Parallel geschaltete Eingänge am Amp

ironjensi

Member
Bassix
ß1.688
hey jungs,
da gibts es was an meinem V8, was mich etwas irritiert! und zwar hat er einen XLR female und einen normalen klinken eingang, um boxen dranzuhängen. das allein ist schon ziemlich merkwürdig, aber jetzt hab ich in der bedienungsanleitung gelesen, dass beide eingänge parallel geschaltet sind. und nun steh ich n bissle aufm schlauch: verhält sich das so, wie bei der verkabelung von boxen, d.h. das ich zwei boxen parallel schließen kann, sich die ohmzahl aber nicht ändert?
Bsp: ich schließ jetzt zwei 8ohm boxen dran, eine mit klinke-klinke, die andere mit XLR male-speakon, d.h. ich erhalte logischerweise einen lastwiderstand von 4ohm am amp.
die eingänge des V8 sind jetzt aber parallel geschaltet, das wiederum heißt (meiner vermutung nach), die impedanz am amp beträgt trotz der zwei 8ohm boxen nicht 4 sondern nur 8ohm, da ja parallel geschaltet.
versteht ihr was ich meine? ist meine vermutung korrekt, oder steh ich wirklich total aufm schlauch?
vielleicht hab ich jetzt auch n bierle zuviel...[:D]
 

Bassomat

New Member
Bassix
ß240
HÄ? [?]

Also ich denke, wenn die 2 Boxenausgänge laut Anleitung parallel geschaltet sind, die Gesamtimpedanz bei 2 angeschlossenen Boxen (je 8 ohm) bei 4ohm liegt.

Gruß und so...
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Wie Bassomat schon gesagt hat: 2 parallel geschaltete 8 Ohm Boxen ergeben 4 Ohm Gesamtwiderstand - die Parallelschaltung der beiden Boxenausgänge am Amp greift ja nur, wenn auch tatsächlich 2 Boxen angeschlossen werden.
 

T-4003

Member
Bassix
ß69
Zitat:Original erstellt von: ironjensi
verhält sich das so, wie bei der verkabelung von boxen, d.h. das ich zwei boxen parallel schließen kann, sich die ohmzahl aber nicht ändert?
ähem...wenn du in deinem fall beide boxen durch ihre parallelen ein-/ausgänge miteinander verbindest, und dann nur mit einem kabel aus dem amp rausgehst (egal ob XLR oder Klinke) dann kommst du bei zwei 8ohm boxen auch auf 4ohm gesamtimpedanz

bearbeitung: habe grade mal selbst die bedienungsanleitung des V8 durchgelesen:

es gibt einen schalter für 2ohm oder 4ohm ausgangsimpedanz, solltest du den amp mal nur mit einer 8ohm box betreiben, dann den schalter auf 4ohm stellen...gibt lt. anleitung keine probleme...die 2ohm schalterstellung aber wirklich nur bei kleineren impedanzen als 4ohm benutzen

da sich XLR besser für die leistungsübertragung eignet, lieber nur diesen ausgang nehmen, und dann die boxen miteinander verbinden (falls deine boxen XLR ein-/ausgänge besitzen)
 
Zuletzt bearbeitet:

ironjensi

Member
Bassix
ß1.688
wäre es für die leistungsabgabe des amps aber nicht besser beide eingänge, also klinke mit der einen und XLR mir der anderen box zu benutzen? dann komm ich ja am amp auf 4ohm=größere leistungsabgabe.

meine frage war nämlich (eigentlich[:D]):
verändert sich die gewohnte ohm-rechnung (2 8ohm boxen an jeweils einen amp eingang=40hm lastwiderstand) durch die parallel geschalteten eingänge des V8?
oder ganz simpel:
sind die boxeneingänge bei anderen amps auch parallel geschaltet, oder ist der V8 ein exot?

ausserdem haben amps doch normalerweise entweder 2 klinken-eingänge und 2 XLR-eingänge, oder nur 2 klinken oder nur 2 XLR eingänge.
aber nicht einen jeweils wie beim V8...

 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Zitat:ironjensi

...sind die boxeneingänge bei anderen amps auch parallel geschaltet, oder ist der V8 ein exot?

ausserdem haben amps doch normalerweise entweder 2 klinken-eingänge und 2 XLR-eingänge, oder nur 2 klinken oder nur 2 XLR eingänge.
aber nicht einen jeweils wie beim V8...
Du meinst natürlich Boxenausgänge, oder? Aber so exotisch ist der V8 gar nicht, denn Warwick macht es genau so - 1 x Klinke, 1 x XLR.
Wobei der XLR-Ausgang eigentlich nicht unbedingt als Standart zu sehen ist, eher Speakon. Bei PA-Endstufen werden meist sogar 2 x Speakon UND 2 x Klinke kombiniert.
 
Oben Unten