Logik ist was anderes / Brummen

fretlenten

fretlenten

un...
Bassix
ß12.816
Moin.
Ich hab einen Bassmaster an einer CF100 und einer Box. Soweit ist mir das klar.
Wenn meine Frau unten den Deckenfluter anmacht brummtz. Auch klar. Ausmachen ist die Lösung zu Hause aber nicht im Proberaum oder on stage. Jetzt kommt der Denkspocht:

Bass-Kabel-Bassmaster/Röhre-Kabel-CF-Kabel-Box => Brumm [xx(],
--
Höhenblende zu Brumm weniger,
--
Bass-Kabel-Bassmaster/Clean-Kabel-CF-Kabel-Box => weniger Brumm [:-(],
--
Höhenblende zu Brumm noch weniger,
--
Bass-Kabel-Bassmaster-Lehle P-Split-Kabel-CF-Kabel-Box => Brumm[?],

aus dem P-Split übrigens aus dem Iso Out raus mit / ohne GndLift ist Wurscht (Rind oder Schwein ist egal),
--
Bass-Kabel-CF-Kabel-Box => immer noch Brumm [:O!],
--
Bass-Kabel-CF-Kabel-Box und den PSplit mit dem IsoOut in den 2. EINGANG der CF gesteckt =>Brumm gegen 0 [(8D]

Im Prinzip ist das ja nur die "Rückspeisung" oder besser Verschmutzung des Haus-Netzes durch die drecksbillige Phasenanschnittssteuerung des dämlichen Deckenfluters. Ist im Proberaum durch Halogentrafos aber auch ein Problem. On Stage weiß man ja auch nicht was da steht.
Was ich nicht verstehe ist was der P-Spilt am zweiten Eingang fabriziert.

Das Problem existiert auch mit Humbuckern!!!

wer kennt das Voodoopüppchen das sowas verursacht oder das man verbuddeln muss?
[**/][):][):][):]
Ich würde gerne doch nur ein simples Bass Kabel Amp Set spielen.

Achso die Röhren sind schon zwei Tage alt aber wenig Kilometer, nachgemessen hab ich noch nichts.

Danke schon mal an die E-Technikfreaks für die hoffentlich erhellenden Antworten.
Alsdenne
 
BassManni_neu_16291

BassManni_neu_16291

Well-Known Member
Bassix
ß8.118
Sorry, ich checks gerade nicht (spiel ja erst 38 Jahre bass ;-) )
Aber was ist diese CF 100?
 
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Die CF 100 ist eine Transenendstufe mit 100 Watten vom Hugo Kettner; eigentlich ist die für Gitarre gemacht, aber das weiß die Endstufe ja nicht. [;-)]

Zu spät, und das mir! [:0][¦)]

 
Zuletzt bearbeitet:
BassManni_neu_16291

BassManni_neu_16291

Well-Known Member
Bassix
ß8.118
Macht ja nix, Nymi [;-)]
Aaaber, da meine Elektronikkenntnisse aus der Steinzeit stammen fällt mir immer nur das Einfachste ein:
Kabel tauschen...kann das sein, dass vllt. das Kabel von der Endstufe zur Box nicht okay ist und quasi als 'Antenne' wirkt??? Nur so ne Überlegung...

Edith sagt: scheint ein bekanntes Problem zu sein...
http://www.musiker-board.de/verstae...grundrauschen-grundbrummen-bei-h-k-cf100.html

Ach, nochwatt...ich hatte mir mal nen Hughes & Kettner BASSKICK hier zum Testen, der hat gerauscht wie Hacke...[;-)] hab ich nach 5 Minuten Test zurück geschickt...
 
Zuletzt bearbeitet:
HenrySalayne

HenrySalayne

Well-Known Member
Bassix
ß6.989
Also:
Das Brummen wird im Pickup eingestreut, oder in der Elektronik, oder im Instrumentenkabel, oder im Bassmaster, oder im Kabel zum CF100, oder im CF100.
Und da muss man ansetzen. Kette von hinten ausbauen (CF100) und gucken wer Schuld ist.
 
HenrySalayne

HenrySalayne

Well-Known Member
Bassix
ß6.989
Wenn auch Humbucker genauso laut brummen ist es definitiv nicht der Pickup. Elektronikfach oder Instrumentenkabel sind dann die Stellen, wo du ansetzen musst.

Das mit dem P-Split ist schon alles sehr dubios. Ich würde deswegen meine gerade getätigte Aussage zwar nicht zurückziehen, aber in deinem Fall eher dazu raten, unterschiedlichstes Equipment auszuprobieren. Also anderer Bass, anderes Kabel, anderen Preamp, andere Endstufe. Als Preamp kannst du auch ein billiges Mischpult verwenden, als Endstufe tut es auch ein HiFi-Gerät. Kabel etc. sollte man ja in der Ramschkiste eines gut sortierten Musikerhaushaltes finden... [:D]
 
Jerry Fretless

Jerry Fretless

Member
Bassix
ß4.302
Hi Frettchen [8D][¦)]

Mal so ne Idee:
Die Einstreuquelle ist offenbar ziemlich hartnäckig. Angenommen die streut also trotz Humbucker, E-Fach-Abschirmung, abgeschirmten Kabeln, Stahlblech-Gehäusen, etc.pp. immer noch ein und das hört man dann eben aus der Box. Dann würde sie es möglicherweise auch schaffen in den Lehle einzustreuen. Wenn der Lehle am 2. Eingang zu allem am 1. Eingang jetzt phasenverdreht ist, und beide Einstreuungen zufällig in ähnlicher Größenordnung liegen, hättest Du an den beiden Eingängen der CF100 einen "Humbucker" gebaut [:!!]


Und noch ein Geheimtipp am Rande, wenn alles andere schon so gut es nur geht abgeschirmt ist, und das Gitarrenkabel noch zur Disposition steht:
Das von den elektrischen Werten beste und gleichzeitig preiswerteste Gitarrenkabel dürfte das gute alte RG-58 sein. Ist für ein Gitarrenkabel vergleichsweise störrisch und eigentlich ein HF-Kabel, bietet aber anständige Querschnitte, sehr gute Abschirmung und sehr geringe Kapazität. Dabei dann die Länge nicht übertreiben und die guten Neutrik-Stecker dran. Fertig.
Hätten wir dran gedacht, hätt ich Dir eins mitgeben können [**/] hmpf

Gruß,
Jerry

 
Zuletzt bearbeitet:
Jerry Fretless

Jerry Fretless

Member
Bassix
ß4.302
"Lessi... *hihi* [:D]

Zitat:Original erstellt von: fretlenten
die Idee werde ich mal Hughes verkaufen, wenn der das nicht haben will dann eben Kettner [:D][:D] Vielleicht bauen die dann das Zeuch nochmal, ...
Machst Du Dich etwa grad über mich lustig... [B)][):]
[;-)][¦)]

Nee, also ernsthaft: war halt mal 'n Überlegungsansatz. Was mich hauptsächlich stutzig macht, ist die Wirkung des blind angeschlossenen Lehle-Teils. Wenn's ne Potentialverschleppung sein sollte, dann wär der Lehle mit seinem Übertrager die Entstördrossel?? Nee, oder? [(8D][...]


Zitat:Original erstellt von: fretlenten
RG58 hab ich da, sollte aber die frisch aufgerissene Tüte von Sommer mit doppelt geflochtener Isotrittschallblabla nicht wirklich toppen oder?
[V][ooo] werd ich trotzdem mal testen wenn ich noch mehr Zeit hab [**/]
"mehr Zeit.." hahaha, der war gut [;-)]
Nee, das Sommer (The Spirit XXL?) ist sicher nicht merklich anders - spielt jedenfalls den Werten nach in der gleichen Liga. Aber das RG-58 kostet nur knapp ein 7tel [:0] ... dafür sieht das Spirit XXL eindeutig besser aus [:X]

Na, schau mer mal [:-)]

Viele Grüße,
Jerry

 
Zuletzt bearbeitet:
Jerry Fretless

Jerry Fretless

Member
Bassix
ß4.302
Zitat:Original erstellt von: jerry fretless
Machst Du Dich etwa grad über mich lustig... [B)][):]
[;-)][¦)]
Zitat:Original erstellt von: fretlenten
Nö, ...
Weiß ich doch [:o)]



Zitat:Original erstellt von: fretlenten
Aber ich denke für eine Neuauflage wird es nicht reichen!!!!
Eigentlich schade...



Zitat:Original erstellt von: fretlenten
Wo ich gerade Übertrager lese: das Knacken/britzel/brummen müßte dann ja kapazitivem Ursprunges sein wenn der Lehle durch pures angeschlossen sein den Phasenwinkel so dreht dass fast Ruhe ist?
Phasenverschiebung, einmal + einmal - 90° ... auch ein Überlegungsansatz! Aber müßte dann nicht die Induktivität (Übertrager) IM Signalweg liegen anstatt parallel dazu?
Bei einer PhasenUMKEHR, an die ich dachte, würde sich dagegen eine parallel aber umgepolt eingespeiste Einstreuung auslöschen.

Vermutlich gibt da nur ein Oszi belegbare Infos.


Zitat:Original erstellt von: fretlenten
übigens sehr schöne Signatur!
Weil's halt stimmt [;-)][¦)]... Danke! [^]

Viele Grüße,
Jerry

 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten