JBL Bassboxen Ecke

cfortner

cfortner

Well-Known Member
Bassix
ß61.271
Mein heutiger Neuzugang mit K140:

1607876065128.jpeg


Schwer, aber gut gebaut, mal sehen, wie sie klingt. Glaswolle austauschen, Speakon rein statt Klinke und durchmessen - bin gespannt!

Wie geschaffen für einen Vollröhren-Eminent oder B1001 von Dynacord!
 
deeptone

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß7.103
Das weiss ich. Gewinn habe ich trotzdem nicht gemacht.
Im Gegenteil, ich bin für das Teil noch um die halbe Welt gefahren.

Aber sie hat mir Spass gemacht :-)
 
cfortner

cfortner

Well-Known Member
Bassix
ß61.271
Heute habe ich die Front mal abgenommen:


IMG_2174.jpg


Das ist die, offensichtlich nachträglich erneuerte, Frontplatte von hinten:

IMG_2175.jpg


Leider aus dickem, schwerem Pressspan.

Die Mineralwolle muss aber raus:

IMG_2177.jpg


Ansonsten schöner K140 in Original-Box für 99€. Passt gut zum Echolette S100:

IMG_2178.jpg


oder zur Vollröhre Eminent 2:

IMG_2179.jpg


Oder zum GK 400RB (250€ in der Mini-Bucht, super Zustand, gemessen volle 28V an 4 Ohm=200W)?

IMG_2180.jpg


Im Werkstattkeller kann ich das nur leise antesten, bin gespannt auf den Sound der Kombinationen im Übungsraum. Von der Leistung der Amps sollte es hinkommen, S100 70W, Eminent 2 80W, 400RB 200W, Belastbarkeit des K140 200W.

Vor und nach dem Austausch der Mineralwolle werde ich die BR-Abstimmung mal durchmessen. Mit modernem Dämmmaterial hat man keine Verseuchung mit Fasern mehr und kann die Abstimmung durch die Menge des Materials feintunen (je mehr Dämm-Material desto größer scheint das Gehäuse für den Speaker zu sein, da die Schallgeschwindigkeit in der Box reduziert wird).

Schweres, stabiles und schönes Arbeitstier zusammen mit dem richtigen Amp.

So long

Chr.
 
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß57.866
Ciao zäme,

weiss einer von Euch, wo man an reconing Sets für die EON 15 G2 rankommt? Da sind die Speaker mit der Front verklebt und können nicht so einfach getauscht werden.

Gruss
claudio
 
cfortner

cfortner

Well-Known Member
Bassix
ß61.271
Meine beiden sehen ein wenig anders aus. Oben die Bassbox, unten die PA Box ohne Tweeter, glaub ich.

Anhang anzeigen 443835

Die mit den zwei BR-Öffnungen und ohne Tweeter-Öffnung ist wohl die reine Bassbox, die Andere die PA-Variante.
Ich habe meine mal durchgemessen, die BR-Abstimmung mit zwei Rohren sieht ganz gut aus und liegt bei 45Hz!

Ich kann mir vorstellen, dass die PA-Variante für den Betrieb mit Subwoofer höher abgestimmt ist, deshalb nur eine BR-Öffnung.
 
deeptone

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß7.103
Ich kann mir vorstellen, dass die PA-Variante für den Betrieb mit Subwoofer höher abgestimmt ist, deshalb nur eine BR-Öffnung.

Sicher bin ich mir nicht, aber ich meinte die Box mit nur einer Öffnung wäre explizit eine die für E-Bass gebaut wurde.
Das liess sich auch an ihrer Bezeichnung BB 140 ablesen meine ich.
Sie hat nur eine Reflexöffnung, das verwendete Reflexrohr ist aber auch länger. Die Boxen mit 2 Öffnungen haben dagegen kürzere Rohre.

@Bassman135
Schön mal wieder meine alte Box zu sehen :-)
 
cfortner

cfortner

Well-Known Member
Bassix
ß61.271
@Bassman135: Kannst Du bei Gelegenheit mal die Länge und den Durchmesser der Röhren ausmessen und mir durchgeben? Nur wenn Du magst, dann kann ich das mal durchrechnen.

Danke

Chr.
 
cfortner

cfortner

Well-Known Member
Bassix
ß61.271
Bislang messe ich nur mit einem keinen Windows-Netbook, wegen der Software muss ich nachsehen.

Fürs Simulieren gibt es diverse Programme, mal hier googeln.
 
cfortner

cfortner

Well-Known Member
Bassix
ß61.271
Heute habe ich die Box mal entseucht. Mit Maske und Handschuhen die Mineral-Wolle (kann auch Glaswolle gewesen sein!) rausgeholt, alles schön abgesaugt und ein neues Loch für eine Platte mit 2x XLR/Klinke-Kombibuchsen gesägt, Platte mit dünnem Dichtband aufgeschraubt.

Das 10mm-Loch unten von der entfernten Klinkenbuchse wird noch verschlossen, das pfeift sonst.

IMG_2232.jpg



IMG_2233.jpg


Schöner K140, sehr guter Zustand, nichts kratzt.

IMG_2231.jpg


So sieht die Box entkernt aus:

IMG_2234.jpg


Das kann auch ein Nachbau sein, da innen Bleistiftstriche zu sehen sind. Die Masse sind aber Original, das habe ich nachgemessen.

Jetzt kommt noch die Dämmwatte rein, dann wird gemessen.

So long

Chr.
 
Zuletzt bearbeitet:
cfortner

cfortner

Well-Known Member
Bassix
ß61.271
Speakon stimmt natürlich. Die alten Klinken z. B. bei Zeck etc. auszutauschen ist ja aufgrund des identischen Maßes sehr einfach, das mache ich überall, seit es die Speakon/Klinke-Kombibuchsen von Neutrik gibt. Die sind auch vollkommen gekapselt, da pfeift nix.

Heute ist es weitergegangen, ich habe meinen Dämmstoff aus dem Lager geholt:

IMG_2242.jpg


Das alles muss natürlich nicht rein, nur ein paar passende Stücke:

IMG_2243.jpg


Wichtig ist, dass die Bassreflexrohre frei bleiben, auf dem Foto war es noch etwas eng. Ausserdem muss getackert werden. Der Dämmstoff (4cm Dicke) sollte nicht einfach anliegen, sonder kann durchaus in die Box reinragen, das dämpft mehr Frequenzen und nicht nur einige wenige stark.

IMG_2244.jpg


Die weisse Schmiere hat der Vorbesitzer aufgebracht, ich bevorzuge da Dichtband. Erfüllt aber seinen Zweck.

IMG_2245.jpg


So sieht sie zusammengebaut aus, darauf mein Mini-Netbook mit Windows 7 (kein Internet) zum Durchmessen:

IMG_2246.jpg


IMG_2247.jpg


Im kleinen Kasten sind eine Klinkenbuchse, ein 10 Ohm-Widerstand 1% und die Kabel zum Laptop. Damit kann man die Impedanzkurve und die Phasenlage leicht messen, das dauert 20 sec. Bei dieser Box sieht es ganz gut aus, die zweite Impedanzspitze ist etwas höher als die erste, das bedeutet, dass die Bassreflexöffnung etwas zu klein ist. Das ist aber sehr wenig, da kürze ich die Rohre nicht aufwendig.

Die Abstimmung liegt bei 46Hz, danach fällt die Box mit 3dB pro Oktave ab und darunter sollte man sie auch nicht mehr stark belasten, da die Dämpfung so stark abnimmt, dass die Membranauslenkung zu stark wird und der Speaker anschlägt. Ausserdem ist es ja ein alter K140 und kein moderner Speaker, der in der Regel mehr Reserven hat.

Fehlt bloss noch der Soundcheck! Kandidaten:

- GK 400RB
- Fender Studiobass Top
- Mesa Boogie Strategy 4:88
- Echolette S100
- Dynacord Eminent II Vollröhre
- Dynacord BA300

- Fender American Preci 5
- MM Stingray HH Special 5

Bin gespannt, was am besten harmoniert. Den GK, den Mesa, den Fender und den BA300 muss man vorsichtig einsetzen, eigentlich nur zum Test, die können den armen K140 schnell schrotten, obwohl der auch mit 200W angegeben ist und diese vier Amps auch nur um die 200W bringen - dafür aber volle Power auch bei 50Hz!

Aber als kleines Set bei kleineren Gigs kann das gut klingen! Mal sehen, was sie mit 5-Saitern bringt.

So long

Chr.
 
deeptone

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß7.103
Gut klingen tut es allemal.
Die JBL Speaker sind schon klasse. Und ich glaube dass es auch bei lauteren Anlässen passen kann.

@Bassman135 könnte uns da bestimmt aufklären ;-)

@cfortner
Bist du denn inzwischen weiter gekommen?

Auch wenn gerne geschrieben wird dass die alten Speaker überbewertet werden muss man doch sagen dass sie Charakter haben.
Einen Sound den man so mit neueren einfach nicht hinkriegt.

Cool Stuff :great:
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten