nur eine saite !

technoblues

New Member
Bassix
ß240
es ist sicher total unwahrscheinlich aber stell die vor,du
spielst nen gig und mitten im song reissen dir an deinem 4-saiter
drei saiten weg.
deine licks mit deinen fingersätzen traumwandlerisch sicher gepielt...und jetzt ?
ich denk es ist eine gute übung,die linien mal nur auf einer saite zu
spielen.oder?[:-)]
http://www.technoblues.de
 

phalanx

Member
Bassix
ß240
es reicht schon, wenn dir eine saite reisst. ich versuche oft meine fingersätze zu verschieben. wir wollen doch alle flexibel werden und einfach cool weiter spielen, wenn ne saite reisst. scott thunes (bassist seinerzeit v. frank zappa) konnte einfach weiterspielen und hat sich dann, von nem roadie dabei die saite aufziehen lassen. tight.

dass das net so einfach ist, steht auf nem anderen blatt - stichwort visualisierung des griffbretts.
 

Yogi

Member
Bassix
ß0
Mal unabhängig vom SuperGAU.

Mal vom Üblichen abweichen, alles auf einer Saite oder mal nur in einer Lage spielen, Akkorde "umdrehen", andere Fingersätze und Scalen zu verwenden, sind gute Möglichkeiten, seinen musikalischen Horizont zu erweitern und sich inspirieren zu lassen.

Wenn es meine angeborene Faulheit zuläßt, übe ich wirklich mal so Sachen [:D]
 

merz

Active Member
Bassix
ß240
naja, wozu sollte diese "gute Übung" denn gut sein ?
mit allem respekt, wenn mir ne Saite reißt.. (ist mir übrigens noch nie passiert..) hör ich auf zu spielen, nehm den anderen Bass oder zieh eben schnell ne neue Saite auf...
üben kann man ganz andere Sachen die es auch wirklich bringen.
 

chefschlepper

Active Member
Bassix
ß311
arpeggien, tonleitern und dergleichen auf nur einer saite zu spielen, bringt vor allen dingen uebersicht. dadurch lern ich neue moeglichkeiten kenn, wie ich etwas spielen kann und fuehle mich ueberall auf dem instrument zuhause.

und bei gerissener saite MUSS ich weiterhupen! man stelle sich vor die ganze band muss mittendrin aufhoeren, nur weil der bassist seine toene nichmehr finden kann [:O!]
 

funkyfinckh

New Member
Bassix
ß240
Mir ist einmal bei nem Gig ne Saite gerissen. Nachdem der erste Schreck überwunden war gings eigentlich schon ganz gut weiter. Der Grund warum ich nicht aufhören würde, ist einfach, dass ich nicht noch durch meine gerissene Saite die ganze Band mit runterreißen will. Ausnahme ist vielleicht, wenn man nen Zweitbass schnell zur Hand hat und es ein eher ruhigeres Stück ist, aber wenns bei nem Stück 'n bissl mehr zur Sache geht ist das (meiner Meinung nach) nicht drin.
Angenommen man hat keine Band mit dran hängen ... spielt also ein Solo-Stück - selbst da kann man nicht einfach aufhören und wieder da ansetzen wo man aufgehört hat. Entweder man versucht die Zeit bis zum "neuen" Bass irgendwie zu überbrücken (Gesang, Beatbox, oder sonst wie) - oder man spielt mit dem "alten" weiter. Die alternative wäre komplett abzubrechen und mit dem nächsten Stück weiter zu machen.
 

boysetsfire

New Member
Bassix
ß450
Zitat:Original erstellt von: technoblues

es ist sicher total unwahrscheinlich aber stell die vor,du
spielst nen gig und mitten im song reissen dir an deinem 4-saiter
drei saiten weg.
deine licks mit deinen fingersätzen traumwandlerisch sicher gepielt...und jetzt ?
ich denk es ist eine gute übung,die linien mal nur auf einer saite zu
spielen.oder?[:-)]
http://www.technoblues.de

Aaahhh... quäle mich nicht mit solchen alptraum-gedanken... [:D]
 

technoblues

New Member
Bassix
ß240
...es muß ja nicht unbedingt eine saite reissen.
wenn du ein bluesschema mit oktavtönen spielen willst,musst du aufjedenfall
weg vom lagenspiel.probiers mal aus,es ist schwerer als man denkt.
startton ist G auf der E-saite,dann die oktave anreissen=D-saite 5.er bund.
weiter gehts mit b-d-e-f.
also dominante,subdominante,tonika.....viel spaß !
 

Necromodeus

Active Member
Bassix
ß252
das is doch echt unwahrscheinlich das dir bei einem Gig 3 Saiten reißen oder?
Wenn bei mir vor allem die Saiten E-A reißen würden, müsste ich aufhören und irgendwie schnell ne neue aufziehen. Aber ich glaube das wird die nächste Zeit nicht passieren, weil ich erst neue Saiten draufgezogen habe.
 
Oben Unten