Making of Torillo Volta 7

Torillo-basses

schreibt...
Hier kommt eine Doku über den Bau vom VOLTA-7

Nach langer Planungsphase hier die zusammenstellung:

-7saitig, 35" Mensur, 17mm Stringspacing an der Brücke und 9mm am Sattel. Stimmung:
Fis, B, E, A, D, G, C

-2teiliger Sumpfesche-body

-geschraubter Hals aus Bergahorn mit einem 14mm breiten Amaranth-Streifen und schwarzen Furnieren. 2 DualSpannstäbe

-braunes Padouk-Griffbrett mit Ebenholz-Binding. Weisse Sidedots, keine Frontinlays. 24 Bünde, Nullbund, Messing-Sattel.

-Schwarze Hardware (Brücke aus Ebenholz, Saiten durch den Korpus)

-Häussel MM an der bridge und Häussel Singlecoil am Hals. Der MM wird splitbar verlötet.

-Glockenklang 3Band Preamp

-Wachs-Finish

Und hier die Bilder des bisherigen Werdegangs:

image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Soooo, am Dienstagnachmittag, den 13.10 isser gekommen, der Gute.
Mikkinator, oder Sub 7? Eigentlich egal!
Natürlich keine Zeit, aber wenigstens kurz auspacken und begrabbeln am Abend mußte sein.

Wie kam er an?
Gut verpackt in einem stabilen Karton, der Bass selbst in einem Gigbag.
Warum Gigbag? Weil der "Kleine" leider nicht in einen normalen Koffer passt.
Die normalgroßen Torillos werden, soweit ich weiß, in einem eigenen "Torillokoffer" geliefert.
Nun gut, ausgepackt, Gigbag geöffnet, den Bass mit der linken am Hals rausgezerrt ;-).
Sofort war es da: "MEINER"!
Mein leichter Lindenpreci ist schonmal schwerer...
Aber nicht nur der Hals fühlt sich unglaublich gut an, auch der ganze Body, der ganze Bass. Alles gewachst, keine Spur von rau.
Wenn man genauer hinsieht, merkt man gleich, daß das hochwertige Handarbeit ist, kein Fließbandbass. Man erkennt schon an winzigen Spuren die Handarbeit, das ist aber kein Makel, alles ist ausgezeichnet Verarbeitet.
Ich muß dazusagen, daß ich selbst schon jahrzehntelange Erfahrung in Sachen Holz und Metallbearbeitung habe, von daher sehe ich Winzigkeiten, erkenne Industriefertigung und Handarbeit.
An dem Bass gibts da nichts zu meckern!
Natürlich ein Blick auf die Saitenlage, passt. Den werde ich erstmal so spielen, irgendwann mal, wenn ich Zeit und Lust habe, werde ich das noch auf meine Bedürfnisse optimieren, sprich niedrigere Saitenlage probieren. Aber, der Bass ist gut eingestellt.
Blick über die Halskante Richtung Headstock, über den dicken .175er F# Draht, wow, passt. Etwas Halskrümmung, ein winziges bisschen zuviel für meinen persönlichen Geschmack, ich meine jetzt wirklich eine Winzigkeit!
(Aus beruflichen Gründen kann ich eine Unwucht von weniger als einem 1/100 Millimeter mit bloßem Auge sehen, also 0,01mm, egal ob bei großen oder kleinen Teilen. Hört sich vielleicht sehr wenig an, aber, das ist absolut normal und ein halbwegs geschultes Auge wird das immer sehen, nur zur Erläuterung zu dem, was gleich kommt.)
Blick über die C-Saite: Ahhhh ja, irgendwo um den 15 Bund herum hat sich doch so ein winziger "Buckel" eingeschlichen. Ist lächerlich klein, aber ich will das nicht unter den Tisch fallen lassen. So, wie ich das gesehen habe, betrifft es die C und F Saiten.
Aaaaber, das war vorgestern Abend und ich schreibe aus dem Gedächtnis, habe nur kurz bei schlechtem Licht geschaut.
Aber hier gehts ja erstmal um den ersten Einduck.
Ach ja, ich hab noch keinen besseren Hals gesehen, wo ich mich gerade dran erinnern könnte. Das war kein Gejammer auf höchstem Niveau, sondern Erbsen, was sag ich, Grieskornzählerei. ;-)
Mit Plek gehts vielleicht noch besser...

to be coninued, be patient. :D




Platzhalter

Könnte mein erster Bass mit so was ähnlichem wie einem Namen werden: "No° Seven", ma gugge...
 
Zuletzt bearbeitet:

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Hier kommt eine Doku über den Bau vom VOLTA-7

Nach langer Planungsphase hier die zusammenstellung:

-7saitig, 35" Mensur, 17mm Stringspacing an der Brücke und 9mm am Sattel. Stimmung:
Fis, B, E, A, D, G, C

-2teiliger Sumpfesche-body

-geschraubter Hals aus Bergahorn mit einem 14mm breiten Amaranth-Streifen und schwarzen Furnieren. 2 DualSpannstäbe

-braunes Padouk-Griffbrett mit Ebenholz-Binding. Weisse Sidedots, keine Frontinlays. 24 Bünde, Nullbund, Messing-Sattel.

-Schwarze Hardware (Brücke aus Ebenholz, Saiten durch den Korpus)

-Häussel MM an der bridge und Häussel Singlecoil am Hals. Der MM wird splitbar verlötet.

-Glockenklang 3Band Preamp

-Wachs-Finish

Und hier die Bilder des bisherigen Werdegangs:

Anhang anzeigen 46431 Anhang anzeigen 46432 Anhang anzeigen 46433 Anhang anzeigen 46434 Anhang anzeigen 46435 Anhang anzeigen 46436 Anhang anzeigen 46437 Anhang anzeigen 46438 Anhang anzeigen 46439 Anhang anzeigen 46440
und der hesslische freut sich schon wie bekloppt auf das schätzchen! :stolz:
danke, tom! :-*
:bier:
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
ach so, eines schonmal vorab:
falls ein interessent den mal bei mir antesten möchte, der ist herzlich dazu eingeladen! :-)
dazu gibts :bier: oder :kaffee:
 

subsonic777

Well-Known Member
Bassix
ß40.379
Nach etlichen von der Stange wahrscheinlich keine schlechte Entscheidung einen bauen zu lassen, wenn es ein 7er sein muss.

Rein von der Optik her hat Torillo schon ein gutes Händchen. Gespielt habe ich noch keinen.
Auf dass das Projekt gelingt. Bin gespannt.:bier:
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Vom Harley Benton 7Saiter direkt zum Massschneider...
Nicht schlecht...

Schaut schonmal ziemlich fesch aus! :bier:
hätte ich mal gleich so machen sollen!
keine halben sachen mehr. :D
Wird das nicht arg kopflastig mit den ganzen Schraubzwingen? :o)Aber bestimmt will der hessliche das so :-P
ach blub, blubber hald ned rum. :D
denn.....
Nö das passt schon! Es kommt ja noch der Schraubstock von der Hobelbank an den Korpus ;-)
du bist wieder so gut zu mir!
Na, das gibt ja ein Ding...

Jetzt schon herzlichen Glückwunsch zu dem hoffentlich bald spielbaren Bass.
:-)
danke, großer.
das "ding" nennen einige übrigens bass. ok, einige ewig gestrige wohl harfe....;-)
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß31.685
Vom Harley Benton 7Saiter direkt zum Massschneider...
Nicht schlecht...

Schaut schonmal ziemlich fesch aus! :bier:
Das liegt an den Harley Benton Bässen, die sind gefährlich. Hatte mal einen Harley Benton 6Saiter und auf einmal war ein 6Saitiger Custom Bass einer hessischen Bassschmiede aus Waldems bei mir eingezogen. :O!

Edith meint ich sollte erwähnen, dass ich den Harley Benton dann an Mikki verkauft hatte :D
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Das liegt an den Harley Benton Bässen, die sind gefährlich. Hatte mal einen Harley Benton 6Saiter und auf einmal war ein 6Saitiger Custom Bass einer hessischen Bassschmiede aus Waldems bei mir eingezogen. :O!

Edith meint ich sollte erwähnen, dass ich den Harley Benton dann an Mikki verkauft hatte :D
jap, haste. denn...
...ich hatte keinen mehr, da ich meinen verkauft hatte. der hatte mir immer ne saite zu wenig. nun ja, besser nen 6saiter, als gar keinen 7saiter, dachte ich mir. ;-)
nun bekomme ich ja wieder einen 7saiter, obwohl der dann ja auch eigentlich ein 6saiter ist, also wieder ne saite zu wenig, also das hohe F das fehlt.
ob da der nette herr von und zu torillo am ende wieder ran muß?
aber der 7saiter ist, denke ich, die vernünftigste entscheidung.
ob nun 7 oder 8 saiten, der weg dahin hat gedauert...
 
Oben Unten