Pickup Loch verschliessen

Hallo zusammen, Asche auf mein Haupt, wahrscheinlich wurde das Thema schon mal behandelt, aber ich konnte auf Anhieb nix finden. Ich werde einen Fender Preci Mexico Deluxe, also der aktive mit PJ Bestückung, umrüsten auf passiv, also nur einen Quarterpound, passiv und sonst nix, so wie es halt gehört für einen Precision. Elektrisch ja alles kein Problem, neues Pickguard, PU verkabelt, alles gut, nur das doofe Loch für den J-Bass PU ist ja dann noch sichtbar. Gibt es da gute Ideen, wie ich das verschliesse? Muss nicht schön sein, nur so ganz offen sieht auch blöd aus. Ich könnt den PU auch als dummy drin lassen, will aber das ganze Gerümpel was aktuell drin ist als set verkaufen (ist noch zu haben, bitte melden bei Interesse). Danke Euch und Grüße
Stefan
 

beate

Bassteltante
Am einfachsten ist es, eine Abdeckung aus dem gleichen Material aufzuschrauben wie das Pickguard. Was in der Praxis auf die zusätzliche Anfertigung eines ebensolchen hinausläuft.
 

Metalfist

schnell und böse
Bassix
ß97.204
Warum viele am liebsten aus den Steg-PU-Precis den Steg-PU verbannen wollen versteh ich nicht.

Mein Schwerpunkt liegt zwar auch bei allen Bässen immer beim bauchigen Sound des Hals-PUs.
Aber ein StegPU ist zum Dazumischen oft sehr hilfreich.
 
Ich hätte da auch generell kein Problem damit, wenn man diesen Bass einfach per Schalter zw. Aktiv und passiv umschalten könnte. Evtl. mach ich das auch so, weiss noch nicht.......
 
Oben Unten