Jaydee

jjay

New Member
Bassix
ß553
Hallo :-)

Erlaubt mir eine Frage an die aktiven Bassisten aus der Region:

Wie bekannt, verbreitet und beliebt sind Jaydee Bässe aus der Schmiede von John Diggins, Birmingham hier?

Habe diesen Supernatural von 1981 seit über 30 Jahren und beinahe so lange wurde er nicht mehr aktiv gespielt. Er war nun ein Jahr in England zur Auffrischen und sieht auch wieder blendend aus, ohne seinen Charme (wenn man ihn den mag) verloren zu haben. Ich weiss aktuell nur nicht, ob ich ihn behalten oder in neue Hände abgeben soll.

Danke für eure Eindrücke.
 

Anhänge

Plastic Lover

Well-Known Member
Bassix
ß8.279
Interessanter Series II ;-). In Deutschland findest Du eher weniger "Jaydee-Jünger". Die Optik ist nicht unbedingt jedermanns Sache, und da die Teile ziemlich selten sind, hatten sowas auch bestimmt erst wenige in der Hand. Ich habe derzeit einen Series I im Bau und freu' mich schon wie ein Schnitzel drauf (Fotos gibt's hier im Bereich "Bassbau"). Ich war zu Beginn meines Bassspielens ein riesen MK-Fan, weswegen ich seither unbedingt einen haben will. Seit ich 16 bin, habe ich bereits einen Series II (bin jetzt 23), welcher zwischendurch einmal weg war und seinen Weg wieder zu mir fand. Aber ich wollte einfach den "real shit" mit fettem Series I Body, schönen Inlays und Bindings. So ein Teil steht seit jeher ganz oben auf der "Haben-Will-Liste". Mittlerweile bin ich von der MK-Schiene weg und habe musikalisch meinen Horizont erweitert. Ich erinnere mich noch daran, als der Ex-Besitzer des Series II mir den Bass das erste mal zeigte. So ein Gefühl der Euphorie werde ich wahrscheinlich nie mehr verspüren. Das kennen bestimmt viele hier; der Zauber geht einfach im Laufe der Zeit verloren. Ich bin jedenfalls mal gespannt wie sich der Jaydee auch ohne Slappgewitter in anderen Stilen macht! Mein Series II erfüllt jedenfalls seinen Zweck. :D

Liebe Grüße und viel Sbass mit deinem Jaydee! :bier:
 
Zuletzt bearbeitet:

Plastic Lover

Well-Known Member
Bassix
ß8.279
Übrigens haben Jaydees bei manchen einen schlechten Ruf: In den Jahren 83/84 in etwa, bekam John Diggins unzählige Bestellungen, da ja Mark King in der Zeit die Basswelt eroberte. Der arme John kam den Bestellungen als kleiner Ein-Mann-Betrieb nicht mehr hinterher und trocknete die Hölzer in Öfen. Ein paar Hälse haben sich dann im Laufe der Zeit verzogen - nicht viele, aber genug, um einen schlechten Ruf zu erlangen. Für seine späteren Instrumente gilt dies nicht. Mein 1986er Series II hat einen perfekten Hals.

Also vorsicht beim Kauf solcher älteren Jaydees! Immer vorher genau inspizieren!
 
Zuletzt bearbeitet:

Plastic Lover

Well-Known Member
Bassix
ß8.279
In deinem Alter so eine Prognose. Das wollen wir doch nicht hoffen. :D
Also mit 16 war das so ein Gefühl, als sei das der heilige Gral. Das war mein erster "teurer" Bass. Davor hatte ich einen Jack & Danny (huch, auch ein Jaydee :D ) und einen Squier P-Bass. Diese extreme Freude hatte ich bei meinen anderen Bässen später nicht mehr. Man geht da irgendwie anders heran.

Aber vielleicht hast Du recht. Vielleicht finde ich in 30 Jahren meinen Squier P-Bass (Seriennummer habe ich noch auf diversen Fotos) wieder und erfreue mich extrem an den verbundenen Erinnerungen. Ist man denn mit 53 schon Herzinfarkt-gefährdet?? :D
 

subsonic777

Well-Known Member
Bassix
ß36.025
Das Gefühl wird sich schon bald mit deiner neuen Serie I einstellen.:bier:

Aber vielleicht hast Du recht. Vielleicht finde ich in 30 Jahren meinen Squier P-Bass (Seriennummer habe ich noch auf diversen Fotos) wieder und erfreue mich extrem an den verbundenen Erinnerungen. Ist man denn mit 53 schon Herzinfarkt-gefährdet?? :D

Das ist gut möglich. Früher stand ich auch auf die schnellen Edelteile, heute sind es die alten Klassiker. Klar, in solch biblischem Alter empfiehlt sich eine Krankenschwester + Defibrillator in der Nähe.:D
 

Plastic Lover

Well-Known Member
Bassix
ß8.279
Das ist gut möglich. Früher stand ich auch auf die schnellen Edelteile, heute sind es die alten Klassiker.
Geht mir gerade ähnlich: Ich spiele in letzter Zeit fast ausschließlich meinen Fender Preci. Da sind dicke Drähte drauf und die Saitenlage entspricht nicht der eines "Guck mal, da kannste ein Blatt Papier zwischen einklemmen"-Niveaus. Ich meine, schnell Daddeln macht ja Spaß, aber meist nur einem selbst - außer vielleicht das Publikum besteht nur aus Bassisten :D

Klar, in solch biblischem Alter empfiehlt sich fürs erste anspielen eine Krankenschwester + Defibrillator in der Nähe.:D
Diese Notiz klebe ich mir direkt neben das Foto, damit ich daran denke! :D

Das Gefühl wird sich schon bald mit deiner neuen Serie I einstellen.:bier:
Das könnte gut sein, schließlich fiebere ich dem Teil schon einige Jahre hinterher. Ich werde ausführlich berichten. :-)
 

jjay

New Member
Bassix
ß553
Apropos Series II, das Teil stammt wie gesagt aus dem Jahre 1981 und war als Roadi' Bass angeschrieben. Gibt es ja so nicht mehr. Andrew, einer von John's Söhnen meinte, eher Supernatural. Der Supernatural Series II hat diese hässliche Daumenpresse, also diese Kerbe zwischen Neck PU und Neck. IMG_1521.JPG
 

Plastic Lover

Well-Known Member
Bassix
ß8.279
Dein Bass ist kein Roadie, die haben nämlich nur einen ein- oder zweiteiligen Body. Bei Dir ist ja noch ein feiner Ahorn-Streifen in der Mitte. Sieht man in dieser Konstellation wirklich selten.

Was meinen Bass im Bau angeht, verweise ich mal auf den Link hier: https://www.bassic.de/threads/jaydee-supernatural-series-i-im-bau.14865518/ Im Laufe der Zeit, wenn ich neue Bilder bekomme, aktualisiere ich den Thread

Hast du deinen Series I im Bau in England oder bei dir selbst?
Den lasse ich natürlich bei John Diggins bauen. Im Anhang ist ein Foto meines Series II.
 

Anhänge

jjay

New Member
Bassix
ß553
Nicht Roadie, sondern Roadi' Bass. Das war vor der Zeit des Internets und der heutigen Preisliste :-) Muss mal durch die Fotos. Habe sicherlich noch ein Bildchen davon...
birm.JPG


Ich war ja letztes Jahr in Birmingham bei Michael und Andrew.
 

jjay

New Member
Bassix
ß553
War nur Spass, sorry. Die Wartezeiten sind ja nicht umsonst so lang. Die haben die Bücher voller Arbeit und John arbeitet ja nur noch Teilzeit. Den Rest erledigen die beiden Söhne.

Ich war im Februar 2016 in Birmingham. Dürfte also noch nicht deiner gewesen sein.
 

Plastic Lover

Well-Known Member
Bassix
ß8.279
Danke für die Bilder. Ich würde meinen Bass so gern selbst abholen, aber für den kurzen Trip wäre mir das zu teuer. Wäre ja super, wenn der Bass Anfang Mai, wenn ich Geburtstag habe, fertig wird. Gehe aber eher von Mitte/Ende Mai aus.
 

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß33.204
Auf meinem Jaydee steht hinten auf der Kopfplatte Roadie Supernatural. Vielleicht hat Jaydee da immer wieder mal variiert. Ich mochte den Sound seitdem ich ihn bei Mark King (Level 42) das erste Mal gehört habe.
JayDee Roadie Supernatural.JPG
 

Plastic Lover

Well-Known Member
Bassix
ß8.279
Bei meinem Series II wurde zwischendurch die Elektronik getauscht. Ich erinnere mich, dass die alte furchtbar gerauscht hat, aber ziemlich wirkungsvoll war. Die neu eingebaute Elektronik (auch von Jaydee) rauscht gar nicht, ist aber auch deutlich schwächer. Wie ist das bei deinem Roadie, @Jost Halenta?
 

chrisie

Well-Known Member
Bassix
ß12.061
Ich hatte von 1986 bis vor einigen Jahren ebenfalls einen Mark King. Soweit ich mich erinnere waren die Roadies damals John's günstigere Serie neben dem Mark King und dem George Anderson. Die Roadies liefen auch unter dem Namenszusatz "Supernatural". Es gab sie mit einem oder zwei Pickups und sowohl aktiv als auch passiv...

Hier mein "Elefantenarsch", wie man die Teile damals liebevoll nannte...

Jaydee.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Plastic Lover

Well-Known Member
Bassix
ß8.279
Apropos "Elefantenarsch": Der Series II ist ja von der Länge des Bodys genau wie der Series I, allerdings ist der Series II deutlich schmaler. Und trotzdem passt der SII nicht in meine Standardkoffer. Habe gerade mal gemessen: Nur 2 cm breiter als mein Jazz Bass. "Elefantenarsch" ist daher schon eine gute Beschreibung :D Der Series I soll ja ca. 39 cm breit sein....
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Mitglieder jetzt online

Oben