebraucht würde ich auch nur maximal 300€ anpeilen.
Der will dann ja hoffentlich nicht stur bei seinem Mondpreis bleiben... Obwohl es schon ein bisschen den Anschein macht.
Aber vllt ist sein "VB" ja 30% wert... 😅

Ich habe den Verkäufer jetzt trotzdem einfach mal angeschrieben, und ihn gefragt wie er überhaupt auf seinen Preis kommt.
 

Metalfist
Metalfist
schnell und böse
Das Phänomen, dass Instrumente plötzlich extrem teuer werden, wenn sie nicht mehr produziert werden, das gibt es oft.

Die Billig-Stingraykopie von OLP hat um die 250€ gekostet, wenn ich es recht in Erinnerung habe. Gebraucht fand man die zwischen 100 bis 180 Euro (dass ich damals nicht zugeschlagen habe, ärgert mich heute noch).
Heute werden diese Instrument plötzlich um >400 Euro angeboten. Die kauft natürlich niemand, weil jeder weiß dass das ein Phantasiepreis ist.
Ich denke, dass viele sogar den ursprünglichen Neupreis bekommen könnten (Nostalgie/ der Dumme und das Aufstehen...), aber warum werden dann Menschen bei Billigheimern plötzlich gierig und verlangen das doppelte?
 
Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Also, ich habe dieses Model auch ein Weilchen beobachtet und ich weiß von diversen Exemplaren, die für 250,- einige Monate bei Ebay Kleinanzeigen rumdümpelten.
 
UweBoll
UweBoll
Well-Known Member
Bassix
ß20.611
Also ehrlich gesagt, würde ich für den auch keine 250 ausgeben. Hatten mal Mitmieter im Proberaum, die so ein Teil hatten. Mehrmals damit gespielt, aber immer irgendwie wenig angetan.

Der sieht zwar cool aus, aber mehr auch nicht. Haptik und Sound erinnern mich eher an die GIO Starterkit Bässe von Ibanez. Da haben die auf jeden Fall Cooleres im Angebot.
 
Akka
Akka
Low Fidelity
Bassix
ß5.894
Kommt auch keine Antwort. Wie @anbra schon festgestellt hat. Also schade, ich hatte gern (für einen wesentlich kleineren Taler) gerne mal ausprobiert.
 
Akka
Akka
Low Fidelity
Bassix
ß5.894
Ich hänge dann hier (etwas offtopic -aber nur etwas...) auch nochmal was in eigener Sache dran:
mein eigener Bass ist dieses Angebot hier. Der VK-Preis ist so ein Mittel aus dem, was ich immer mal wieder für so einen Bass gesehen habe.

Ich weiß nicht, was der damalige Straßenpreis war, aber ich unterstelle jetzt mal 550€ waren es nicht. Was wäre also realistisch für den Bass? 250-270€?

Auch hier schonmal Danke im Voraus!

Edith sagt: Rechtschreibung besser vorab kontrollieren...
 
 

Oben Unten