Lieblingsobjektiv - habt ihr eins ?


G
Gast68070
Guest
Ahoi Gemeinde,
diejenigen, welche Wechselobjektive benutzen haben bestimmt
einen persönlichen Favoriten.

Welches wäre das ?
Und warum ist es genau das ?

:bier:
 
Tom Sofa
Tom Sofa
Masterpussy
Beiträge
1.523
Bassix
ß42.771
ja, mehrere:
olympus zuiko om:
om auto-w 28 2.8 mc
om auto-s 50 1.4 mc (das 1.8 ist auch prima)
om auto-t 135 2.8

die alten om sind sauscharf, preiswert, das 50 1.4 und das 135 2.8 machen ein sowas von obergeiles bokeh

an der 5d sind vor allem 135 2.8 und 50 1.4 ein träumchen

in 18 X 13 mag ich:
tessar 250 4.5 im verschluss
meyer aristostigmat 120 je nach hinterglied 6.8, vorderglied 12 ohne verschluss

das tessar ist ein tolle brot-und-butter-objektiv
das aristostigmat macht mit den auch einzeln zu nutzenden gliedern einfach spaß (und man kann kindern prima erklären, wie ein objektiv funktioniert)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
27.081
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß438.277
all in one
sowas mit ner hohen, durchgängigen Lichtstärke, das wärs
Ein "Suppenzoom" mit durchgängig lichtstark, da bräuchte man nen Sattelschlepper für - Physik lässt sich einfach nicht verarschen.

Aber mit den heutigen Kameras sehe ich das gar nicht mehr so kritisch - und Reisezooms benutzt man ja auch meistens bei entsprechendem wetter draußen.
Ich habe ein 18-250 Sigma, das ist jetzt nicht supergeil aber reicht fürn Urlaub. Total Bock hätte ich auf Nikon 200-500. Das hat durchgängig 5.6, was für so eine relativ kompakte Schüssel voll klar geht. Mit VR und ner guten Kamera dran reicht das auch - wäre meine Wahl für Wildlife.
Nikkor 70-200 2.8 (auf VF)
Extrem geil, hatten wir mal leihweise - aber mittlerweile echt teuer geworden.
 
Ochsenblut
Ochsenblut
Well-Known Member
Beiträge
3.817
Lösungen
1
Ort
Rhein-Main
Bassix
ß180.156
olympus zuiko om:
om auto-w 28 2.8 mc
om auto-s 50 1.4 mc (das 1.8 ist auch prima)
Dito - und zwar wie es sich gehört an der Olympus OM 2n. Funktioniert für mich deutlich besser als Leica M.

Weiterhin:
- Konica Hexanon 2.0/35mm, fest verbaut an der Konica Hexar AF, ein super Street- und Lowlight-Objektiv
- Takumar SMC 67 2,4/105mm an der Pentax 67 und an der Pentax 645N - es gibt keine besseres Portraitobjektiv!
- Solinor 4.5/85mm an der Agfa Jsolette mit seinem herrlich überstrahlten Look
- und last but not least das 3.5/75mm Planar an der Rolleiflex, wobei da natürlich auch das 6x6-Format sehr charmant ist.
 

Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
27.081
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß438.277
Ein 50er für Street! An der Digiknips mit Crop-Faktor?
Geht gut! 35er ist da aber tatsächlich besser.
Dafür kann man dann auf der Straße mit nem 50er spontan so was machen ohne den Leuten zu nah auf die Pelle rücken zu müssen.

Market4.jpg
 
energy
energy
One Trick Pony
Beiträge
6.778
Ort
DE
Bassix
ß199.864
An der Fuji X-H1 (APS-C Sensor):

- 35mm f1.4, wegen seines tollen Looks.
- 16-55 f2.8, mein Alleskönner. Seit ich das habe, welchsle ich nur noch selten.
 
AchimII
AchimII
Well-Known Member
Beiträge
356
Bassix
ß31.136
Mit diesem „the one“ Konzept bin ich nie klargekommen. Allerdings habe ich mir vor 2 Jahren eine Selbstbeschränkung in Form einer Domke F-5XC auferlegt. Es kommt nur mit, was da reinpaßt, samt Schlüssel, Papiere, Handy etc. So ist man schon beim Packen gezwungen, mal nachzudenken, was man eigentlich machen will.

Und was da immer drin ist, ist das mF/T Pana 20 /1.7. Klein, halbwegs lichtstark, irgendwo zwischen 35 und 50 mm.

Für Hunde, Kinder und Co. hab ich mein altes EF 70-200 /4 IS ausgegraben und eine 7D/II gekauft, am Crop mutiert es zum 112—320.
 
whitewater
whitewater
a.k.a. Rex Kramer
Beiträge
5.903
Bassix
ß175.382
Ein Super-Angulon 90mm 1:8 :p Zeichnet locker 4x5 aus, hat kaum Verzeichnungen und ist trotz allem schön handlich. Prima für Architektur und, wenn Weitwinkel zum Sujet pass, Landschaft. Als Normalbrennweite dazu ein Nikkor-W 150 1:5,6
Für Kleinbild natürlich Nikon Ai: 50mm 1:1,4 (die 1/3 Blende gegenüber dem 1:1,8 bringt weniger Vignette bei gleicher Lichtstärke, 1:2 ist halt schon 2/3 abgeblendet, nicht nur 1/3) und 105, 1:2,8 für Portraits. Die 1:2 DC sind immer noch ein Traum für mich, daher kann ich nicht sagen, wie sie beim Aufwachen aussehen würden;-) Für Action hab ich noch ein 80-200 1:2,8, das alte Schiebe-Autofocus, aber das ist schon eher "Arbeit" als Spaß.
 
Oli Wan
Oli Wan
Verrickt
Beiträge
22.778
Lösungen
3
Ort
Westfälisches Sumpfland
Bassix
ß115.773
an der xt20 sehr gerne das 1-2.0 35mm oder das standard 18-55mm
an der fujifilm x pro-1 sehr gerne Leica 28mm 1-2.8 oder 50mm 1-2.0.
die Leica optiken sind bei schärfe und zeichnung in schatten und lichtern weit vorne..obwohl die fuji linsen schon klasse sind!
 

Oben Unten