Pyramid-Saiten

cozmic

cozmic

Active Member
Bassix
ß5.686
Die Dean Markley Blue Steels waren bisher die schlimmsten Saiten, die ich je unter den Fingern hatte. Super Sticky am Finger, sehr sehr rau und klangen komplett charakterlos.
 
Basspekoe

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Also die Cobalt jedenfalls halten sehr lange, wobei mir eben der direkte Vergleich zu frischen fehlt, ich habe aber auch sehr trockene Haut an den Händen. Es kann natürlich auch eine Folge der Serienstreuung sein, dass Du schlechte Erfahrungen mit den Slinkies gemacht hast.
Ehrlich gesagt, habe ich bei den ErnieBall noch keine Serienstreuung feststellen können...
Ich spiele ErnieBall Slinky seit über 20 Jahren auf allen Bässen in den Stärken 32-/45-65-80-100/-130 und hatte nie eine Saite, die schlecht war oder nicht wirklich lange gehalten hat...
Trotzdem habe ich immer wieder mal andere Saiten getestet, die dann aber immer wieder nach kurzer Zeit runter flogen. Einzig die D'Addarios XL finde ich noch gut, die aber nicht so lange halten, wie die ErnieBall Slinky.

Die Pyramid habe ich allerdings noch nie getestet. Was mich bisher abgehalten hat, sind die zusammengestellten Saitenstärken. Das müsste dann also Custom werden.
Manche Kommentare hier lesen sich so, als wenn ich die Pyramid klanglich/haptisch irgendwo bei den Coccos, Rotosound, etc einordnen müsste. ...stimmt das?
Dann wäre die ausgeschieden für mich...
 
DerNuLz

DerNuLz

Keen Gniedelhorst
Bassix
ß24.978
Hm, meine bisherige Erfahrung mit Pyramid war auch sehr positiv. Da ich meine Viersaiter in HEAD stimme, muss ich entweder nen Fünfsaiter Satz nehmen und die G Saite loswerden (was ich für Verschwendung halte) oder nach speziellen Sätzen gucken. Als ich nach letzteren das erste Mal geguckt habe, gab es genau zwei: einmal DR DDT (habe ich als erstes besorgt, mochte ich auch sehr; für Steels auch echt langlebig) und danach einen entsprechenden Satz NPS von Pyramid (mit tapered H Saite). Klangen für mich sehr gut (in Richtung meiner bevorzugten D‘Addario EXL, wenn die Bezeichnung stimmt, auf jeden Fall auch NPS) und fühlten sich sehr gut an. Waren auch langlebig. Anfangs mochte ich das tapered nicht (die volle Wicklung ging mir damals auch zu spät los), mittlerweile bin ich da ganz angetan von. Ich habe aktuell auch nur testweise auf meinen Bässen die Fünfsaiter NPS Sätze von Fender drauf. Gefallen mir bisher sehr gut, ich war vor allem auch auf die zusätzliche tapered E Saite gespannt. Macht sich gut, wenn die durch sind werde ich bei Pyramid dann wahrscheinlich Custom Sätze mit tapered H und E ordern.
 
fretlenten

fretlenten

un...
Bassix
ß13.399
Die Idee mit dem tapered ist glaub ich mal ganz gut - werde ich ausprobieren. Danke für den Tipp. Die D-Saite (105 downtuned) ist mir nämlich zu boomy im Verhältnis zu den anderen.
 
DerNuLz

DerNuLz

Keen Gniedelhorst
Bassix
ß24.978
Die Idee mit dem tapered ist glaub ich mal ganz gut - werde ich ausprobieren. Danke für den Tipp. Die D-Saite (105 downtuned) ist mir nämlich zu boomy im Verhältnis zu den anderen.

Muss man aber mögen, die dickere Wicklung natürlich erst hinter der Bridge irgendwo beginnt. Das kam mir erst recht weit vorne vor, aber Pyramid würde das natürlich auch nach Kundenwünschen anfertigen.
Ich musste mich als Plektrum Spieler etwas umgewöhnen, jetzt mag ich es wie gesagt sehr.
 
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß72.487
Ciao @fretlenten
Die Idee mit dem tapered ist glaub ich mal ganz gut
für Downtunings und H Saiten (oder tiefer) ist tapered meiner Meinung nach eh eine gute Idee. Ich bilde mir ein, dass meine H Saiten tapered definierter klingen und auch die Oktavreinheit besser ist. Meine H Saiten sind alle tapered, ausser auf einem Akustikbass und auch die tiefe C Saite auf dem Shorty ist nicht tapered.

Gruss, don't get into treble ;-)
claudio
 
lord-of-fire

lord-of-fire

tappt im dunkeln
Ja, machen sie definitiv nach Kundenwunsch. Ich wurde bei meinem 7er Satz audrücklich danach gefragt, wo die dicke Wicklung beginnen soll. Ich bin jetzt nicht sicher, ob B schon tapered ist, aber die F# Saite ist es auf jeden Fall.
 
gillento

gillento

Active Member
Bassix
ß10.316
....
Mein neuester Testkandidat sind die Cobalt Slinky 2736, der Klang gefällt mir sehr gut und das nach ca. 4,5 Monaten Spielzeit auf einem Warwick Streamer (ca. 1/2 Stunde im Schnitt, weil die Geschwister ja auch bewegt werden wollen). Die Legierung scheint wirklich die Haltbarkeit zu erhöhen und der Preis von 37,- € scheint mir dafür vertretbar, Bedenken kommen mir nur, weil der große Th... sie nicht mehr listet, wobei ich sie auch woanders kaufen werde.
Aber wie alles bei Bassspielen ist meine Erfahrung subjektiv, es gibt tausend andere Meinungen, die alle richtig sind ...
Vor ein paar Jahren hab ich ein Set Stainless Steels von Pyramid von einem Freund bekommen. Obwohl ich einen brillanten Sound bevorzuge, war mir das dann doch anfangs zuviel des Guten, später aber war dann überhaupt keine Definition mehr da. Also nichts für mich.

Ich bin auch vor ein 2-3 Jahren durch den Tip des Bassisten von Ray Wilon, zu den EB Cobalts gekommen und definitiv dabei hängen geblieben obwohl ich mit den "normalen" Slinkys und alles anderen Teilen von EB/MM rein gar nichst anfangen kann.
 
W

WolvenClaw

Member
Bassix
ß2.826
Pyramid-Saiten waren meine erste Wahl als es darum ging eine 150er Saite für meinen Dingwall zu kaufen. Ich habe den kompletten Saitensatz nicht bereut!
Hammer Sound!
 
lord-of-fire

lord-of-fire

tappt im dunkeln
Hab grad nachgesehen. Nur F# ist taperwound.
IMG_20210123_195201.jpg

Die volle Dicke beginnt direkt hinter dem Saitenreiter.

Zum Vergleich Fender Flats:
IMG_20210123_195217.jpg
 
lord-of-fire

lord-of-fire

tappt im dunkeln
Is klar, war ja auch genau so ausgemessen, mit Max besprochen und bestellt.

Ich kann nachher mal nachmessen, wo bei den Fender die volle Dicke anfängt. Ich meine, bei Pyramid waren 50mm bestellt, was ja auch hervorragend passt.

Edith: 70mm bei Fender.
 
Zuletzt bearbeitet:
mlmyers

mlmyers

Member
Bassix
ß1.480
Puuh...haben Drop-C-Saitensatz 50 auf 120.

Könnte sein, dass das die Lösung manches Problems ist, kann aber auch sein dass es die bisher verarbeitete Akzeptanz dieser Probleme über den Haufen wirft. Will sagen, der Schnalz einer 110er Saite auf Drop-C ist mittlerweile mein Ding, auch schon weil das mit 105ern ein echter Spaß war im Sound, aber wenn die Saite einem ständig vom Griffbrett fällt, bringt das auch nicht weiter.

Jedenfalls spiele ich seit Auffinden die Billy Sheehan von Rotosound, 43 auf 110. Perfekt wäre eine 112er E-Saite zum Droppen, aber der BS-Satz isses bis jetzt, ein bestmöglicher Kompromiss.

Pyramid klingt interessant, aber für 37€ und ein paar sehr zwiegespaltenen Rezensionen beim großen T. nicht wirklich vertrauenserweckend.... Uff.
 
DerNuLz

DerNuLz

Keen Gniedelhorst
Bassix
ß24.978
Naja, gerade bei Saiten gebe ich nicht viel auf Rezensionen, außer, es wird von klebrigen, ständig toten oder reißenden Saiten berichtet. Ansonsten ist das einfach viel zu sehr Geschmacksfrage. Der eine liebt Sound und Haptik einer Saite, der andere findet das fürchterlich.

Ich habe für HEAD jedenfalls den Low B für mich entdeckt und werde in Zukunft wahrscheinlich Customsätze, die meinen aktuellen Fenders von den Maßen nachempfunden sind, ordern.

Kleines PS noch: Habe in meiner Rezension (welch Ironie) zu dem Satz angemerkt, dass die Pyramid Saiten etwas rauher als die D'Addario EXL Nickel sind (da bin ich gerade drüber gestolpert). Könnte ja für den ein oder anderen noch recht interessant sein.
 
fretlenten

fretlenten

un...
Bassix
ß13.399
Du wirst immer Leute finden, die davon begeistert sind und welche für die das undiskutabel ist. Es gibt Leute die einen aktiven 5er in Edelholzmultiplex mit 5 Schaltern und 12 Knöppen spielen (müssen) und welche für die ein Bass nur Preci heissen kann.
Beurteilen für dich kannst das nur DU, sonst niemand.
Alsdenne
 
lemBass

lemBass

Alone in the dark, Where ' demons are torturing me
Bassix
ß14.994
Ah! Danke. :-) (Es wird zwar Big-T's Geheimnis bleiben, warum die "55-130" heißen, wenn doch keine 55er drin ist. Sei es drum ...)
Bei 4ern hatte ich ehrlich gesagt nicht nach NPS gesehen und beim 5er Satz NPS, den ich mal bei T bestellt hatte, war selbst die .140er nicht tapered. Darum hatte ich evtl. einen Custom-Satz vermutet. :II
 
DerNuLz

DerNuLz

Keen Gniedelhorst
Bassix
ß24.978
Warum der tapered war, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht, es wurde ja auch nirgends drauf hingewiesen. Ich habe aber letztes Jahr (oder war es sogar 2019?) einen solchen Satz auch hier in den Kleinanzeigen erstanden (der andere vom T war schon 2018D, da war die H Saite auch tapered. Ich weiß natürlich nicht, ob das immer noch so ist. Andererseits, ohne entsprechende Kritik hätte Pyramid wohl keinen Grund, das zu ändern.
 
 

Oben Unten