Mesa Boogie Bass Prodigy


Sonic69
Sonic69
R.I.P. Nymi, Mikki + Manni
Beiträge
6.353
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß67.309
Ich denke die Diskussion um den Preis hat nichts mit der "Preiswertigkeit" zu tun.
Das muss wie Uwe schrub jeder für sich selbst entscheiden.
Für mich wäre der Prodigy sicher auch der richtige Amp, aber mir persönlich sind 2,5k einfach zu viel.
Das ist allerdings meine individuelle Meinung / Entscheidung und hat nichts mit den Qualitäten des Amps zu tun.
 
R
Red Cross
Well-Known Member
Beiträge
1.705
Bassix
ß50.071
Es drehte sich nicht um die Beliebtheit, sondern um den Vertrieb und den daraus resultierenden Mehrpreis. Egal, wie beliebt ein Amp ist, falls jemand keinen internationalen Vertrieb hat, sondern z.B. wie Max Weber einen Eigenvertrieb, wird sich ein weltweiter, internationaler Erfolg nur sehr langsam einstellen - oder gar nicht.

Ausserdem sind wir bei einem Roadster oder Dual- oder Triple-Rectifier auch bei 2,500,-- - 3.000,-- Euronen, während das Spitzenmodell Marshall JVM 410 Joe Satriani schon für 1.700,-- zu haben ist.

Und das nur wegen Satrianis Amp-Modellings, die man sich mit etwas Mühe auch selbst einstellen kann. Ohne den "Satriani" kostet der Amp immerhin nur € 1.400,--

Ist also nicht so, dass Mesa-Gittenamps irgendwo günstig wären.

Als Beispiel für eine "nationale" Berühmtheit kann man ohne weiteres Max Weber für den deutschsprachigen Raum - oder Verellen mit dem Meatsmoke, den ich für einen der besten Amps überhaupt halte, für die USA aufführen. Beides Firmen mit Direktvertrieb - und daher recht niedrigem Preis. Wobei ein US-amerikanischer "Geheimtip" scheinbar teurer sein darf als ein europäischer.

Bei Mesa darf auch der Zwischenhandel (Vertrieb) und Einzelhändler noch was verdienen. Schalte diese Stufen aus, und Du wirst ein gutes Stück günstiger fahren.


Natürlich hat der Preis gerade bei Mesa Bassamps eine herausragende Bedeutung: Denn wo es für den Retifier eine riesige Masse an höchst bekannten Endorsern gibt und der Reto sozusagen für bestimmte Sachen Goldstandard ist, ist die Nachfrage natürlich sehr groß, und die Gitarristen schauen nicht aufs Preisschild sondern wollen genau den Amp mit denen auch das Vorbild den geilen Zerrsound macht. Hier mal die Liste der Endorser für den Double Recto:

Metallica, Korn, Limp Bizkit, Puddle of Mud, Lamb of God, Alice in Chains, Cannibal Corpse, Nickelback, Devin Townsend.............

In jedem Tonstudio das etwas auf sich hält im Rock und Metalbereich sowieso steht ein Recto.

Davon sind die Bassamps von Mesa meilenweit entfernt.

Ich hab nen M6 weil er besser klang als der Rest. Im "Digizeitalter" sind aber andere Qualitäten ebenso wichtig. Man sieht ia immer weniger Racks z.B. bei Bassisten genrell. Im Härtnerbereich laufe ich aber 100% nicht mit nem kleinen Digiamp auf...
 
Uwe 65
Uwe 65
Active Member
Beiträge
498
Ort
DE
Bassix
ß11.548
Der Strategy steht jetzt in den Läden, jedenfalls bei Station Music....
hab ihn heute mal getestet :-)

Sehr geiler , sehr sehr lauter Amp!
Höllenmaschine !

Gewicht ca. 23 Kg, ein Stück ( 10 cm ) breiter und viel tiefer als der Prodigy.
Wenn einem das Gewicht nichts ausmacht lässt er sich durch die Griffe sehr gut tragen.

Sound : der grafische , schaltbare EQ ist ein nettes Schmankerl, kann gut verwendet werden um z.B. den Zerrsound zu optimieren.
Wo wir auch schon beim Minuspunkt wären... der Zerrsound ist nicht so ganz gelungen.... das können andere Amps wesentlich besser ( Super Bassman etc.)

Aber der Amp hat einen Cleansound mit dermassen Eier und Headroom, so was habe ich bis jetzt noch nicht gehört.

Fazit für mich:
Ein Prodigy in groß, in schwer und vor allen in LAUT :-)
 
Uwe 65
Uwe 65
Active Member
Beiträge
498
Ort
DE
Bassix
ß11.548
Ach ja, jetzt bin ich erst recht froh und sicher dass der Prodigy für mich die richtige Entscheidung war...
 
energy
energy
One Trick Pony
Beiträge
6.676
Ort
DE
Bassix
ß185.471
Farblich abgestimmt Schwarz mit weisem Binding :-)
Falls es jemand interessiert... das sind zwei Boxen von Marc (SAD)
die hat er mir passend zum Prodigy gebaut....
Sehr fein! Das hat Stil.

Da kann ich mithalten: für meine Echolette hat Marc die 2 SAD 112er und ein Ampcase in Tweed eingekleidet:

8678591782_3ca52d7ea9_c.jpg
 
Brassig
Brassig
Member
Beiträge
85
Ort
DE
Bassix
ß1.119
"... "kleines aber feines Rockbesteck" ..." & "... 2 SAD 112er und ein Ampcase in Tweed ..."

Sehen echt Klasse aus eure Türmchen. Viel zu Schade zum rumrödeln => die gehören ins Wohnzimmer.
 

Uwe 65
Uwe 65
Active Member
Beiträge
498
Ort
DE
Bassix
ß11.548
Der Vorteil von so kleinen Türmchen ist u.a. der dass die sehr gut transportiert werden können...da dürfte nicht all zu viel passieren.
Bei ner sperrigen 8x10 sieht das schon anders aus.
Hab jedenfalls nicht vor cases etc. zuverwenden.
Lediglich die Schutzhülle vom Amp...
 
Sonic69
Sonic69
R.I.P. Nymi, Mikki + Manni
Beiträge
6.353
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß67.309
So viel zum Thema ähnlich großes Gehäuse bei Prodigy und Strategy.
DSCF1954_01.jpg
:rolleyes:
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
25.373
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß400.105
Das Bild ist von der MuMe oder, da habe ich die dinger so gesehen, aber nicht angespielt.
 
Sonic69
Sonic69
R.I.P. Nymi, Mikki + Manni
Beiträge
6.353
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß67.309
Ja, war auf der Musikmesse. Habe sie auch nur anschauen können.
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
25.373
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß400.105
Ja, war auf der Musikmesse. Habe sie auch nur anschauen können.
Man hätte auch spielen können(zumindest als ich dort war), aber es stand da nur son Ibanez Raumschiff daneben, da hätte das Anspielen keinen Nährwert für mich gehabt.
Aber scheint eine komische Mode zu sein in viele amps LEDs reinzuhauen, sah man ja chronisch...wenns schön macht...
 
Sonic69
Sonic69
R.I.P. Nymi, Mikki + Manni
Beiträge
6.353
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß67.309
Ich war Mittwochs auf der Messe und da standen keine Instrumente rum, um die Amps mal zu testen.
 
Uwe 65
Uwe 65
Active Member
Beiträge
498
Ort
DE
Bassix
ß11.548
Man beachte die Reglerstellung beim Strategy.... der war wohl noch in der 5 minütigen Warmlauf Phase:-)

Ja der Prodigy hat schon ne geniale "Größe".
Der Strategy läuft dagegen schon unter der Rubrik " normal"

Abner das Design ist bei beiden schon sehr geil ( Geschmacksache...)
 
demon in me
demon in me
Member
Beiträge
358
Ort
DE/Düsseldorf
Bassix
ß2.694
He Leute
Ich wollte mal kurz zurück auf Mesa Preise in Germany und Direktvertrieb in den USA usw.
Ich hab meinen M6 in den USA gekauft, gebraucht, hieß noch Phantom.....ihr wisst ja....
Hab alles zusammen gerechnet, also Kaufpreis, Versand, Zoll, Einfuhr, usw knapp über 700 Euro gezahlt.
Hab ihn jetzt seit über 2 Jahren im Live Einsatz und ich meine "Einsatz" (Tour usw.) Der muss schon was aushalten.
Ist jetzt zum ersten mal "Abgeraucht", ist jetzt bei City Musik Solingen, sagen ist ein Fehler im preamp......
Nächste Woche soll ich ihn zurück bekommen. Mal sehen......
M6 ist mein Traumsound, nie vorher soviel Punch und druck gehabt.
(M6 über eine Mesa Diesel 2x10" und eine Mesa Diesel 2x15", der M6 immer im 2 Ohm Modus) (Im Rack noch Dbx 160a und Thumpinator)
Der Prodigy gefällt mir nicht, einfach vom Sound her, gefällt mir mein M6 besser, vom Preis gar nicht zu reden......
Mfg,
André
 
 

Oben Unten