Qualitätsstreuung der E-Bässe

basa333

New Member
Bassix
ß240
Hi, immer wieder lese ich über die Qualitätsstreuung der Instrumente (insbesondere bei Fender, kann aber sein, daß ich auch etwas übersehen habe). Ist die Schwankbreite in der Qualität tatsächlich so hoch, oder könnte es auch sein, daß es mehr oder weniger eine subjektive Wahrnehmung ist (z. B. ist ein Musiker der Meinung, dass der Bass eher trocken klingt, für einen anderen kann das gleiche Instrument eher weniger trocken klingen usw.). Bin momentan auf der Suche nach einem neuen Bass bis ca. 600 - 700 Euros, habe jedoch keine allzu große Lust in jedem Geschäft 10 Instrumente von der gleichen Marke anzuspielen, abgesehen davon, daß die Verkäufer nicht unbedingt überall bei solchen Tests begeistert sind. Gibt es auch Marken, bei denen die Qualitätsstreuung minimal ist? Danke für Antworten und Empfehlungen für solche Instrumente
 

basa333

New Member
Bassix
ß240
Ach ja, und noch etwas: es sollte ein 5-Seiter bundiert sein, vorläufig gedacht habe ich an einige Ibanez-Bässe, lasse mich aber auch anders überzeugen. Danke
 

albinosheep

New Member
Bassix
ß6
Ibanez und Yamaha sind 2 Marken, mit denen man meiner meinung nach nie schiefgehen kann. Schau dich mal bei denen um, um zu sehen was sie für dein Budget anbieten können. (Und Ibanez hat ne recht große auswahl an Instrumentenm, wo unter anderem auch paar echte Juwelen sind)

Ich weiß nicht ob man mit 700 Europas bei der TRB Reihe von Yamaha auskommt, aber für mich sind das wirklich extrem vielseitige Instrumente mit hoher Qualität.

Was mein persönlicher favortit in der Preisklasse.Spielen sich phenomenal, und gute Qualität haben sie auch.
http://www.mtdbass.com/pages/kingston.html
Für etwas über deinem Budget würde ich auch den MTD Heir empfelen, sodass er noch eine weitere Tonpalette, und somit noch vielseitiger sein kann.
http://www.mtdbass.com/pages/kingston.html
 
Zuletzt bearbeitet:

basa333

New Member
Bassix
ß240
hi, danke allen für ihre Darstellungen, insbesondere groovealive - da ich in tschechien lebe, kommen für mich exotische Bässe wie der aus Köln wohl kaum in frage - ibanez und yamaha kommen dann sicherlich in die engere wahl, dies habe ich schon irgendwie geahnt. gestern habe ich in einem laden in dieser preisklasse auch einen 5-seiter fender mexico gesehen; ist er (ohne ihn anzutesten) aus dem spiel raus oder soll ich den zumindest mit dem yamaha, bzw. ibanez versuchen zu vergleichen? sollte sich für mich im endergebnis herausstellen, dass alle in etwa ähnlich klingen, welche marke würdet ihr aufgrund allgemeiner erfahrungen bevorzugen? danke
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
du solltest was Bässe angeht immer alles ausprobieren und gucken obs dir gefällt, sei es auch nur um etwas auszuschließen. Soviel testen wie irgend möglich!
 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Ich kann mich den anderen ebenfalls anschliessen. Ibanez und Yamaha sind sichere Werte, allerdings würde ich Cort und Peavy ebenfalls als gearantierten volltreffer ansehen. Da kannst du nichts falsch machen. Mein Rat ist halt auch hier wieder, viel testen, suche das was deinem persönlichen Geschmack und deinem Ohr am besten gefällt. Das muss nicht unbedingt das Teuerste sein, ich spiele für einige Stücke sogar lieber meinen günstigen Fernandes Precision als meine teureren Bässe weil gerade dieser charakteristische Klang gut rücberkommt und den Sound je nach dem würzen kann. Ansonsten kann ich dir folgende Bässe uneingeschränkt empfehlen, da hatte ich noch nie einen schlechten Fünfsaiter in der Hand:

Ibanez BTB 405 QM (besitze ich selber)
Ibanez SR 305
Ibanez SR 905 (mein aktueller Liebling aus Japan)
Ibanez SR 205
Ibanez SRX 505
Ibanez RDGR 5 Saiter
Cort Artisan A5
Cort Artisan B5
Cort Curbow 5
 

basa333

New Member
Bassix
ß240
hi jupp, das ist ja gerade das problem - in prag hängt in jedem geschäft (wenn überhaupt) nur ein stück von jedem instrument, z. B. fender (1 x 5-saiter). in meinem thread ging es mir vor allem darum, festzustellen (da ich noch dazu kein allzu großer profi bin), bei welche marke ich aufgrund der q-streuung mimnimale chance habe, mist zu kaufen

danke an alle - basa333
 

astro

Active Member
Bassix
ß246
Zitat:Original erstellt von: basa333

hi jupp, das ist ja gerade das problem - in prag hängt in jedem geschäft (wenn überhaupt) nur ein stück von jedem instrument, z. B. fender (1 x 5-saiter). in meinem thread ging es mir vor allem darum, festzustellen (da ich noch dazu kein allzu großer profi bin), bei welche marke ich aufgrund der q-streuung mimnimale chance habe, mist zu kaufen
Dann gibt es IMHO 2 Möglichkeiten: entweder die Japaner (Yamaha, Ibanez), die für eine recht gleichbleibende "Industriequalität" bekannt sind oder ein Instrument von einer kleinen Manufaktur a la Ritter, LeFay, wo der Meister noch persönlich Hand anlegt, bis alles passt. Sowas gibt es doch bestimmt auch in Prag oder Umgebung zu bezahlbareren Preisen (support your locals). Hände eher weg von den Serien-Amis.
 

basa333

New Member
Bassix
ß240
hi, habe schließlich für 1000,- euros yamaha TRB 5II gekauft - andere instrumente, die momentan angeboten wurden, haben mich nicht so richtig überzeugt. mag sein, dass es ein wenig überteuert war, aber eine lange suche nach einem billigeren instrument war bei mir nicht drin, weil ich schon auftritte im plan habe. nachdem meine frau wieder geatmet hat [:D], hat ihr das instrument auch gefallen. danke euch allen für anregungen, die sicherlich zu dieser wahl geführt haben - es grüßt euch alle basa333 (tom)
 

basa333

New Member
Bassix
ß240
hi, 800 euro wäre super, aber dafür ist der tschechische markt leider zu klein - die konkurrenz ist einfach nicht da. bin froh, dass ich das instrument überhaupt antesten und schnell bekommen konnte. natürlich hätte ich die möglichkeit, das teil in d-land zu kaufen: mit den fahrtkosten und ev. problemen im garantiefall wäre ich aber auf dem gleichne preis wie jetzt.
 

s.man

New Member
Bassix
ß200
Ist doch super!
Farbe ist zwar nicht mein Fall, aber der geht sicher ganz gut ab.
Aber kann das sein, dass der ganz schön eingestaubt ist? sieht auf dem Bild jedenfalls so aus.
 

johnnywalker

New Member
Bassix
ß246
is so was in tschechien n ich generell billger? weil so, ohne irgendwelche vorurteile, kann man doch sagen in cz sind die lebenhaltungskosten niedriger als in d, oder? und die bevölkerung hat ja durchschnittlich nich so viel geld wie in D, is da ein e-bass in de rpreisklasse schon mehr oder weniger luxus?
 

basa333

New Member
Bassix
ß240
hi, ist schwer zu sagen - einige modelle sind vielleicht um etwas günstiger, aber sind auch nicht überall zu bekommen - wenn du sie bestellst, muss du sie voraus bezahlen, ob es dir gefällt oder nicht. und wenn sie im laden ausgestellt sind, sind sie dann etwas teurer als über internet gekauft oder als in d, wo die konkurrenz etwas stärker ist. in wirklichkeit war der bass etwas biliger, habe nämlich ein gigbag kostenlos dazu bekommen (35 euro [:-)]
ansonsten ist es wie in deutschland - wenn du in markengeschäft gehst, wo die modelle immer ausgestellt und testbereit sind, ist es halt ein wenig teurer.
 

basa333

New Member
Bassix
ß240
@ s.man: natürlich ist der hals nicht eingestaubt, sondern nur trocken. da ich aber mit der rechten hand oft auch über dem griffbrett spiele (weicherer ton), glänzen ein wenig die felder, die mit den fingern in kontakt kamen. das blitzlicht hat für den entsprechenden kontrast gesorgt.
 

basa333

New Member
Bassix
ß240
hi, danke dem ganzen forum - ohne eure meinungen hätte ich den trb sicher nicht gekauft, da ich mit yamaha früher nicht in kontakt kam. bin mit dem gerät seht zufrieden, ist aber für kleinwüchsige wirklich nicht vorgesehen; ist nicht gerade leicht und die bundabstände sind in der tat nicht von der pappe. ciao basa 333
 
Oben Unten