Noten für Big-Band gesucht

bülti

bülti

Member
Bassix
ß5.110
Hallo liebes Forum,
für unsere Big-Band suchen wir Noten-Material. Wir wollen da gerne ganze Transkriptionen haben. Wir haben schon einige Sachen eingekauft. Viele Sachen sind auch ganz gut, aber manchmal ist ein Stück so komisch arrangiert, dass es nicht klingt. Das mag an uns liegen oder an dem Arrangement. Schade ist dann, dass wir es gekauft haben und es im Noten-Ordner verschwindet. Meistens sind dann rund 100 Euro futsch.
Ich wollte mal fragen, ob es im Netz vielleicht die eine oder andere Seite gibt, wo man solche Noten bekommen kann, vielleicht preiswert oder umsonst.

Oder in dem Zusammenhang noch eine andere Frage:
Grade hab ich schon kurz erwähnt, dass es auch an unseren Fähigkeiten liegen könnte. Vielleicht wäre es nicht schlecht, wenn wir über einen Bandcoach nachdenken. Jemand, der sich auskennt und sich mal anhört, wie wir spielen und hilft.

Mit freundlichen Grüßen vom bülti
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
Leider passiert das bei Bigband-Arrangement öfters.
Grund ist, dass es zu vielen Standards zig Versionen gibt.
Von der einfachen Schülerorchester-Version über möglichst am Original bis hin zur Profi-möglichst-viel-Platz-zur-Improvisation-Version.

Vor ein paar Jahren hatten wir "come rain or come shine" im Programm in einer Version, die mir fast die Tränen in die Augen trieb, weil es einfach nur schön war.
Vor ein paar Wochen hat uns der Bigbandleiter ein anderes Arrangement davon hingelegt.
Das Stück war fast nicht mehr zu erkennen und klang einfach seltsam.

Wir haben in der Musikschule einen sehr grossen Fundus an Noten, da die schon seit Jahrzehnten gesammelt werden.
Dadurch können wir mit dem Material relativ verschwenderisch sein, bzw. brauchen Jahre bis wir da damit durch sind.

Ein heisser Tipp:
Wenn ein Lied in die nähere Auswahl kommt, dann sucht in Youtube nach Song+Arrangeur.
Es gibt da zig Aufnahmen von Schülerbands, Profis und Amateuren. Da bekommt man dann schon einen Eindruck zu den Arrangements.
 
bassprofessor

bassprofessor

Active Member
Bassix
ß3.477
Hallo bülti,

ich denke, der Weg über einen Bandcoach - nennen wir ihn doch : Dirigent! - ist der Richtige. Man kann Arrangements schlecht einschätzen, wenn man nur die erste Seite sieht (so wird´s von den Verlagen ja gehandhabt, es gibt einen kleinen Auszug für lau, ab dann wird bezahlt), also besteht immer ein gewisses Risiko, Mist einzukaufen. Ein Leiter mit Fachkenntnissen kann da sinnvoll vorsortieren.

Es gibt aber auch Verlage, die wenig Kernschrott im Programm haben, bei BigBand fällt mir da Hal Leonard ein. Aber auch da ist es hilfreich, einen Fachmann sortieren zu lassen, irgendjemand muss z.B. das Niveau und die grundsätzliche Spielbarkeit einschätzen, der Laie liegt da oft daneben.

Wenn du mal ein Arrangement geschrieben hast, wirst du wissen, dass man sowas nicht verschenken kann. Dennoch gibt es Möglichkeiten, günstig an Arrangements zu kommen. Ich habe zu meiner Zeit als Notenwart z.B. Notenmaterial von Bands gekauft, die sich aufgelöst haben, da kommst du an viel Material für wenig Geld, ohne den Arrangeur abzuzocken. Es gibt auch diverse Sammlungen, also mehrere Stücke einer bestimmten Stilistik als Heft zusammengefasst, das sind dann zwar oft 0815 - Arrangements, für den Anfang oder als Lückenbüßer ist sowas aber durchaus sinnvoll.

Nächste Möglichkeit: Viele Notensatzprogramme bieten Datenbanken umsonst oder günstig an, dort stellen die Nutzer sich ihr Material gegenseitig zur Verfügung. Wer wie ich z.B. mit capella schreibt, schreibt kaum noch neue Chorsätze, weil irgendwer das sowieso schon gemacht hat, dann muss ich nur noch anpassen. Die Tauschbörse heißt MUSICALION.

Letzter Tip: https://imslp.org/
Überwiegend Klassik, alles umsonst, alles legal, Man muss aber meistens das Arrangement anpassen. Gershwin z.B. findet man da, die Urheberrechte verfallen 70 Jahre nach dem Tod des Komponisten, der ist also schon frei.

Was auch gut ist: Man sucht sich an der nächsten Musikhochschule einen Kompositionsstudenten und spannt ihn als Leiter ein. Der freut sich, wenn er ein Ensemble hat, das seine Werke spielt.
 
basshenning

basshenning

Der blaue Bassist...
Bassix
ß52.235
Was @Eliashaugk sagt! Gerade Ensembles von Musikschulen sind da dankbar, da sie selten Kohle für neue Noten haben.

Grooves
H.
 
Eliashaugk

Eliashaugk

Well-Known Member
Bassix
ß39.645
Bei uns war es interessant, da eine wesentlich größere BigBand auf uns als Schülerbigband zugekommen ist um sich auszutauschen.
 

Similar threads

Susanne
Antworten
19
Aufrufe
3K
jalisco
jalisco
 

Oben Unten