Laney Nexus SL - Bugera Veyron Killer?

Flobert

Sunn-Child
Laney hatte mal die, meiner Meinung nach geile, AOR-Serie. Killeramps für Klampfe.

Ansonsten: Bin ich voll bei dir, ich hatte Laney Bassamptechnisch bisher auch noch nicht auf dem Schirm.
 

Ray Mahogany

rude finger
Hmm, soweit ich das sehe, wäre die Bezeichnung 'Octaver' schon mal falsch, weil man eine zweite Stimme 'bis zu' einer Oktave rauf oder runter einstellen kann. Intervall triffts da etwas genauer. Auch die anderen Effekte scheinen mir etwas anders als die hergebrachten zu sein.
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Laney hatte mal die, meiner Meinung nach geile, AOR-Serie. Killeramps für Klampfe.

Ansonsten: Bin ich voll bei dir, ich hatte Laney Bassamptechnisch bisher auch noch nicht auf dem Schirm.
dann solltest du mal die uralten laneys von buggy oder mir anspielen. danach stellste solche fragen nicht mehr.
von allen engländer die besten.

zu dem neuen kram kann ich aber auch nix sinnvolles sagen.
 

Rolf

Active Member
Bassix
ß3.791
Sieht ja mal ganz nett aus, ABER warum wird die Kopfhörer-Buchse HINTEN (mit Regler) verlegt? :idee: Ist doch völlig idiotisch. Soll ich in meinen Rack krabbeln um den Kopfhörer anzuschliessen bzw. die Lautstärke zu regeln? Oder halt, wenn ich kein Rack habe hinten rumfummeln? Ich versteh es einfach nicht.... Siehe GlockenKlang und Andere...... :rolleyes:
 
Ich würde ja mal gerne diese Laney Nexus 30Kg Monsteramps anspielen. Früher hatte Laney auch schon einen richtig guten Tubeamp am Start, die können das schon grundsätzlich, ist aber seit jeher eher was für Klampfer. Ende 90er hatten die mal ne gute Transenserie, habe den Namen aber leider vergessen, Bedienpanel auf abgeschrägter Frontplatte des Tops. Da hatte ich mal ein nagelneues Türmchen bei nem Bandkontest auf der Bühne, war von einem Musikhaus geliehen.
Zwei Laney 410er drunter, ist mir als rauer aber herzlicher und lauter Sound im Ohr geblieben.
 

stoiker

Active Member
Bassix
ß7.466
In meinem Umfeld haben mindestens 3 Gitarristen Laney Amps und die sind, soweit ich weiß, alle sehr zufrieden mit den Teilen. Ich hatte mal einen RB9. Der war eher rockig ausgelegt und auf Hartke-Niveau - ein solides Einsteigerteil. Die "großen" Bass-Amps von Laney kenne ich auch nicht und dieser Nexus SL lässt mich ziemlich kalt. Schon ganz nette Ideen, aber sowas brauche ich in der Form einfach nicht...
 

CouchFraktion

Active Member
Bassix
ß4.056
also ich habe den nexus tube :-)
und finde den schon ziemlich geil. sind natürlich viele knöpfe die man drehen und schalten kann.

Da bleibt sich laney also was die bass amps betrifft treu
 

Basseman3

Was nicht basst wird bassend gemacht.....
Bassix
ß11.281
Tatsächlich eine auf den ersten Blick interessante Kiste. Recht sinnvoll ausgestattet. Abgespacete Benennungen...na ja OK. Wenn's gut klingt, geht das in Ordnung. Ich erwarte allerdings nicht, das der klanglich dem Veyron T sehr nahe kommen wird, wird wohl eher einen spezifischen Charakter haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Basseman3

Was nicht basst wird bassend gemacht.....
Bassix
ß11.281
Sieht ja mal ganz nett aus, ABER warum wird die Kopfhörer-Buchse HINTEN (mit Regler) verlegt? :idee: Ist doch völlig idiotisch. Soll ich in meinen Rack krabbeln um den Kopfhörer anzuschliessen bzw. die Lautstärke zu regeln? Oder halt, wenn ich kein Rack habe hinten rumfummeln? Ich versteh es einfach nicht.... Siehe GlockenKlang und Andere...... :rolleyes:
Na ja...ich würde mal sagen ja und nein. Wenn Du die ganzen Reglerchen vorne hättest, würde sich dann auch wieder jemand an der überladenenen Frontplatte stören...
G-K hat bei der Artist-Serie (also den RB-Heads) alles konsequent auf Racknutzer ausgelegt und hinten nur die LS-Anschlüsse und das Netzkabel gelassen. OK, aber wenn man dann sein Effektgedönse, den D.I. und alles vorne verkabelt/verkabeln muss, sieht das dann wirklich schön aus? Rock'n Roll geht anders (nicht missverstehen, ich bin G-K Fan!)
Mich würde es nicht stören, da ich keine Effekte benutze und man statt D.I. auch die Box abmiken kann...

Nee, ich gehe mal davon aus, das die Laney-Leute sich gesagt haben, das der typische Kopfhörer-Benutzer und der typische Rack-Benutzer eher selten in der gleichen Person vereint sind....(zumindest was ein und denselben Amp angeht)
Wer wird sich schon ein Rack ins Wohnzimmer stellen, wenn er lautlos zu später Stunde üben will? Ich kriege ja schon von meiner ästhetik-Polizistin eine schriftliche Amp-Abschleppwarnung, wenn ich den weniger zur Farbumgebung passenden der beiden Kissenbezüge verwende, die ich zum "Schützen" meines EC10-Wohnzimmer-Combos angeschafft habe [¦)]!!!
Kann natürlich auch sein, das die Laney-Leute ganz clever und geschäftstüchtig gesagt haben: und wenn beide doch mal in einer Person vereint sind, dann muss er sich halt 2 Topteile kaufen: eins für's Rack und eins für's Wohnzimmer ;-);-);-)
 

schafhalter

الحب هو أساس كل شيء
Bassix
ß17.022
dann solltest du mal die uralten laneys von buggy oder mir anspielen. danach stellste solche fragen nicht mehr.
von allen engländer die besten.

zu dem neuen kram kann ich aber auch nix sinnvolles sagen.
Hm naja. Ich hatte vor Ewigkeiten einen DP150 Combo. Der war mies. Seitdem habe ich Laney Amps keine Chance mehr gegeben.
 

Basseman3

Was nicht basst wird bassend gemacht.....
Bassix
ß11.281
Hm naja. Ich hatte vor Ewigkeiten einen DP150 Combo. Der war mies. Seitdem habe ich Laney Amps keine Chance mehr gegeben.
Na ja, über Ewigkeiten hinweg können sich Dinge auch ändern (und wenn es zum Guten ist, dann umso bässer!). Ich würde einfach sagen: probieren geht über studieren. Beim T. ist das Ding sofort lieferbar und es gibt ja das Rückgaberecht.....
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Hm naja. Ich hatte vor Ewigkeiten einen DP150 Combo. Der war mies. Seitdem habe ich Laney Amps keine Chance mehr gegeben.
gestern noch das alte laney top über eine 15/2 EV und eine modfizierte Peavy 210 gespielt. mein mehr als doppelt so "starker" ashdown und der "gleichstarke" trace haben natürlich kein land gegen den laney gesehen, weder lautstärkemäßig noch soundtechnisch.
die alten laneycombos kenne ich nicht, an alten boxen kenne ich nur eine 410 ohne HT grausiges teil.
 

schafhalter

الحب هو أساس كل شيء
Bassix
ß17.022
Na ja, über Ewigkeiten hinweg können sich Dinge auch ändern (und wenn es zum Guten ist, dann umso bässer!). Ich würde einfach sagen: probieren geht über studieren. Beim T. ist das Ding sofort lieferbar und es gibt ja das Rückgaberecht.....
Kann ja sein, aber wozu sollte ich das tun? Habe gerade kein GAS und bin verstärkertechnisch ausreichend gut ausgestattet.
 

schafhalter

الحب هو أساس كل شيء
Bassix
ß17.022
gestern noch das alte laney top über eine 15/2 EV und eine modfizierte Peavy 210 gespielt. mein mehr als doppelt so "starker" ashdown und der "gleichstarke" trace haben natürlich kein land gegen den laney gesehen, weder lautstärkemäßig noch soundtechnisch.
die alten laneycombos kenne ich nicht, an alten boxen kenne ich nur eine 410 ohne HT grausiges teil.
Jaja, kann schon sein, dass die Box daran schuld war. Der Häfen war jedenfalls bei höheren Lautstärken fürchterlich.
 
Oben Unten