Lautstärkeregelung Bass / Amp

andres1973

andres1973

Member
Bassix
ß0
Als ich letztens mit nem Kumpel über meine Einstellungen bezüglich der Lautstärke am Bass und am Amp gesprochen habe, kam folgende Aussage von meinem Kumpel:

"Um den richtigen Sound wiedergeben zun können, muss der Volumenpoti am Bass immer voll aufgedreht sein. Die Lautstärke an sich wird dann am Amp mit dem Master geregelt."

Er konnte das technisch nicht erklären. Vom Gefühl her würde ich auch eher sagen, dass das nicht stimmt. Aber er meint, wenn der Volumenpoti am Instrument nicht komplett offen ist, wird der Sound nicht original wiedergegeben. Er spielt hin und wieder Gitarre, ist aber hauptsächlich Drummer. Bei seiner Gitarre hört er keine Zerre, wenn der Volumenpoti am Instrument nur wenig geöffnet ist. Deshalb dreht er den Volumenpoti immer ganz auf.

Also meine Frage: wird der Sound durch unterschiedliche Volumeneinstellungen Bass/Amp beeinflusst?

Danke schonmal für eure Antworten.
 
Willie

Willie

Rock on...
Bassix
ß67.636
Ja und nein,
beim aktiven Bass wird sich der Sound nur marginal ändern. Auch ist da das Signal/Rauschverhältniss deutlich besser, wegen der niedrigen Impedanz.
beim passiven Bass hat dein Kumpel recht, denn je mehr das Volumenpoti aufgedreht ist, um so mehr Höhen kommen mit in den Sound. Weiterhin ändert sich das Signal/Rauschverhältniss, daß beim passiven Bass eh schon mal schlechter ist.
Die eine solche Soundänderung kann übrigens auch gewünscht sein. Wobei ehrlicherweise bei einer GHIttarre das viel deutlicher zu Tage tritt.
Lentendlich ist es eine Soundfrage.
Ich persönlich mach es eigentlich immer so.
Bei meinen aktiven Bässen: Bass voll auf und damit erst mal die Vorstufe auspegeln. Mit dem Master kann ich dann die Gesmatlautstärke bestimmen. Bei leisen Passagen kann es dann auch schon mal passieren, daß ich etwas leiser drehe. Meistens kommt die Lautstärke jedoch aus meinen Fingern.
Bei meinen passiven JB hab ich eh immer 2 verschiedene Einstellung, die das Verhältniss zwischen den beiden Pickups bestimmt, Einmal 70/100 und einmal ca. 100/60. Da kann ich da eh nix mehr mit den Volumenpoties machen, sonst geht mein Sound flöten. Die Gesamtlautstärke geht dann nur über Amp und Finger.
 
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß70.997
Zitat:Original erstellt von: andres1973
..."Um den richtigen Sound wiedergeben zun können, muss der Volumenpoti am Bass immer voll aufgedreht sein. Die Lautstärke an sich wird dann am Amp mit dem Master geregelt."
Stimmt nicht. Kann man zwar so machen, muß man aber nicht.
Zitat:
...Er spielt hin und wieder Gitarre, ist aber hauptsächlich Drummer...
Das erklärt eigentlich alles[:D]
Zitat:
Also meine Frage: wird der Sound durch unterschiedliche Volumeneinstellungen Bass/Amp beeinflusst?...
Ja. Wenn am Bass und in der Vorstufe des Amps alles auf Maximum steht. wird i.d.R. die Vorstufe des Amps übersteuert. Bei Gitarristen ist das zwar die Regel, beim Bass gibt es neben Overdrive-bis-zum-Ohrenbluten-Sound aber auch noch andere Sounds. Wenn man eher auf einem gepflegten Cleansound steht, stellt man den Vorstufengain her mit genügend Austeuerungsreserve ein und kompensiert das durch einen höheren Mastervolume.
 
Mr Mountain

Mr Mountain

aka skull73
Bassix
ß16.538
Der Volumepoti am Bass gehört komplett auf! Ich kenne niemanden der das anders macht. Als Effekt in einer leisen Passage kann man mal runterdrehen. Aber für den Grundsound gehört der Poti auf Anschlag und Lautstärke+Gain regel ich am Amp.

Das wäre ja auch für jeden Mischer die Hölle wenn du beim Soundcheck den Bass nur halb offen hast und beim Gig dann die Position nicht mehr findest.

Edit fragt noch andres1973 warum sein Avatar 2 MB groß ist. [ooo]
 
Zuletzt bearbeitet:
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Zitat:Original erstellt von: skull73

Der Volumepoti am Bass gehört komplett auf! Ich kenne niemanden der das anders macht. Als Effekt in einer leisen Passage kann man mal runterdrehen.
Nein, halb zu. Ganz auf kommen mir viel zu viele Höhen durch. Ach ja: das Ton-Poti ist auch halb zu.
Zitat:Das wäre ja auch für jeden Mischer die Hölle wenn du beim Soundcheck den Bass nur halb offen hast und beim Gig dann die Position nicht mehr findest.
Der kriegt Kohle und kann auch ruhig ein bißchen arbeiten... [;-)]

 
bassthis

bassthis

Active Member
Bassix
ß715
Zitat:Original erstellt von: skull73

Der Volumepoti am Bass gehört komplett auf! Ich kenne niemanden der das anders macht.
Wie ist das denn wenn ich einen Jazzbass spiele und ein Poti komplett zu und das andere komplett offen habe? [;-)][:D]
 
Zuletzt bearbeitet:
Mr Mountain

Mr Mountain

aka skull73
Bassix
ß16.538
Zitat:Original erstellt von: Nymi
Nein, halb zu. Ganz auf kommen mir viel zu viele Höhen durch. Ach ja: das Ton-Poti ist auch halb zu.
Und was hindert dich die Toneblende noch weiter zurückzudrehen oder die Höhen am Amp zu regeln?

Zitat:Original erstellt von: Nymi
Der kriegt Kohle und kann auch ruhig ein bißchen arbeiten... [;-)]
Das stimmt allerdings [:D]


Zitat:Original erstellt von: pernod
Darf ich vorstellen....ich bin der 2.NIEMAND[;-)]
Sehr erfreut.


Zitat:Original erstellt von: bassthis
Wie ist das denn wenn ich einen Jazzbass spiele und ein Poti komplett zu und das andere komplett offen habe? [;-)][:D]
Bei meinem JB ist das komischerweise so, daß wenn einer der beiden Volume Pots offen ist, sich die Lautstärke nicht ändert wenn der zweite dazukommt. Solange einer offen ist (bei mir der Hals-PU) ist alles gut.

Grüße,
ralf
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Moin,


Gitarristen arbeiten viel mehr mit Volume, weil man damit wunderbar den Sound variieren kann. Einer unserer Gitarristen reisst gerne kleine Combos auf, die bei Volume 10 an der Gitarre richtig schön losrocken und von dem Punkt an schön bis zu einem warmen Cleansound an der gitarreru ntergeregelt werden können ohne das sich die Lautstärke störend verändert.
Beim Bass weniger extrem, aber auch hier kann man viel mit dem Regler oder den Reglern machen - vor allem beim JazzBass.
Ich war auch ein ewiger "an oder aus" Verfechter, aber da entgeht einem ne Menge an Soundvariationen.
Beide PUs ein paar Milimeter zurückgedreht geben einen netten Mittenschub bei etwas weniger Höhen. Von hier aus kann ich prima das Gewicht auf Neck oder bridge PU legen, in dem ich Denjenigen einfach ganz aufdrehe; brauche ich einen cleaneren Sound mit etwas mittenscoop(immer dieses Denglisch[:D]) halt beide voll auf.

Einfach mal probieren[:-)].
Dann noch mit der tonblende dazu arbeiten und so eine simple passive Schaltung wird auf einmal richtig Variantenreich.
 
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Zitat:Original erstellt von: skull73

Und was hindert dich die Toneblende noch weiter zurückzudrehen oder die Höhen am Amp zu regeln?
Weil das nicht dasselbe ist - darin liegt ja gerade das Geheimnis der genialen Tonblende. So, wie ich sie eingestellt habe, kann ich mit einem halben Dreh von rockig auf muggelig oder auf Slap-Sound.

Am Baß habe ich auch immer gerne eine Lautstärke-Reserve, falls die Gitten mal wieder ausflippen. Den Amp fasse ich bei einem Auftritt eigentlich nie an.

Ach ja: ich bin ja kein Unmensch und warne den Tonman immer vor, dass da im Laufe des Abends noch etwas kommen könnte. [;-)]

 
Willi960

Willi960

Active Member
Bassix
ß7.113
@Nymi
Du bist aber echt ein ganz netter, dass Du den Tonmenschen vorwarnst. Heutzutage haben die alles was an den Ohren und merken das nicht (mehr) von selbst...[:D][:D][:D]
Zur Not kannst Du Ihm ja vorher noch ne SMS schicken...


 
andres1973

andres1973

Member
Bassix
ß0
Wow!
Danke für die vielen Antworten. War mir ja eigentlich schon klar, dass es nicht "eine richtige" Einstellung gibt.

Ich bin, was das einstellen/jongliern/experimentieren von und mit Sounds angeht, ein totaler Anfänger und deshalb auch eher weniger risikofreudig. Aber das wird sich in nächster Zeit sicher ändern. Hab ja jetzt ein paar Anhaltspunkte an denen ich mich erstmal orientieren kann.


@Edit: wie groß sollte es denn sein? Hab einfach mal was hochgeladen und gut...


Kurze Frage an alle (damit ich nicht doof sterbe): foh ist die Abkürzung für...?
 
andres1973

andres1973

Member
Bassix
ß0
Alles klar. Jetzt muss ich nicht doof sterben und kann mich nochmal mit dem Avatar beschäftigen!
 
andres1973

andres1973

Member
Bassix
ß0
Danke skull73! Wenn ich das richtig geblickt habe, hast du das Bild schon verkleinert. Ich habs jetzt als mein Avatar übernommen.
Ist jetzt alles OK mit der Größe?
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß29.697
die lautstärke regelt man grundsätzlich so:
man regelt seinen bass so ein, wie man ihn gerne hätte, dann dreht man den master auf anschlag und regelt bei hartem anschlagen der a-saite an der vorstufe die lautstärke auf unerträglich. fertig. dann hat man bei bequemem lockeren anschlag eine gute grundlautstärke und wenn die jungs am rad drehen reicht ein etwas härterer anschlag, um die sache nachzuregeln. wenn die jungs es allerdings nicht lernen wollen, ist es hilfreich, ein blaues licht zu haben.
denn merke: ein blaues licht ist im zweifelsfall ziemlich laut.

wirklich war, das ist kein scherz.
grundsätzlich läßt sich die lautstärke über den anschlag wunderbarst regulieren. beim preci würde ich nur noch den toneregler anfassen, beim jazz brauchst du die beiden lautstärkeregler für den mix, nicht für die gesamtlautstärke. und andere bässe gibt es eh nicht.

disclaimer:
meine art und weise der lautstärkeregelung solltest du nicht mit billigen transenamps versuchen.
 
Noelch

Noelch

Member
Bassix
ß94
Die prozentuale Allgemeingültigkeit des letzten Beitrags entspricht ungefähr dem Goldgehalt des menschlichen Ejakulats...
 
Zuletzt bearbeitet:
Addam

Addam

Active Member
Bassix
ß252
Stell Dir mal vor, da wären noch Diamanten drin. Dann bräuchte man einer Frau auch keine Ringe mehr zu schenken - Allerdings frage ich mich, was schmerzhafter wäre... [:D][:o)]
 
andres1973

andres1973

Member
Bassix
ß0
Ich find es immer wieder herrlich, was für ein Eigenleben die Themen hier in diesem Forum entwickeln! Da kann man immer wieder mit breitem Grinsen an die Arbeit zurückgehen.!

Aber nochmal ne Farge analice303: was verstehst du denn unter Transenamps? Doch nicht etwas meinen hybriden HA 3500?!?!?
 
 

Oben Unten