Ibanez Roadster Wiederaufbau

Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.573
Hallo,
ich wollte eigentlich nen Bastelthread schreiben, aber noch is nix da, worüber ich berichten könnte [:D]
Soweit schonmal:
Ich hab dieses: [URL]http://cgi.ebay.de/Ibanez-Road...81003845?pt=Gitarren&hash=item1e61461d45[/url] schöne Stück hier erstanden und möchte das jetzt wieder aufbauen.
Folgendes hab ich mir vorgestelllt:
Den Bass erstmal demontieren und ordentlich schleifen, damit alles gleichmäßig aussieht. Dann die Lücken der verschwundenen Bundstäbe mit Holzkitt auffüllen und daraus nen Fretless machen.
Danach entweder wachsen oder ölen (was ist besser, bzw. wo liegen jeweils die Unterschiede? Beides geht ja meines Wissens nach nicht.)

Dann natürlich Tonabnehmer und Elektronik rein:
Ich hatte gedacht diesen: [URL]http://www.musik-produktiv.de/seymour-duncan-precision-bass-vintage.aspx[/url] und diesen [URL]http://www.musik-produktiv.de/seymour-duncan-jazz-bass-classic-3754137.aspx[/url] zu verbauen.
Hat jemand Erfahrung mit denen? Ich wollte nen schön vintage-mäßig singenden Ton haben, insgesamt schön rund.

Dann die Schaltung:
5 Löcher sind drin+1 Ausgang an der Seite für die Buchse.
Ich hätte am liebsten ne Schaltung mit 1x Master-Vol, 2x Tone und dann nen Schalter (on-on), mit dem man jeweils einen Pickup auswählen kann, um dann mit dem verbleibenden zweiten Volume den anderen dazumischen zu können.
Ich hab sowas in der Art auch schonmal gesehen, nur find ich keinerlei Pläne dazu (ich kenn zwar die Schaltungssammlung, aber ich bin trotzdem nich der Freak, was sowas angeht [;-)])
Ach ja: Der Singlecoil is ja nen Humbucker im Sinlge-Format, wird der intern seriell oder parallel verdrahtet?

Ach ja: Wie bekomm ich Links einfach in den Text? Sowas wie <a href> scheint hier ja nich zu funktionieren...nur so wird das so lang [:I]
Ich hab bestimmt noch was vergessen zu fragen, aber erstmal reicht das [;-)]
Danke schonmal im Vorraus!
 
förb

förb

dämlicher Flanders
Bassix
ß2.666
Argh - sorry ich MUSS es sagen: Arsch! [;-)] Ich hab mitgeboten....

Glüchwunsch zum tollen Bass! Ich würde ölen...mit einem schönen Öl holst du viel von der Maserung raus! Benutz mal die SuFu, da gibt's massenweise Infos zu!

Die Duncans finde ich fut - da wirst du wahrscheinlich das gewünschte Ergebnis erzielen.

Nur die Schaltung würde ich mir nochmal überlegen:

2x Tone finde ich persönlich nicht sinnvoll (deswegen hab ich bis jetzt jede Strat, die ich in den Fingern hatte, modifiziert und das zweite Tone-Poti rausgeworfen) weil sich die beiden Tone-Potis je nach Einstellung gegenseitig beeinflussen.

5-Löcher wären für mich, wenn's ausschließlich passiv sein soll:
1x Vol Neck
1x Vol Bridge
1x Master-Tone
1x Neck+Bridge - seriell/parallel Switch
1x Bridgehumbucker split Switch (wobei das wahrscheinlich bei dem Pickup nicht sehr viel bringen wird)

alternativ könne man statt dem Brdge-split auch eine Bass-Blende (analog zur Höhenblende) einbauen!

Bei der Bestückung mit 5 Löchern würde ich aber eher zu einer aktiven Elektronik (zum Beispiel [url="http://www.noll-electronic.de/sites_d/tcm_3pm_verd.html"]diese hier[/url] von Klaus Noll mit Mittenparametrik und aktiv-passiv Switch!).

Standardmäßig sind Humbucker intern übrigens seriell verbunden, also das Ende der vorderen Spule wird mit dem Anfang der hinteren Spule verbunden!

Gruß
f.

PS: Links in den Text bekommst du mit [ url="www.dein-Link.com" ]hier angezeigten Text einsetzen[ /url ] -die Leerzeichen in den [ ... ] einfach weglassen! [:-)]

Edith meint: Die Bünde würde ich übrigens nicht mit Holzkitt, sondern mit schönen Furnierstreifen, die eingeleimt werden, auffüllen!

 
Zuletzt bearbeitet:
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.573
Dann hab ich ja Glück gehabt [¦)]
Mir persönlich würden 3 Löcher völlig ausreichen, aber was solls [:D]
Ich würd am liebsten ne einfache 3-band von Noll reinbauen, nur da mir meine Freundin heute eröffnet hat, dass sie wohl noch Lust auf Sommerurlaub hätte...naja, vielleicht bau ich die dann nach [;-)]

Ich hatte mir die Schaltung deswegen überlegt, weil ich mir dachte, dann hätte man ein Volume-Poti noch zum ausfaden, das find ich am OLP immer ganz schön...
Aber die Idee, die Tonabnehmer untereinander unterschiedlich verschalten zu können find ich gut! Was für nen Klangunterschied hab ich denn da zu erwarten?
Bei dem Bridgehumbucker...ich glaub, da würde son seriell-parallel-Switch mehr bringen...aber ich weiß es nich, ich hab bisher PJ-Kombinationen immer nur inna Hand gehabt, nie auseinander genommen [:D]

Und nochmal zurück zum ölen/wachsen: Die Masse an Infos hatt ich wohl gesehen, nur der Vorteil von einem gegenüber dem anderen erschließt sich mir nicht richtig...kann ich das einfach nach Aussehen wählen?


Zitat:Original erstellt von: förb

Argh - sorry ich MUSS es sagen: Arsch! [;-)] Ich hab mitgeboten....

Glüchwunsch zum tollen Bass! Ich würde ölen...mit einem schönen Öl holst du viel von der Maserung raus! Benutz mal die SuFu, da gibt's massenweise Infos zu!

Die Duncans finde ich fut - da wirst du wahrscheinlich das gewünschte Ergebnis erzielen.

Nur die Schaltung würde ich mir nochmal überlegen:

2x Tone finde ich persönlich nicht sinnvoll (deswegen hab ich bis jetzt jede Strat, die ich in den Fingern hatte, modifiziert und das zweite Tone-Poti rausgeworfen) weil sich die beiden Tone-Potis je nach Einstellung gegenseitig beeinflussen.

5-Löcher wären für mich, wenn's ausschließlich passiv sein soll:
1x Vol Neck
1x Vol Bridge
1x Master-Tone
1x Neck+Bridge - seriell/parallel Switch
1x Bridgehumbucker split Switch (wobei das wahrscheinlich bei dem Pickup nicht sehr viel bringen wird)

alternativ könne man statt dem Brdge-split auch eine Bass-Blende (analog zur Höhenblende) einbauen!

Bei der Bestückung mit 5 Löchern würde ich aber eher zu einer aktiven Elektronik (zum Beispiel [url="http://www.noll-electronic.de/sites_d/tcm_3pm_verd.html"]diese hier[/url] von Klaus Noll mit Mittenparametrik und aktiv-passiv Switch!).

Standardmäßig sind Humbucker intern übrigens seriell verbunden, also das Ende der vorderen Spule wird mit dem Anfang der hinteren Spule verbunden!

Gruß
f.

PS: Links in den Text bekommst du mit [ url="www.dein-Link.com" ]hier angezeigten Text einsetzen[ /url ] -die Leerzeichen in den [ ... ] einfach weglassen! [:-)]

Edith meint: Die Bünde würde ich übrigens nicht mit Holzkitt, sondern mit schönen Furnierstreifen, die eingeleimt werden, auffüllen!
 
förb

förb

dämlicher Flanders
Bassix
ß2.666
Hm - grob gesagt:

Öl - zieht ins Holz ein und härtet es "von innen heraus", das Finish sieht also quasi wie unbehandeltes Holz aus - allerdings kann je nach Öl die Maserung sehr stark und hübsch hervortreten.

Wachs wird ungefähr so wie eine Autopolitur aufgebracht und hinterlässt eine Schicht auf dem Holz. Das fühlt sich dann auch nicht mehr natürlich an, sondern irgendwie wachsartig eben! [;-)] Wachs muss auch nach einer gewissen Zeit wieder aufgefrischt werden, da es sich abnutzt...

Ich würde immer das Ölen bevorzugen...Auro ist hier ein bekannter und guter Name an den man sich halten kann!

Edith meint:
Okay, seriell/parallel für den Bridge-HB wäre tatsächlich sinnvoller! Wie das dann im Gesamten klingt würde ich einfach mal ausprobieren. Die Kosten halten sich ja in Grenzen für Schalter und Potis

Die Idee mit dem Zumischen ist übrigens garnicht so verkehrt - allerdings würde ich trotzdem Vol/Vol bevorzugen - oder wahlweise auch MAsterVol / Balance!
 
Zuletzt bearbeitet:
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.573
Mit Balance hab ich irgendwie schlechte Erfahrung beim Ibanez gemacht...da is die Mittelstellung immer leiser als die Außenpositionen...
Erstmal danke,dann wart ich jetzt erstmal auf das Paket und mach mich dann auf den Weg in den nächsten Baumarkt.
 
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.573
Ich hab gerade nochmal so überlegt: Wären 3x Vol nich vielleicht auch praktisch?
1x Master und eins für jeden Pickup, dazu 1x Tone und einen Schalter für irgendwas...
 
förb

förb

dämlicher Flanders
Bassix
ß2.666
Zitat:Original erstellt von: Webbster

Ich hab gerade nochmal so überlegt: Wären 3x Vol nich vielleicht auch praktisch?
1x Master und eins für jeden Pickup, dazu 1x Tone und einen Schalter für irgendwas...
Geht natürlich auch - du musst dir nur die Frage stellen: "Würdest du es am Bass auch nutzen, dass du die Gesamtlautstärke unabhängig vom Mix der PUs nutzen kannst?" Wenn du die Frage mit ja beantworten kannst, dann steht dem nichts im Wege! [:-)]

Ich würde trotzdem die Noll-Dreiband nehmen! [:D]
 
Altmetall

Altmetall

New Member
Eins kann man schon mal festhalten, der Korpus besteht, soweit ich das auf den Bildern erkennen kann, aus einem Stück Holz, mit aufgeleimten Furnier an Decke und Boden. Leider ist diese Furnier auf der Decke im Bereich des E-Fach schon weg geschliffen, während an anderer Stelle noch Reste der Grundierung (?) zu sehen sind. Soll der Bass wirklich ein Naturfinish erhalten, also Wachs oder Öl, sollte meiner Meinung nach das komplette Furnier der Decke entfernt werden (hoffentlich haben die da drunter nicht doch gestückelt) und/oder ein neues Furnier aufgeleimt werden. Auf der Rückseite ist es egal, die sieht in der Regel ja keiner. Ansonsten würde ich doch eher zu einer deckenden Lackierung raten.

Für technische Fragen und zum Plaudern lade ich dich als Neu-Ibanesen natürlich in das Ibanez-Thema, den "Ibanon" ein: https://www.bassic.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=14806637
 
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.573
Mal sehen, was sich aus dem alten Furnier noch machen lässt, ich find die Maserung so schön [:I]

Edith meint noch: Vielen Dank für die Einladung [:-)]
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Shim

Guest
Öl und/oder Wachs:

Normalerweise ist das eine Mischung.

Genial ist das: [URL]http://www.rockinger.com/index...49&sid3=39a5a4b783a486d2e581084431c569ea[/url]

Macht es sehr holzig und natürlich. Die Maserung wird optisch verstärkt. Kann dann später mit dem Wachs aus der Schuhputzdose nachbehandelt werden. [URL]http://www.rockinger.com/index.php?cat=WG182&product=09041[/url]

Ich habe auch schon das benutzt: [URL]http://www.osmo.de/navigate.do?id=85[/url]

Letzteres wird bei feinst geschliffener Oberfläche und richtiger Anwendung (DÜNN auftragen, Überschuss abwischen, einen Tag warten, Behandlung wiederholen, evtl. nach einem weiteren Tag ein drittes Mal) fast wie lackiert. Die Maserung wird aber nicht so optisch verstärkt wie bei der Rockinger Mischung.

Für den Anfang würde ich die Rockinger-Methode empfehlen. Ist idiotensicher zu verarbeiten.

Shim
 
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.573
So, Zwischenbericht: Da ich immer noch nix neues gehört hatte, hab ich dem Verkäufer Freitag Abend ne Mail geschickt. Der hat mir dann heute geantwortet, der war wohl geschäftlich im Ausland, das Packet geht morgen raus, er hat dafür aber noch ne Spector Tone Pump und nen EMG USA Bridge-Pickup dazugelegt [:D]
Ich freu mich gerade wie nen Schneekönig [;-)]

Das Ding is nur, dass ich morgen zu Musik-Produktiv fahre und ich mir eigentlich Kleinteile kaufen wollte...nunja, ich weiß aber nich, was das genau für ein Modell an EMG-Pickup is, dementsprechend find ichs gefährlich, einfach noch nen zweiten Tonabnehmer zu kaufen...
Abwarten. Und dann nachbestellen.

Soviel von mir, und damit zurück ins Studio [:D]
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.039
Zitat:Original erstellt von: Webbster

So, Zwischenbericht: Da ich immer noch nix neues gehört hatte, hab ich dem Verkäufer Freitag Abend ne Mail geschickt. Der hat mir dann heute geantwortet, der war wohl geschäftlich im Ausland, das Packet geht morgen raus, er hat dafür aber noch ne Spector Tone Pump und nen EMG USA Bridge-Pickup dazugelegt [:D]
Ich freu mich gerade wie nen Schneekönig [;-)]

Das Ding is nur, dass ich morgen zu Musik-Produktiv fahre und ich mir eigentlich Kleinteile kaufen wollte...nunja, ich weiß aber nich, was das genau für ein Modell an EMG-Pickup is, dementsprechend find ichs gefährlich, einfach noch nen zweiten Tonabnehmer zu kaufen...
Abwarten. Und dann nachbestellen.

Soviel von mir, und damit zurück ins Studio [:D]
Hehe, auch nicht schlecht. Ich bin schon auf das Ergebnis gespannt. Wird sicherlich sehr gut!
 
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.573
So, das Packet is endlich da.
Der Bass ist wunderschön, das kommt so auf den Bildern gar nich rüber, das Holz fühlt sich einfach klasse an und das Profil des Halses gefällt mir auch sehr gut.
Trocken angespielt (mehr geht ja momentan noch nicht [:D]) erklingt ein wunderbar singender Klang, am besten fand ich bei Akkorden, das der Ton sich langsam aufbaut. Also kein Ton, der direkt da ist, sondern so etwas langsam ansteigendes...schwer zu beschreiben, klingt aber super [;-)]

Also der Korpus besteht wohl aus 2 Teilen Holz, die aufeinander geleimt sind (also keine 2 Teile aneinandern, sondern aufeinander, der Korpus is hälfte/hälfte), da drauf is wohl dieses sehr dünne Furnier (0,5mm vielleicht, sieht man in der Halstasche), das zum Teil schon weggeschliffen ist.
Das heißt, ich muss das wahrscheinlich irgendwie reparieren...ein nen neues Furnier is blöd, weil ich dann das Shaping kaum beibehalten kann, da müsste ich dann die Hälfte des Korpuses opfern...

Außerdem ist ein schmaler Spalt an der Kopfplatte entstanden:
Der Hals an sich besteht aus 3 Streifen Holz+dem Griffbrett, oben an der Kopfplatte sind noch 2 Streifen angeleimt. Einer dieser 2 Streifen oben am Kopf hat sich jetzt aber ein bisschen gelöst (is nicht instabil oder so, mir is nur vorhin der Riss aufgefallen).
Muss man da was machen? Oder kann man das einfach so lassen, solange da nichts bricht?

Elektronik und Pickup sehen gut aus, aber um die Verkablung und so kümmer ich mich, wenn der Rest fertig is [;-)]
 
Altmetall

Altmetall

New Member
Das klingt nach einem guten Schnäppchen, herzlichen Glückwunsch.

Ist da irgendwo eine Seriennummer erkennbar?

Der Riss... In dem angeleimten Streifen ist keine Mechanik montiert? Falls nein dürften da keine (größeren) Kräfte auf die Stelle wirken. Ansonsten versuchen, ob da dünnflüssiger Sekundenkleber per Kapillarwirkung einsickern kann und den Überschuss nach dem Aushärten weg schleifen.
 
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.573
Seriennummer is leider komplett weg, scheint ne neue Halsplatte draufzusein, und die Halsrückseite und die Kopfrückseite sind auch beide abgeschliffen.
Und der Riss...naja...er geht in Richtung der Mechaniken, liegt aber knapp daneben. Das is halt so, als ob sich einer der zusätzlichen Streifen löst.
Ich probier das mal mit Sekundenkleber ganz vorsichtig...

Je länger ich den Bass angucke, desto mehr überlege ich, den einfach so zu lassen...die Decke vernünftig ersetzen würde mega-aufwändig, aber mal ganz davon abgesehen hat der Bass so irgendwie Stil. Ich glaub, ich lass den so, so halb abgeschliffen, halb mit Decke [;-)]
Vintage [¦)]
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.039
Zitat:Original erstellt von: Webbster

Je länger ich den Bass angucke, desto mehr überlege ich, den einfach so zu lassen...die Decke vernünftig ersetzen würde mega-aufwändig, aber mal ganz davon abgesehen hat der Bass so irgendwie Stil. Ich glaub, ich lass den so, so halb abgeschliffen, halb mit Decke [;-)]
Vintage [¦)]
Das hat dann definitiv Charakter!! Wenn du den schön ölst, wird das sicherlich klasse aussehen!
 
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.573
Ich bin gerade am Bundschlitze mit Holzkitt füllen, und ich hab mir überlegt, das vielleicht doch Seidenmatt zu lackieren. Ich hab etwas Angst, dadurch, dass das ja schon an mehreren Stellen angeschliffen is, und ich das so lassen will, dass das sehr arg scheckig wird mit Öl.
Naja, ich mach gleich mal Fotos vom jetzigen Zustand [;-)]
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.039
Zitat:Original erstellt von: _Sum_

Whoa!

Wer die Bünde rausgezogen hat, gehört echt gesteinigt... Ansonsten wunderschöner Bass, mit dem Furnier geht auf jeden Fall klar, da muss man nicht unbedingt was machen.
Ich hätt ihn aber eher bundiert als gekittet. Bünde kann man danach theoretisch immer noch rausziehen (obwohl... zum 2. Mal? vielleicht doch ganz gut so...).

Knaller-Teil, wieso seh ich sowas auf eBay nie? Verdammter Mist (neidisch)! [:D]

mfg. Sum
Ich kann mich da Sum nur anschließen, wunderschön. Ich würde die Vorderseite komplett so lassen. Auf der Rückseite würde ich diese eine Stelle zwischen E-Fach und 'Halsplatte' (wie heißt das Dingen doch gleich?[:I]) noch abschleifen. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.
 
 

Oben Unten