Kaufberatung Rock-Bass

Dieses Thema im Forum "Welches Instrument? Erfahrungen?" wurde erstellt von MarcDür, 8. Juli 2018.

  1. MarcDür

    MarcDür Member

    Bassix:
    ß1.885
    Moin.
    Ausgangssituation ist folgende:
    Ampeg SVT3PRO mit 2*15" Zeckbox.
    Bass: Yamaha 415
    Band: Hardrock Cover

    Für den Yamaha suche ich einen Backup Bass. Vielleicht wird aber auch der Yamaha zum Backup.
    Auf jeden Fall war ich gestern im Just Music in München und hab nen Musicman und Sandberg California, jeweils 5-Saiter getestet. Beim Musicman bin ich vom Glauben abgefallen. Der Hals war so was von krumm, dass ich dauernd mit der G-Saite vom Griffbrett abgerutscht bin. Ein Blick über die Saiten bestätigte den Eindruck. Sehr seltsam. Der "Verkäufer" bestätigte das, hängt das Teil aber 5min. später genauso wieder hin. Geht gar nicht.
    Dann den Sandberg begriffelt. Taugt schon sehr gut. Schöne H-Saite. Zum Slappen ist der Abstand der Saiten zum Body aber relativ knapp. Vielleicht ist das aber nur Gewöhnungssache. Leider wars das an 5-Saitern....
    Budget wären ca. 1000.-
    Mir ist Gebrauchtkauf recht, die Möglichkeiten der Bässe übersteigen sowieso die Fähigkeiten des Bediener :-)
    Der Ken Taylor gafällt mir, der Bogart sport hat auch was, evtl. Lakland?

    Was könntet ihr empfehlen?
    Merci
     
    Iron Maiden gefällt das.
  2. TomW

    TomW R.I.P., Nymi

    Bassix:
    ß47.329
    Sollte es unbedingt ein Fünfsaiter sein? Sonst hättest Du (im Münchner Süden) mal meinen Stingray testen können -> siehe Flohmarkt ... dass Instrumente in Musikgeschäften schlecht eingestellt sind, kommt wohl häufiger vor ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2018
    f_luxus und Iron Maiden gefällt das.
  3. AlterUngar

    AlterUngar Active Member

    Bassix:
    ß2.941
    Sire 5-Saiter V7.
     
  4. tofi1

    tofi1 Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!

    Bassix:
    ß135.900
    Wenn welche angeboten werden als gebraucht:

    BassLine (Bass-Manufaktur)
    - Buster
    - re:belle

    gibt's beide als 5-Saiter, gute B-Saite, sehr gute Verarbeitung, verschiedene Pickups und Elektoniken

    Must halt genau schauen
     
    Aeonflux gefällt das.
  5. Talisker

    Talisker No religion! Except for Bad Religion!

    Bassix:
    ß22.923
    Nen Bassline für nen Taui? Zeig mal her...
     
    Catfish gefällt das.
  6. MarcDür

    MarcDür Member

    Bassix:
    ß1.885
    Den hab ich schon gesehen:bier:
    Vielleicht komme ich drauf zurück.
     
    TomW gefällt das.
  7. f_luxus

    f_luxus Hauptsache es basst im Handgepäck...

    Bassix:
    ß46.074
    Moin, ich hab für meinen Roxy b5 damals 700€ gezahlt. Allerdings war die Elektronik kaputt, was mir der Verkäufer verschwiegen hatte, zum Glück hat mir Sigi von Human Base die Elektronik kostenlos ausgetauscht, alleine das finde ich schon so bemerkenswert dass ich den Bass immer wieder als Allrounder und Stingray Alternative weiterempfehle.
     
    Tomtom, Bassologe und pedalist29 gefällt das.
  8. schatten

    schatten Well-Known Member

    Bassix:
    ß5.509
    Dann wäre aber ein Stingray 5 auch gebraucht aus dem Rennen (falls es irgendwo einen für den Preis gibt, bitte bei mir melden ;-)).
    Die Stingrays 5, die ich bisher in den Fingern hatte, waren aber alle sehr gut verarbeitet und die H-Saite sehr gut für 34" Mensur. Sandberg konnte da im Direktvergleich nicht mithalten.
    Lakland ist sicher eine gute Alternative zum Stingray (also der 5502, nicht der 5501), der ist bei mir nur wegen des breiten Halses (19mm Stringspacing) ausgeschieden.
     
  9. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß186.147
  10. Catfish

    Catfish Froschkönig

    Bassix:
    ß54.673
    Meiner war für 900€ inseriert. Wollte damals keiner. Habe ihn dann gegen einen Road Worn getauscht. Beide sind glücklich :D
     
    Iron Maiden und Talisker gefällt das.
  11. buchi1974

    buchi1974 Äktif Mämba

    Bassix:
    ß862
    Hardrock? Ampeg?
    Dann brauchst nen Preci!
    Der klassische Preci hat jetzt nicht unbedingt 5 Saiten, aber es gibt genügend 5-saitige Preci-Style Bässe, auch mit erweiterten Pickup-Konfigs; z.B. den Jake von Maruszczyk. Haben ne tolle H-Saite und sind gebraucht für garantiert unter nem Tausi zu haben.
    Im M-Shop gibts derzeit ein Vorführmodell für 950€:
    https://www.public-peace.de/index.php/bass-guitars/maruszczyk/jake/5-string
     
    Catfish und MarcDür gefällt das.
  12. Noble

    Noble The green beast

    Bassix:
    ß78.785
    Rock und 5 Saiter...

    Da empfehle ich entweder einen Yamaha BB 1024 (gutes Teil und da nicht mehr gebaut günstig zu bekommen..schätze um die 500-600). Das neue Äquivalent BB 735 (aktiv) bekommst du neu für um die 1000.

    Ansonsten würde ich mich auch gebaucht nach einem Music Man (Stingray oder Sterling) umsehen und ggf. 100-200 drauflegen. Der verlinkte Sterling 5 wäre doch was. Auch wenn manche Leute was anderes behaupten: Stingray rockt wie sau und ist zudem sehr flexibel.

    Edit meint noch: ruhig mal gebraucht nach älteren 5er Sandbergen umschauen...und wenn es geht immer schön testen vor einem Kauf.
     
    Catfish und MarcDür gefällt das.
  13. MarcDür

    MarcDür Member

    Bassix:
    ß1.885
    Der Warwick Starbass ist ja optisch schon mein Fall... Wobei Warwick so rein emotional bei mir nichts auslöst.

    Was haltet ihr von einem Fender American Deluxe Precision?

    Gruß Marcus
     
  14. touchdown

    touchdown Active Member

    Bassix:
    ß3.956
    Der von Mudskipper verlinkte Yamaha 1025x wäre auch meine Empfehlung. Mehr (und hochwertigerer) Rockbass für den Preis geht eigentlich gar nicht. Ich glaube mal, dass Noble auch eher einen 1025 meint als einen 1024. (1024 ist der Viersaiter, das x steht nur für die Version mit Pickguard)
     
    Catfish und Ray Mahogany gefällt das.
  15. Ray Mahogany

    Ray Mahogany Thønderbrød

    Bassix:
    ß228.809
    Seit wann taugen die Dinger als 5er etwas?
    Schlappe H-Saite wie'n Sandberg!
    Rausgeschmissenes Geld.
     
    Papa gefällt das.
  16. AlterUngar

    AlterUngar Active Member

    Bassix:
    ß2.941
    Ich habe einen Sandberg mit super H-Saite (Humbucker und Mahagoni-Korpus).
     
  17. buchi1974

    buchi1974 Äktif Mämba

    Bassix:
    ß862
    Geht auch, aber vorher unbedingt Ausprobieren (gilt generell)! Was da manchmal beim großen F durch die Qualitätskontrolle schlupft hat bei mir schon manches Kopfschütteln verursacht...
     
  18. Der_Schroeder

    Der_Schroeder Well-Known Member

    Bassix:
    ß13.343
    Stimmt. :-)
    Schön ist dabei auch die Kombi von Split-Coil und MM-Humbucker. Mit dem Balance-Poti kann man da schön zwischen den beiden Sound-Charakteren mischen.
    Auch die aktive Klangregelung ist schön.
     
    tofi1 und buchi1974 gefällt das.
  19. Ray Mahogany

    Ray Mahogany Thønderbrød

    Bassix:
    ß228.809
    Glück gehabt, kann man da nur sagen, das ist nicht die Regel ;-)
     
    5Bässer gefällt das.
  20. SVK

    SVK Feierabendbasser

    Bassix:
    ß1.438
    Ist zwar kein Fünfsaiter, aber für mich als Rockbass - und eigentlich als Bass ganz Allgemein - die top-Wahl: Squier Matt Freeman.
    Für das Geld, und auch für deutlich mehr, gibt es nichts besseres! bass-guitar
     
    OliB. und Catfish gefällt das.

Diese Seite empfehlen