Markbass Home


101eastbound
101eastbound
Double Trouble
Beiträge
324
Ort
DE
Bassix
ß979
So ein bißchen Auswahl hab ich ja, um was zu verschiedenen Boxenkombinationen sagen zu können... ;-)
Anhang anzeigen 587246
(....und das sind nicht alle. ;-) )

Also:
Wenn du eine 102HF hast und du diese erweitern möchtest, dann am besten mit einer weiteren 102HF, oder 151HF, 104HF,... Warum? Weil die HF-Boxen die Bassreflexlöcher vorne haben und ein mischen der Systeme nicht immer passt. Zwei 102HF klingen übrigens sehr entspannt und machen einen richtig guten 4x10"-Sound. Ich finde das diese Kombination den entspanntesten Ton von allen Kombis liefert (außer 6x10" oder 8x10", aber über "Stadion-Stacks" reden wir ja jetzt hier nicht...).

Wenn du trotzdem front/back-ported mischen möchtest , dann klingt in meinen Ohren die 121H zur 102HF am besten. Die macht annähernd den Schub der 151p, aber klingt sauberer. Der Ton wird sehr exakt umrissen und klingt schön rund. Details lösen gut auf und verwaschen nicht.
Die 102p klingt zur 102HF irgendwie leicht dröhnig, als ob sich eine Frequenz unpassend überlagert. Ich finde, die passt nicht so gut zur 102HF, wie die 121H oder die 151p.


Wenn du ein gutes transportables Fullstack suchst, dann klingt die Kombination aus 102p und 151p wirklich sehr gut. Ich bevorzuge 102p und 121H zusammen, was sauberer und klarer klingt. Ist aber Geschmackssache, die 151p/102p Kombination gefällt mir auch, rockt ganz gut.
Als Standalone kommt die 102p aber nicht an deine 102HF ran, sondern klingt deutlich mittiger. Das sollte man mögen. Für mich ist die 102p eher ein Box zum kombinieren. Sie sorgt für den klaren ortbaren Ton zur 12" oder 15" Box und liefert Durchsetzung in den Mitten.
Die 121H und 151p klingen alleine recht rund, wobei die 121H eher die Hifi-Box ist, die 151p eher die klassische 15er. Beide funktionieren aber alleine gut.

Klein, leicht und richtig gut sind übrigens die NY604. Meine Lieblingsboxen, ob alleine oder zu zweit. Gibt es aber nur noch gebraucht und das auch nicht wirklich günstig (NP war ca.900,-€ pro Box).
Aber aus der Serie gab es auch einen Combo (2×6", 250W/150W), der richtig gut ist (habe ich ebenfalls, ganz oben im Bild).
Anhang anzeigen 587247
Sehr gut zu transportieren und was dich interessieren könnte:
AuxIn und PhonesOut -Buchsen! ;-)
Den 602 gibt es auch nur noch gebraucht.

ABER: Es gibt einen Minimark 802 Combo mit 2x8". Ebenfalls 150W alleine und 250W mit Zusatzbox und AuxIn und PhonesOut!!!
Anhang anzeigen 587248
Anhang anzeigen 587249Anhang anzeigen 587250
Der 802 klingt ebenfalls sehr gut und ist auch nicht gerade leise. Ein guter Combo zum transportieren für verschiedene Einsätze. Mit einer Zusatzbox klingt der Combo dann nochmal mehr gut und richtig erwachsen, auch für lautere Sachen. In Kombinationmit einer größerem Speaker liefert er die gut ortbaren Durchsetzungsmitten.
Einzig das die Klangregelung etwas spartanisch ist, damit sollte mal klarkommen. Aber eigentlich macht die alles, was man braucht, mit einem aktiven Bass sowieso. Ausprobieren, vielleicht ist er ja was für dich...


Ich weiß nicht wo du wohnst. Falls in der Nähe des Rhein-Main-Gebiets, könntest gerne mal bei mir alle Kombinationen vergleichen...
Kann mir jemand sagen, wie viel in der Praxis der 802 wiegt bzw. wie ist er im Vergleich zum MiniCMD? Ich finde immer, dass der MiniCMD zwar leicht ist, sich aufgrund des Formats dann über längere Strecken nicht gut mit einer Hand tragen lässt, da stelle ich mir den 802 ergonomischer vor. Vom Gewicht sind die wahrscheinlich aber dann doch ähnlich, oder?
 
Basspekoe
Basspekoe
...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Beiträge
4.212
Lösungen
5
Ort
Seligenstadt
Bassix
ß283.832
Kann mir jemand sagen, wie viel in der Praxis der 802 wiegt bzw. wie ist er im Vergleich zum MiniCMD? Ich finde immer, dass der MiniCMD zwar leicht ist, sich aufgrund des Formats dann über längere Strecken nicht gut mit einer Hand tragen lässt, da stelle ich mir den 802 ergonomischer vor. Vom Gewicht sind die wahrscheinlich aber dann doch ähnlich, oder?
Ich habe den Markbass Minimark 602. Der wiegt 9,5kg. Aufgrund des Formats lässt er sich tatsächlich supergut tragen. Besser geht eigentlich garnicht...

Der etwas größere 802 kommt auf 12,5kg. Aber er hat praktisch desselbe Format und wird sich ebenfalls sehr gut tragen lassen.

Ich habe auch noch den 801 (ca. 6,5kg), der praktisch ein halber 802 ist. Transportabler ist eigentlich kaum ein Combo. Deshalb denke ich, das der 802 in dieselbe Kerbe schlägt, wie 801 oder 602.

Aber der Vergleich zum CMD121p (ca. 12kg) hinkt etwas, weil es eigentlich grundverschiedene Combos sind. Die kann man nicht wirklich miteinander vergleichen... Zielgruppe/Anwendungsbereich in den meisten Fällen völlig anders...
 
Basspekoe
Basspekoe
...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Beiträge
4.212
Lösungen
5
Ort
Seligenstadt
Bassix
ß283.832
Danke erstmal für die ausführliche Antwort.

Demnach wäre für mich wohl im ersten Schritt die Überlegung, ob es die 12h oder doch noch ne zweite 102hf werden soll. eigentlich war mir die zweite HF zu unhandlich. Vielleicht lasse ich mir mal die beiden liefern zum antesten.
werde auch erst mal etwas auf dem Gebruachtmakrt rumstöbern, vielleicht findet sich ja da was…

Der keine Combo klingt wirklich ganz interessant, den halte ich mal auf dem Wunschzettel ;-)

danke für das Angebot zum Antesten, aber aus dem Erzgebirge ist es leider ein wenig weit…
Vielleicht ist das interessant für dich. Die 102p ist zwar lauter aufgenommen, was den Vergleich etwas hinken lässt. Aber nett anzuhören ist es schon.
In Natura verhalten die Boxen sich allerdings schon etwas anders. Was man aber hören kann: die 102p ist deutlich mittiger als die anderen beiden (und die 102HF) und die 121H klingt der 151p nicht unähnlich, nur sauberer bei minimal schlankerem Sound.

 
BassMann
BassMann
Funbasser
Beiträge
2.826
Ort
DE
Bassix
ß41.070
Kann mir jemand sagen, wie viel in der Praxis der 802 wiegt bzw. wie ist er im Vergleich zum MiniCMD? Ich finde immer, dass der MiniCMD zwar leicht ist, sich aufgrund des Formats dann über längere Strecken nicht gut mit einer Hand tragen lässt, da stelle ich mir den 802 ergonomischer vor. Vom Gewicht sind die wahrscheinlich aber dann doch ähnlich, oder?
Ich habe meinen 802 tatsächlich mal gewogen. Er war so bei 12,5 Kg
 
M
Molodymaker
New Member
Beiträge
6
Bassix
ß340
Kann mit wer was zum Unterschied der normalen Boxen und der Ninj Boxen also vor allem bei den 121h sagen?
 
BassMann
BassMann
Funbasser
Beiträge
2.826
Ort
DE
Bassix
ß41.070
Kann mit wer was zum Unterschied der normalen Boxen und der Ninj Boxen also vor allem bei den 121h sagen?
Sie ist etwas schwerer als die Normale 112er - etwas über 20Kg
Das ist darin begründet, dass der Basslautsprecher etwas anders dimensioniert ist.
800Watt statt 400, deutet darauf hin, dass eine größere Schwingspule und ein größerer
Magnet verbaut sind, das erhöht das Gewicht schon merklich.
 
M
Molodymaker
New Member
Beiträge
6
Bassix
ß340
Stimmt das habe ich auch gerade entdeckt mit der höheren Belastbarkeit. Wie macht sich das auf den Klang bemerkbar?
 
101eastbound
101eastbound
Double Trouble
Beiträge
324
Ort
DE
Bassix
ß979
Der etwas größere 802 kommt auf 12,5kg. Aber er hat praktisch desselbe Format und wird sich ebenfalls sehr gut tragen lassen.
OK, das gibt sich dann nicht so viel zum MiniCMD, obwohl ich vermute, dass der 802 dann doch gefühlt besser zu tragen ist aufgrund des Formats.

Aber der Vergleich zum CMD121p (ca. 12kg) hinkt etwas, weil es eigentlich grundverschiedene Combos sind. Die kann man nicht wirklich miteinander vergleichen... Zielgruppe/Anwendungsbereich in den meisten Fällen völlig anders...
Ja, das stimmt und ist mir auch klar. Im Prinzip war hier nur die Überlegung, ob der 802 sich etwas besser für den regelmäßigen Transport zur Probe eignet, ohne dabei auf den Markbass-Sound verzichten zu müssen. Aber unter Berücksichtigung der geringen Gewichtsunterschiede und des Preises macht es dann wahrscheinlich doch mehr Sinn, den MiniCMD weiter für Gigs und Probe zu nutzen.
 
101eastbound
101eastbound
Double Trouble
Beiträge
324
Ort
DE
Bassix
ß979
Vielleicht ist das interessant für dich. Die 102p ist zwar lauter aufgenommen, was den Vergleich etwas hinken lässt. Aber nett anzuhören ist es schon.
In Natura verhalten die Boxen sich allerdings schon etwas anders. Was man aber hören kann: die 102p ist deutlich mittiger als die anderen beiden (und die 102HF) und die 121H klingt der 151p nicht unähnlich, nur sauberer bei minimal schlankerem Sound.



Die Markbass-12er haben schon ganz gut Tiefbässe, selbst der des MiniCMD und der New York 121.

Ich finde auch, dass die Kombination einer 12er mit 2x10 bei Markbass sehr gut funktioniert. Ich hatte jahrelang den MiniCMD bei Bedarf mit einer zusätzlichen 102p in Betrieb und habe nur aufgrund des Formats dann zu einer New York gewechselt. Soundmäßig hat mir das sehr gut gefallen.
 
 

Oben Unten