Meinungen zu eBay Precision Bass Inserat


bassthelord
bassthelord
Well-Known Member
Bassix
ß16.318
Hallo zusammen,

ich hab mich in folgenden Bass verknallt und bin mit dem Verkäufer kurz vor Kaufabschluss: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...n-bass-olympic-white-relic/1987635626-74-3813
1641992459370.png

Nun halte ich kurz inne und frage mal nach eurer Meinung: Was denkt ihr zu dem Gerät?
Zeder als Bodyholz beim Preci? Überhaupt kenne ich es eigentlich nur als Decke?
Und der Hals sei Amaranth, sieht dafür aber ganz schön braun aus?
Pickups sind Wilkinson, Hardware Allparts, Mechaniken Gotoh.

Der gute Herr Arbeitet wohl bei Freakaster in Polen, was die gute Aging-Arbeit auf jeden Fall erklärt. Klanglich ist das Soundbeispiel schon ganz gut, aber es ist auf jeden Fall nachbearbeitet, sodass man den trockenen Ton nur erahnen kann.

Viele Grüße,
Bene
 
rawlikefishrob
rawlikefishrob
Japan Vintage Enthusiast
Hallo zusammen,

ich hab mich in folgenden Bass verknallt und bin mit dem Verkäufer kurz vor Kaufabschluss: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...n-bass-olympic-white-relic/1987635626-74-3813
Anhang anzeigen 552748
Nun halte ich kurz inne und frage mal nach eurer Meinung: Was denkt ihr zu dem Gerät?
Zeder als Bodyholz beim Preci? Überhaupt kenne ich es eigentlich nur als Decke?
Und der Hals sei Amaranth, sieht dafür aber ganz schön braun aus?
Pickups sind Wilkinson, Hardware Allparts, Mechaniken Gotoh.

Der gute Herr Arbeitet wohl bei Freakaster in Polen, was die gute Aging-Arbeit auf jeden Fall erklärt. Klanglich ist das Soundbeispiel schon ganz gut, aber es ist auf jeden Fall nachbearbeitet, sodass man den trockenen Ton nur erahnen kann.

Viele Grüße,
Bene
Ich habe mich auch schon mit dem Bass beschäftigt:

Die Hardware ist so umme 200 € Wert, der Pickups nichts, das PG um die 70 € wenn man es von RelicArts kauft.
Der Body ist sehr leicht und weich vom Holz.

Der Hals hat ein 14 Zoll Griffbrett, also sehr flach. muss man mögen, ich mag das nicht, zudem scheinen die Bünde recht hoch,also Jumbos, oder Mediums.
Der Hals ist am Kopf einzustellen, was für mich gar nicht geht.

Würde der Bass 500 kosten, dann wäre das schon ein No-Brainer..
Wenn der Bass nicht Kopflastig ist, fresse ich nen Besen, weil die Gotohs locker 450 Gramm wiegen..
Sag uns Bescheid, was draus geworden ist...
 
rawlikefishrob
rawlikefishrob
Japan Vintage Enthusiast
Könnte schlimmer sein, oder ? Also z.B. am Halsfuß wo man dann ohne den Hals abzuschrauben gar nicht ran kommt.
Es passt halt nicht zum Bass..und mal ehrlich, wie oft stellt man den Hals nach?
Ich tue das eher sehr selten, wenn der Bass gut eingestellt ist.
ich finde es sieht halt kacke aus, mit dem Loch da oben.
und im zweifel kann man die 1/4 Umdrehung ohne den Hals abzubauen mit dem machen, sofern man den richtig benutzt:
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Zeder als Bodyholz beim Preci?
Das wird red Cedar/Thuja plicata sein.
Dauerhaftes aber auch leichtes und recht weiches Holz.
Das passt wie @rawlikefishrob schon angemerkt hat nicht so gut zu den schweren Gotoh Tunern.
Da mal fragen, was der Bass komplett wiegt.
Ist aber auch sehr individuell ob das einen stört oder nicht. Ich freue mich immer wenn ich leichtere Bässe auf leichtere Tuner umgestellt habe.
weil die Gotohs locker 450 Gramm wiegen..
Nicht ganz, die FB30LP wiegen 104g das Stück - aber weit entfernt von leicht wie die 62g von den GB640 ResoLites
 
rawlikefishrob
rawlikefishrob
Japan Vintage Enthusiast
Das wird red Cedar/Thuja plicata sein.
Dauerhaftes aber auch leichtes und recht weiches Holz.
Das passt wie @rawlikefishrob schon angemerkt hat nicht so gut zu den schweren Gotoh Tunern.
Da mal fragen, was der Bass komplett wiegt.
Ist aber auch sehr individuell ob das einen stört oder nicht. Ich freue mich immer wenn ich leichtere Bässe auf leichtere Tuner umgestellt habe.

Nicht ganz, die FB30LP wiegen 104g das Stück - aber weit entfernt von leicht wie die 62g von den GB640 ResoLites
Ok, das mit dem Gewicht war nur geschätzt. Aber die 36 gramm kassiere ich gern auf mein Konto...
Und ja, man kann wie - schon so oft gesagt - sich mit nem rauhen Gurt gegen die Kopflastigkeit helfen, wobei ich mich grad frage, was die eigentlich wiegen.
Man kann halt irgendwie schon ein paar Euro für leichtere Tuner dazurechnen...
 
rawlikefishrob
rawlikefishrob
Japan Vintage Enthusiast
Das Geld für die Tuner ist da, der Bass wurde soeben im Preis gesenkt..
Was ist denn nun @bassthelord ?
 
bassthelord
bassthelord
Well-Known Member
Bassix
ß16.318
Zugeschlagen für 600€. Ich danke euch für die Beratung und bin gespannt. So ist auf jeden Fall noch ein schönes Budget für Tuner und einen neuen PU da. (Gibts Empfehlungen dafür? Wäre auf die Suche nach Lollar oder Kloppmann gegangen.)

Werde auf jeden Fall berichten, wenn er da ist und noch ein Soundfile ohne Bearbeitung machen.

Grüße!
 
rawlikefishrob
rawlikefishrob
Japan Vintage Enthusiast
Superklasse, da bin ich ja gespannt.. Ich hoffe, das neue Tuner alleine reichen, bei meinem 3, 6 Kilo Preci musste ich BadAss I und leichte Tuner montieren, damit es passt..
 

rawlikefishrob
rawlikefishrob
Japan Vintage Enthusiast
Zu dem Pickup : Wenn du 5 Leute hier fragst, dann bekommst du 10 Antworten zum Thema Pickup für nen Preci. Ich selbst kann Fender CS62 empfehlen, wenn es universell gut sein soll, Seymour Duncan Antiquity II, den habe ich selbst und finde den Megagut.... , ansonsten Fender CS 63, für mehr tiefe Bässe, das wäre Hozzy 's Wahl denk ich .. Lollar kenn ich nicht und den Kloppmann P, den ich noch auf Halde habe, habe ich noch nicht getestet. Es ist aber auch die Frage ob Flats oder Rounds, Finger oder Plek, modern oder Vintage.
 
8Miles
8Miles
Well-Known Member
Bassix
ß21.192
Zugeschlagen für 600€. Ich danke euch für die Beratung und bin gespannt. So ist auf jeden Fall noch ein schönes Budget für Tuner und einen neuen PU da. (Gibts Empfehlungen dafür? Wäre auf die Suche nach Lollar oder Kloppmann gegangen.)

Werde auf jeden Fall berichten, wenn er da ist und noch ein Soundfile ohne Bearbeitung machen.

Grüße!
Höre und spiele den Wilkinson-PU doch ersteinmal an – möglichst vorurteilsfrei…
 
bassthelord
bassthelord
Well-Known Member
Bassix
ß16.318
Jau, das werde ich machen.
Ich hatte auch schon einen Wilkinson, allerdings in einer schlechteren Basis. Den habe ich damals mit einem PU aus nem Road Worn Fender ersetzt. Der hat mir sehr gut gefallen.
Soundmäßig wird der Preci mit Plek und Finger für Pop/Rock-Geschichten auf Rounds genutzt.

Grüße
 
rawlikefishrob
rawlikefishrob
Japan Vintage Enthusiast
Der Pickup aus dem Road worn Preci war dann bestimmt ein Fender American Standard, der nicht Fleisch oder Fisch Pickup, also eher neutral, unauffällig, oder für andere wie mich, lahm, eindimensional.. Das wären auch die Attribute für den Wilkinson, den ich auch schon hatte, vor allem hatte, so wie viele günstige Pickups, oder OEM Teile, dass die Pickups nicht griffig klingen.. Und gerade Bässe sollen nicht matschen und Akzente gut zu hören sein.. Es sei denn man 8telt nur verzerrt in der 3 Ton Punkband am Ampeg Kühlschrank , da kann es sein, dass man keinen Pickup braucht, der detailliert arbeitet, weil er einfach nur ballern soll..
 
rawlikefishrob
rawlikefishrob
Japan Vintage Enthusiast
Aber am meisten bin ich gespannt auf die Meinung zum Hals, 14er Radius mit Medium oder Jumbo Bünden. .. Das wird sich bestimmt sehr modern anfühlen und recht breit...
 
energy
energy
One Trick Pony
Wenn du 5 Leute hier fragst, dann bekommst du 10 Antworten zum Thema Pickup für nen Preci.
Thähä, ja ist wohl so. ;-) Probier den Bass (schickes Teil übrigens) erstmal ausführlich mit dem Originalpickup. Kann gut sein, dass du da gar keinen Anlass zum Wechsel siehst bzw hörst. Ich kann nur sagen, dass mein Harley Benton 50s Preci einen Singlecoil von Wilkinson verbaut hat und der Pickup ist sehr ordentlich, hat Saft und Kraft.

Ich persönlich mag einen warmen, wolligen Preci Sound und bin daher Fan vom Fender Pure Vintage 63 Pickup. Den hatte ich schon im Squier CV und hab ihn jetzt in den Fender Player eingebaut. Der Unterschied ist nicht riesig (ist er ja nie bei einem Tonabnehmerwechsel) aber merklich und bringt den Ton ein bisschen in die "Mellow" Region, die ich mag.

am meisten bin ich gespannt auf die Meinung zum Hals, 14er Radius mit Medium oder Jumbo Bünden. .. Das wird sich bestimmt sehr modern anfühlen
Guter Punkt. Dicke breite Bünde wirken sich natürlich auf den Ton aus. Ich bin da ganz auf Lee Sklars Seite: je kleiner die Bünde, desto besser. Weniger Metall = mehr Holz.
 
alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß19.922
Zugeschlagen für 600€. Ich danke euch für die Beratung und bin gespannt. So ist auf jeden Fall noch ein schönes Budget für Tuner und einen neuen PU da. (Gibts Empfehlungen dafür? Wäre auf die Suche nach Lollar oder Kloppmann gegangen.)

Werde auf jeden Fall berichten, wenn er da ist und noch ein Soundfile ohne Bearbeitung machen.

Grüße!

Meine Meinung zum frisch erstandenen Traumbass behalte ich besser für mich. Ach so, geht nicht:
Wenn du da Kloppmann einbaust, kostet der Pickup mehr als der Rest von dem Krempel wert ist. Solche Weichholzbodies findest du an Instrumenten von Squier. Und die kosten etwas weniger als 600. Wilkingson-Parts findet man gerne an diesen ganzen Billigbässen zum selberbauen oder den so genannten "Edelbässen" aus der Bucht...

Auch ansonsten kann ich nur den Kopf schütteln. Soundfile massiv bearbeitet? Warum wohl?

So anyway: wenn du einen Highend Preci-Pickup da rein schrauben möchtest, hol dir Häussel. Die find ich besser als Kloppmann (der für mich die Referenz bei J-Pickups ist), zudem sind sie konsumfreundlicher bepreist.
 
 

Oben Unten