Qualität von Alembic Bass Gitarren

Silverbird

New Member
Bassix
ß1.140
Hallo

Ich habe einen schönen Alembic Rogue 4-String Bass mit Jahrgang 2014 im Internet bei einem Fachhändler in Paris gefunden. Und dies zu einem guten Verkaufspreis. Der Fachhändler ist seriös.

Auf der einen Seite hört man, das Alembic Bässe in die Königsklasse gehören.
Ich habe leider schon des öffteren gehört bzw. darüber gelesen, dass die Verarbeitung für Instrumente in dieser Preiskategorie besser sein könnte oder zum Teil sogar mangelhaft ist.
Hat diesbezüglich jemand Erfahrungen.

Stefan
 

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Soso, Du würdest also richtig Piepen in die Hand nehmen, um im Ausland einen Bass zu bestellen, den Du nie in der Hand hattest? Tststs ... ;-)
 

Silverbird

New Member
Bassix
ß1.140
Hallo Nymi

Den Bass würde ich vor Ort in Paris anschauen und testen. Das könnte ich mit einem Wochenend Tripp verbinden.

Hallo Tief_Toene

Der Link ist korrekt. Das ist der Bass der mich interessiert.
 

hank amarillo

Active Member
Bassix
ß6.109
Hatte mal einen Epic 4er...
Toller Ton, ganz eindeutig- ABER: Die Verarbeitung war wirklich nicht das Gelbe vom Ei. Wackelnde Potis, Elektronik machte irgendwann Zicken.... ich war wirklich froh, als ich ihn irgendwann los war.
 
Zuletzt bearbeitet:

musicman5

Well-Known Member
Bassix
ß16.872
Verarbeitungsmängel hab ich auch schon gehabt.
SPECTOR
MARLEAUX
MTD
SCHACK
Alle machen Handarbeit und da passiert halt leider schon mal was.
Absolute Mangelfreie erstklassige Verarbeitung
CARVIN
MUSIC MAN
DINGWALL

aber das kann sich bei jedem Bass vollkommen umkehren oder??
Mal hat man Pech mal Glück

Hab schon die unglaublichsten Sachen erlebt.
 

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß47.446
Ich hatte insgesamt 7 Alembics (MK sign, SC sign dlx, Epic 4er, Epic 5er, Orion 5er fretless, Elan 4er, Persuader 4er). Keiner von denen hatte Verarbeitungsmängel. Verkauft habe ich sie alle wieder aus finanziellen Gründen, aber dem charaktervollen Ton trauere ich immer noch hinterher. Und, ja - sie sind schwerer als "normale" Bässe. Insbesondere der SC sign dlx wog gut 6,5kg (1cm dickes Koafurnier auf der Vorder und Rückseite), was mich aber nie besonders gestört hatte. Der Elan war mit 4,5kg noch der leichteste Bass.
 

Uwe 65

Active Member
Bassix
ß7.394
Mein Rouge hat mir seit 97 noch keine Probleme gemacht.... ausser dass, wenn ich ihn länger nicht mehr spiele,
die Potis anfänglich etwas kratzen. Das ist dann aber schnell wieder weg.
Der Grundsound eines Alembic ist immer wieder atemberaubend.....

Der Rouge auf dem Foto hat diese Fenderähnliche Kopfplatte... das gefällt mir nicht so wie meine ( Spitze )

In Sachen Alembic würde ich mal mit Lothar von Station Music Kontakt aufnehmen... der macht Dir bestimmt nen guten Preis...
 
Ich spiele einen Europa 5 von 2005 der ist Top verarbeitet und hat einen geilen Alembic sound wie man ihn kennt aber auch mögen muss

Ist auch nicht wirklich ein Leichgewicht, nach zwei Stunden Gig schmerzt die Schulter !!
 

Silverbird

New Member
Bassix
ß1.140
Hallo

Erst mal Danke an Alle für Eure Information. Ich habe wegen dem Alembic Rogue mit Jean Michel vom Bass Club Paris Kontakt aufgenommen. Hat bei mir einen sehr freundlichen und hilfsbereiten Eindruck hinterlassen.

Der Alembic Rogue wird beim Bass Club für 5'500 EUR angeboten. Abzüglich französischer Mehrwertsteuer von 20%
sind das noch ca. 4'400EUR. In der Schweiz muss ich dann wieder 8% Mehrwertsteuer dazurechnen.
Ist immer noch viel Geld, aber für einen neuen Alembic Rogue Bass ein gutes Angebot.
Immerhin liegt der offizielle Verkaufspreis bei Alembic für die gleiche Ausführung bei über 10'000 US Dollar. Es werden monatlich Special-Aktionen von Alembic Angeboten. Zum Beispiel
kostenlose LED Sidedots usw.. Zusätzlichen Rabatt wird jedoch nicht gewährt.
Hab mal eine Anfrage direkt an Alembic geschickt.

Habe mich entschieden im November den Bass vor Ort im Bass Club Paris anzuschauen und zu testen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten