Mörtschndeising – was funktioniert heute noch?

Dieses Thema im Forum "Musikbusiness" wurde erstellt von Mister Mo, 26. Juli 2018.

?

Welches Merchandising funktioniert bei Euch am besten?

  1. Einfache T-Shirts

    68,9%
  2. Ungewöhnliche Shirts

    22,2%
  3. Armbänder

    4,4%
  4. Tragetaschen

    11,1%
  5. Aufkleber

    44,4%
  6. Aufnäher

    11,1%
  7. CDs

    51,1%
  8. Die eigene Band-Getränkemarke

    4,4%
  9. Das eigene Band-Parföng

    2,2%
  10. Was anderes, krasse Idee, läuft super, siehe Kommentar

    11,1%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. alice d.

    alice d. Queen of the Bottom, Bitch!

    Bassix:
    ß55.618
    guter ansatz. einfach ein behringer oder harley benton billigpedal kaufen, so umlabeln, daß es scheiße klingt wenn der gitarrist der beschreibung folgend dran rumschraubt und ab dafür.
     
    Bassologe gefällt das.
  2. Mister Mo

    Mister Mo Well-Known Member

    Bassix:
    ß27.688
    [​IMG]

    SO, JETZT ABER ZURÜCK ZUM THEMA!
     
  3. AGK

    AGK Active Member

    Bassix:
    ß2.615
    Oh, ein rautavistisches Pedal! Will ich haben'!
     
  4. Bassologe

    Bassologe Member

    Bassix:
    ß1.756
    Geniale Idee, diese Tretminen! Unser Gitarrist hätte sie garantiert alle. Es würde ihm allerdings noch ein ganz wichtiges Pedal fehlen. Nämlich der BASSMAN DAMAGER! :juhuu:
     
  5. Der Steff

    Der Steff Active Member

    Bassix:
    ß5.016
    Ich versteh nicht was ihr für Probleme mit der Eierschneider- Fraktion habt....
    ihr müsst sie einfach nur gut behandeln und ihnen etwas um den Bart gehen....Sie müssen nur das Gefühl haben, wichtig zu sein und alles ist im Lack....
    Unser Gitarrero schickt mireine selbst komponierte Heavy Metall Song Idee, und ich schreibe sie so lange um, bis daraus ein Punk Lied wird.....ER hatte die Song Idee.....und wir ein neues Lied....und alle sind Glücklich......das Leben kann so einfach sein...:m_git2:
     
    Bassologe und Michiagi gefällt das.
  6. BassDi

    BassDi Soli Deo Gloria

    Bassix:
    ß19.241
    habt ihr denn diesem einfallsreichen Bandnamen auch "eintragen" lassen? So viel ich weiss, ist dieser Name bereits mehrfach vergeben. Ich fand den Namen auch mal interessant, bis ich festgestellt habe, dass der bereits von anderen Kapellen benutzt wird
     
  7. TheBrain0709

    TheBrain0709 New Member

    Bassix:
    ß926
    Der Name ist mit "c" zwischen dem "s" und dem "h".
    Wir haben eine GbR und unser Sänger heisst Fischer mit Nachnamen.
    jep, in der Pfalz gibt es noch eine Partymucken-Band, die so heisst.
    Und so ein Shanty-Chor nennt sich auch so, aber die Schreibweise ist anders.
    Das juckt uns nicht, weil wir nicht ins Gehege kommen.
    Auf jeden Fall kommen, der Name, die Bonbons, die wir verteieln und die Bluesrock-Mucke mächtig gut an.
     
  8. lord-of-fire

    lord-of-fire tappt im dunkeln

    Bassix:
    ß17.552
    Oh, noch ein Kenner der Rautavistik. :great:
     
  9. AGK

    AGK Active Member

    Bassix:
    ß2.615
    Ich kram den Thread mal vor: Stichwort T-Shirt Druck

    Wo habt's ihr die machen lassen, wir wollen uns ein paar Angebote einholen.
     
  10. lord-of-fire

    lord-of-fire tappt im dunkeln

    Bassix:
    ß17.552
    Wir haben die bei dem einen Werbezeugsshop hier in der Stadt machen lassen, obwohl ich den anderen bevorzugt hätte. Da das letzte Exemplar, das wir zum Geburtstag mit VIP Rückendruck an einen unserer größten Fans verschenkt haben und die Farben beim Frontdruck überhaupt nicht mehr stimmen, werden die nächsten auch beim anderen in Auftrag gegeben.
     
  11. alice d.

    alice d. Queen of the Bottom, Bitch!

    Bassix:
    ß55.618
    spreadshirt ist doch ganz beliebt. was ich bisher aus der ecke gesehen hab, war auch echt schick. nicht immer nur 08-15 shirts sondern auch mal was anderes wie tanktops, hoodies, turnbeutel... druck- und stoffqualität waren auch gut.
     
  12. AGK

    AGK Active Member

    Bassix:
    ß2.615
    Spreadshirt hat den Nachteil, daß es schweineteuer ist...
    Da ist man bei nem einfachen Logoshirt schon bei über 20 Euro und verdient hat bis dato dann auch nur Spreadshirt.
     
  13. christheg

    christheg Alles ist Songdienlich

    Bassix:
    ß3.792
    Wir haben die Letzen Shirts bei Epidemic https://www.facebook.com/epidemic.screenprinting/ aus Berlin machen lassen, für nen 3 Farben Druck bei 30 Shirts so 6,70 € pro Shirt bezahlt. Wenn man größere
    Auflagen nimmt wirds natürlich pro Stück billiger, aber man muss das Zeug ja auch loswerden können.

    Sind auch ziemlich gut geworden finde ich. https://www.instagram.com/p/Bb4JmQDDyrm/

    Vorher waren wir bei Million Thoughts https://www.facebook.com/MillionthoughtsMerchandise . Die kann ich auch nur empfehlen. Das coole bei Epidemic war, dass die uns den Katalog geschickt haben, aus dem sie ihre Shirts beziehen und wir uns selber aussuchen konnten von welchem Hersteller und welche Qualität das Basis Shirt haben sollte.
     
    AGK gefällt das.
  14. Grebnesor

    Grebnesor Well-Known Member

    Bassix:
    ß7.525
    Und auch 20 Euro sind zu wenig, das geht nur wenn es irgendwo in Asien von Kindern und sonstig ununterbezahlten Arbeitern im Akkord produziert wird. Findet Ihr 20 für ein tshirt wirklich viel?
     
  15. SonicDomination

    SonicDomination Well-Known Member

    Bassix:
    ß6.595
    Unsere Shirts wurden von Nur-Merch in Deutschland hergestellt und waren so um die 8-9€ soweit ich weiss. Die Qualität des Shirts und des Drucks ist sehr gut.
     
  16. lord-of-fire

    lord-of-fire tappt im dunkeln

    Bassix:
    ß17.552
    Im EK grenzwertig, im VK OK, aber man will ja selbst auch nicht drauflegen.
     
  17. leroyunso

    leroyunso Will you drown in the noise you have made?

    Bassix:
    ß26.366
    Prinzipiell: Nein. Wichtig ist bei sowas aber nicht, ob man selbst den Preis angemessen findet, sondern was die "Fanbase" ausgeben will. Die muss dann entweder ebenfalls auf dem Zug fahren, dass Qualität und gute Arbeitsbedingungen in der gesamten Kette eben kosten oder man gibt 20€/Shirt aus und bekommt die dann nur noch mit viel Minus wieder aus dem Proberaum.
     
  18. Pavel

    Pavel New Member

    Bassix:
    ß776
    Wir drucken selber. Das wird dann zwar einfarbig, aber sobald das Sieb mal fertig ist (macht ein Freund von uns) braucht es nur noch eine Siebdruckwerkstatt, von denen es zumindest in der Leipziger Subkultur einen Haufen gibt. Wo wir beim Druck einsparen können, können wir faire Shirts bedrucken und trotzdem bei einem okayen Preis für die Leute rauskommen.