Laney Richter - R4 oder R5?

Mathias

New Member
Bassix
ß240
Hallo Leute!

Da ich mir nun mal einfach einen neuen Verstärker bzw. Combo kaufen muss habe ich mal ein bisschen das Netz durchforstet und bin dabei
auf die Bass-Combos Laney R4/R5 Richter gestoßen.
Der Preis ist mit 419? bzw. 429? gerade so im Bereich des machbaren bei mir.

Ich kenne mich leider mit Verstärkern / Combos nicht allzu gut aus,
deswegen würde ich gerne das Forum befragen welcher dieser beiden Verstärker besser ist bzw. ob der dann für Proben aber auch vielleicht für einen Gig reichen würde? Wie gesagt, ich kann mir leider nicht mehr leisten.

Das Angebot für die beiden habe ich bei OechsnerMusic gefunden:
http://www.musikoechsner.de/shop/Combo+Bass/Laney/Laney+R4+Richter+Bassamp.html
http://www.musikoechsner.de/shop/Combo+Bass/Laney/Laney+R5+Richter+Bassamp.html

Danke für alle Antworten im Voraus!
 

sternenkrieger

New Member
Bassix
ß268
Mein Gitarrero holt sich nen Laney-Gitarren-Amp und ich hab mein Halfstack auch bald von laney. Allgemein kann ich nichts dagegen sagen (sonst würd ichs mir ja nicht kaufen :D )
Ihren Preis sollten sie wert sein, denn Laney ist kein behringer-Müll...

Regel 1: Spiels an!!

300W reichen fürs Proben sicherlich. Je nachdem was die anderen so haben ;-) Wenn der Drummer (ohne zusätzliche Abnahme) für alle die Richtung angibt, was die Lautstärke angeht, dann reichen dir die 300W.
Bei Gigs ists schwer zu sagen. Je nach Raum, würd ich sagen... Aber meist findet man doch eh ne Anlage vor, in die man spielen kann...

Welchen von beiden du nun nehmen solltest?!
Wenn ich das mal wüsste [;-)]
Spiel doch beide mal an, wenns geht und entscheide dich. Der einzige Unterschied ist doch, dass der R5 weniger wiegt, 2x10" hat und nen kleineren EQ. Der R4 wiegt etwas mehr, hat ne 15" drin und 7-Band-Mitten-EQ+Höhen und Tiefen-Regler.
 

SirusP

Member
Bassix
ß979
Ich nutz den Laney R5 + optionale 15" Box R115 (siehe profil). Ist ein super Amp und für die Leistung und die Ausstattung ist das auch einen super Preis! Mit dem Amp solltest du auch überhaupt kein Problem haben dich im Band Sound zu behaubten. Beide unterscheiden sich in der Speaker Größe die zum Einsatz kommt. Im R5 hast du 2x10" Speaker + Hochtöner (den ich aber nicht benutze) und im R4 kommt ein 15" Speaker zum Einsatz. In beiden Amps handelt es sich um Celestion Lautsprecher die bekanntlich hochwertig sind.
Der R5 ist sehr Bühnentauglich weil du den Amp als Monitor Nutzen kannst (Wedge Form).
Am R4 hast du natürlich noch einen 7 Band EQ dran! Ansonsten unterscheiden sie sich nur noch im Gewicht ;-). Da musst du nun wissen was dir am besten zusagt und was du mit dem Amp machen willst.
Du kannst dir ja evtl. später noch zum R5 den passenden 15"er kaufen. Vielleicht hast du auch schon einen EQ als Bodentreter so das für dich der R5 in Frage kommt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mathias

New Member
Bassix
ß240
Also unser Gitarrist hat einen 150W RMS Combo, aber den reizt er natürlich im Proberaum nicht ansatzweise aus.
Was den EQ angeht, ich habe noch nie einen benutzt ?! Aber ich denke mal schaden kanns ja nicht, oder? :D
Ich denke ich werde mir den R4 kaufen...
Aber ich werde wohl Sternenkrieger's Rat befolgen und vorher erstmal beide anspielen!

Danke für eure Antworten.
 

SirusP

Member
Bassix
ß979
Genau, das ist immer das beste!! Da kannst du dir aufjedenfall mal ein eigenes Bild machen von den Klangeigenschaften und dem Unterschied zwischen dem 15" und 2x10". Ansonsten unterscheiden sich ja beide Amps nicht sonderlich.
 
Oben Unten