Mein erster Bass. Aber welcher isses?

Tornadone

Tornadone

Mein Hochtöner heißt 15L
Bassix
ß64.894
Hi Leute,

ne echt coole Sache ist passiert. Ein befreundeter Bassist hat mir meinen ersten Bass zurückgegeben, den ich etwa 1993/94 von einem Kumpel für 80 Mark gekauft hatte. Der hatte ihn auch schon gebraucht gekauft.
Anschließend hatte ich ihn dann wiederum für 50 Mark an den jetzt zurückschenkenden verkauft.
Der Bass war also das Erstinstrument von mindestens 3 Bassisten.
Gesehen hab ich sowas noch nie. Er ist ja nicht wirklich hässlich, nur mittlerweile völlig fertig. Ein abgerissenes Kabel an der Elektronik hab ich wieder angelötet, aber die Buchse brummt wie sau, weil der Massekontakt zum Stecker beschissen ist. Wenn man den festhält gehts.
Der Jazz-PU ist fertig. Da ist sogar eines der Polepieces nach innen gedrückt. Ich frag mich, wie man sowas schafft. Naja, wenigstens arbeitet der Trussrod tadellos.
Saiten hab ich draufgezogen (waren x Jahre keine drauf) und die Saitenlage wird täglich höher. Da werde ich noch was warten, bis sich das alles wieder hingezogen hat, bis ich alles einstelle.
Ich dachte mir, wenn er sich einigermaßen spielt und er O.K. klingt, dann bau ich die Quarterpounder ein, die ich noch hier liegen habe und guck mich evtl. noch nach `nem Jazz-PU um. Dann hätte ich noch zusätzlich was Preci-mäßiges.

Noch`n paar Fakten, die evtl. der Identifikation dienen könnten:

-Aufbau Schichtholz
-Lack u.U. nicht original (drunter ist eine Art Pearl-white, evtl. ist das aber auch nur die Grundierung für den blauen Decklack, damit der den Metallic-Effekt hat)
-Hals mit lackiert
-lackiertes Ahorn Griffbrett
-keinerlei Marke erkennbar, auch nicht an der Neckplate, oder an den Tonabnehmern, nur eine Art griechisches Pi ist am Hals unten eingraviert/geritzt.
-Das Shaping auf der Vorderseite finde ich recht ungewöhnlich
-Und ziemlich außergewöhnlich finde ich die Bridge, vielleicht hat ja schonmal jemand sowas gesehen. Die Saiten werden nicht von hinten durch das Blech gefädelt, sondern in die Bodenplatte der Bridge eingehängt. Saublöd beim Saitenwechsel, weil man die Saite erstmal durch das Loch der Reiter und anschließend in diesen Schlitz fummeln muss.

Hier noch ein (zugegebenermaßen mäßiges) Bild:

[URL]http://www.bildercache.de/anzeige.html?dateiname=20120501-084303-887.jpg[/url]

Ich danke schonmal für etwaige sachdienliche Hinweise und wünsche allen einen schönen Feiertag.

rooman
 
schneebass

schneebass

...?!...
schwierig dazu was zu sagen:
die (oder ähnliche) brücken wurden sowohl von Daion u. a. (edelbass marke aus japan der 80er) als auch in einfacher form von den DDR (action/top star/starbass/musima) bässen benutzt.
schichtholz würde auf DDR schließen, allerdings auch nicht sicher, da es auch einige aus asien verbaut haben in den 80er(johnny pro etc).
zudem gibt es eine menege billig firmen aus der zeit, die sich sehr ähneln. die alle aufzuzählen fällt mir schwer, da vergißt man gerne mal eine...
ich würde aber eher auf musima und co(DDR) tippen.

bist du sicher, dass derf blaue lack nachträglich aufgebracht wurde? wenn er an einigen stellen unsauber ist, denke ich das auch, allerdings gab es anfang der 80er auch im billigsektor die popigen farben der zeit. ein ähnlicher bass hab ich schon einmal aus der DDR produktion gesehen, auch in popigem blau.

hier kann man auch fragen stellen, vielleicht kann da jemand helfen:

http://musima-gitarren.de.tl/E_Gitarren-chronologisch-geordnet.htm

das shaping ist in der tat etwas ungewöhnlich, eventuell ist es aber nachträglich selbst gemacht worden. vielleicht aber auch eine der vielen "entgleisungen"(einmalige instrumente gab es auch in der DDR) der zeit.

konnte nicht wirklich helfen.



 
Basstölpel

Basstölpel

Bassist von Out Of Bounds OOB
Bassix
ß4.576
Hallo auch,

ich habe auch noch einen alten Bass von Hondo mit der gleichen Brücke.
Ist ein 80er Jahre Preci mit einem sehr fetten OPM Hals.
Bis auf die Potis ist es ein echt toller Bass.

Gruß, Ecki.
 
Tornadone

Tornadone

Mein Hochtöner heißt 15L
Bassix
ß64.894
Danke euch beiden.

Ich hab jetzt mal ziemlich recherchiert und komme trotzdem nicht weiter. Die Form finde ich einfach nirgends.

Die Brücke findet man bei den bei euch genannten Herstellern. Die Potiknöpfe v.a. bei Daion. Hondo wäre witzig. Von denen hatte ich mal ne schwarze Paula. Ich werde weiter suchen.

Achso, also aus dem kyrillischen Alfabet ist das Zeichen nicht. Müsste schon stark abgewandelt und spiegelverkehrt sein. Am ehesten finden sich solche Symbole im japanischen Katakana und Hiragana. Könnte also auf Japan als Herkunft hin deuten.
 
schneebass

schneebass

...?!...
Zitat:Original erstellt von: Tornadone

Danke euch beiden.

Ich hab jetzt mal ziemlich recherchiert und komme trotzdem nicht weiter. Die Form finde ich einfach nirgends.

Die Brücke findet man bei den bei euch genannten Herstellern. Die Potiknöpfe v.a. bei Daion. Hondo wäre witzig. Von denen hatte ich mal ne schwarze Paula. Ich werde weiter suchen.

Achso, also aus dem kyrillischen Alfabet ist das Zeichen nicht. Müsste schon stark abgewandelt und spiegelverkehrt sein. Am ehesten finden sich solche Symbole im japanischen Katakana und Hiragana. Könnte also auf Japan als Herkunft hin deuten.
[:D] war ja auch nur eher als spass gedacht... stimmt hondo gabs da auch noch un d die hatten auch diese brücken und ab und an etwasabgewandelte fender formen.

na dann mal viel spass beim "suchen"...
 
Tornadone

Tornadone

Mein Hochtöner heißt 15L
Bassix
ß64.894
Na dann werft doch nochmal ein paar Hersteller in den Raum! Ich weiß nicht mehr nach was ich noch googeln soll.... Bis jetzt hab ich absolut nix Passendes gefunden.
 
schneebass

schneebass

...?!...
Zitat:Original erstellt von: Tornadone

Na dann werft doch nochmal ein paar Hersteller in den Raum! Ich weiß nicht mehr nach was ich noch googeln soll.... Bis jetzt hab ich absolut nix Passendes gefunden.
leider gab es auch eine ganze reihe von No name produkten (also ohne label) somit ist das ganze nicht wirklich einfach.

johnny pro
hondo
action bass / star bass (beides musima)
Jolana
klira
defil
greco
maya (die letzten beiden denke ich nicht!)
electra (denke ich aber auch nicht)
aztec
daimond
eko
encore
usw......

ach weist du was: schau einmal hier nahc: da gibts ne menge guitar firmen, auch die obengenannten.

http://www.guitar-museum.com/
 
Tornadone

Tornadone

Mein Hochtöner heißt 15L
Bassix
ß64.894
Naja, ich denke schlussendlich isses ja egal. Wär nur ganz cool, wenn jemand hier aus der Nähe (Augsburg) der ein entsprechendes Gehör hat mal die Resonanz des ganzen dings einschätzen würde. Ich finde der Bass klingt trocken hammer, aber meine Ohrwaschel sind auch nicht die besten. Ich finde den trockenen sond sogar besser, als meine sandberg. Aber wie gesagt subjektiv. Wär cool, wenn da mal ein Kenner Zeit hätte............. Meldet euch!
 
 

Oben Unten