soundunterschiede paralell , seriell ?


Bass_Zicke
Bass_Zicke
Well-Known Member
Bassix
ß10.157
ahoi zusammen

eine kurze frage ..... gibt es soundunterschiede zwischen seriell und paralell verdrahtung von splitbaren pus?

output ist klar , impedanz auch , aber gibt es unterschiede im soundcharakter als solches ?

lg zicke
 
Bass-Fred
Bass-Fred
Well-Known Member
Bassix
ß25.685
Ich persönlich bin ja großer Freund der seriellen Sounds. Parallel ist halt immer etwas weniger durchsetzungsfähig, oder umgekehrt formuliert weniger "aufdringlich". Am Ende des Tages Geschmackssache. Parallel ist die halbe Wicklungszahl mit dem halben Widerstand, der Resonanz-Peak verschiebt sich also etwas und wird schwächer.
 
stoneface
stoneface
There's someone in my head, but it's not me
Bassix
ß80.949
wat? schon zu?
kann nich sein
dann schieb ich halt was durch den Briefschlitz:

hotstack.jpg



Humbucker klingen "fetter," Single Coils "dünner"
Single Coils gehen im Frequenzbereich weiter rauf, weil die Resonanzfrequenz höher ist.
Soweit die Theorie, die auch meistens stimmt.
Aber ich hab grad gestern einen Stacked Humbucker von Seymour Duncan eingebaut, mit den Splitmöglichkeiten wie oben. Und ich muss sagen, dass der Soundunterschied jetzt nicht besonders groß ist. Pegelunterschied ist hörbar, aber Sound? Kaum.
 
toko42
toko42
Well-Known Member
Bassix
ß14.977
Ich hatte 25 Jahre seriell/parallel für die beiden PUs als Schalter, auf dem nach meinen Specs gebauten Bassline hab ich das auch und außerdem die Möglichkeit, jeden der PUs in sich seriell, parallel oder Single Coil zu schalten.
Das ist die einfachste Möglichkeit, unterschiedliche Sounds reproduzierbar abrufen zu können.

In der Rockband spiel ich fast nur "alles seriell", in der Jazzcombo je nach Bedarf/Soundanforderung.
 
tofi1
tofi1
Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!
Häussl MM-Pickup:

single:
wie Jazz-Bass Bridge -PU

parallel: deutlich umfangreicher im Ton, füllig

seriell: deutlich mehr "Draht" im Ton, knallt mehr

Eingebaut in klassischer Misicman-Position

Hängt aber alles auch sehr von der Anschlags-Position ab.

Und wenn du glaubst, dass du den Fred einfach zumachen kannst:
:D:D:D:D:D

hier is bassic! :rock::prost::rofl:
 

anbra
anbra
reitet Mustangs
Bassix
ß88.728
technische sachen frag ich lieber woanders nach , da brauch ich so kindergarten hier nicht !
Ui. Nomen est omen.

In einem Forum hast Du das Recht, Fragen zu stellen.
In einem Forum wirst Du Antworten bekommen.
In einem Forum hast Du nicht das Recht, ausschließlich die Antworten zu bekommen, die Dir gefallen.
In einem Forum hast Du das Recht, Dir nicht gefallenden Antworten geflissentlich zu überlesen und / oder die Ignorier-Liste zu nutzen.

Der von Dir empfundene "Kindergarten" war abzusehen, weil es sich um eine schon n-fach diskutierte Frage handelt.
Und eine Frage erzeugt halt nicht nur stringente Antworten, sondern setzt auch einen Diskussionsimpuls.

Schade, dass Du Dich so leicht aus der Fassung bringen lässt, denn eine Vorstellung Deiner offenbar diversen Amp-Mods in der Amp-Ecke des Forums wären gewiss gern gelesen.
 
StonerGreg
StonerGreg
Dr. Dezibel
@Bass_Zicke: Um von Dir als zu doof empfundenen Antworten zu umgehen, könnte man/frau auch gerne die Suchfunktion benutzen. Dann läuft man nicht in Gefahr, in einen netten und witzig gemeinten Samalltalk zu geraten. Zweite Möglichkeit: Wechsel das Forum.
 
Prof-A.
Prof-A.
H3rr J3m!n3, Gr1f D5mmt-5ch v1n L7dd3rl3d3r-Gr!mm
... technische sachen frag ich lieber woanders nach , da brauch ich so kindergarten hier nicht !

...aberaber...

Schaltbare Humbucker bedienen die unterschiedlichsten Bedürfnisse der Spieler.

...je nach Soundwunsch, je nach Spielart und je nach Instrument... - ...ich habe zwar nur ein (eigentlich sind es 2, aber Eines ist nur vorgeschaltet schaltbar) Instrument mit vollschaltbaren Humbuckern, aber ich nutze alle Möglichkeiten - und die Soundunterschiede sind deutlich hörbar...

P.:-):bier:
 
whitewater
whitewater
Well-Known Member
Bassix
ß67.463
OnTopic: bzw. nicht ganz, aber die Seymore Duncan Anleitung oben hat ja noch "Split" eingeführt, was natürlich nur für Pickups geht, die zwei komplette Spulen haben, also nicht für den typischen P-Splitcoil.
Und behauptet dann für Parallel "Sound is like Single Coil", was natürlich nicht stimmt. Nicht nur ist die Resonanzfrequenz nochmal anders als bei Parallelschaltung, auch die Abhängigkeit von Kabel und Amp Impedanz ist anders, da ja der Innenwiderstand höher ist.
Vor allem aber entfallen im SingleCoil/Split Betrieb die Kammfiltereffekte, die beim Humbucker durch die zwei Abtastpunkte entstehen, und zwar im seriellen wie im parallelen Betrieb
 
whitewater
whitewater
Well-Known Member
Bassix
ß67.463
Ui. Nomen est omen.

In einem Forum hast Du das Recht, Fragen zu stellen.
In einem Forum wirst Du Antworten bekommen.
In einem Forum hast Du nicht das Recht, ausschließlich die Antworten zu bekommen, die Dir gefallen.
In einem Forum hast Du das Recht, Dir nicht gefallenden Antworten geflissentlich zu überlesen und / oder die Ignorier-Liste zu nutzen.

Der von Dir empfundene "Kindergarten" war abzusehen, weil es sich um eine schon n-fach diskutierte Frage handelt.
Und eine Frage erzeugt halt nicht nur stringente Antworten, sondern setzt auch einen Diskussionsimpuls.

Schade, dass Du Dich so leicht aus der Fassung bringen lässt, denn eine Vorstellung Deiner offenbar diversen Amp-Mods in der Amp-Ecke des Forums wären gewiss gern gelesen.
Ich stell mir sowas immer im Reallife vor.
Also so nach dem Motto: Kommt ne Zicke in ne Bassistenkneipe. Klemmt sich für für'n halben Abend an den Alt-Herrentisch in die Ecke. Und annonciert dann, also zu fortgeschrittener Stunde und Heiterkeit und bereits stark eingeschränkten Sichtverhältnissen an die Allgemeinheit:
gibt es soundunterschiede zwischen seriell und paralell verdrahtung von splitbaren pus?
Jetzt folgt also keine Elektrotechnikgrundlagenvorlesung unter besonderer Berücksichtigung der Soundvorstellungen von Bassisten, sondern das übliche Gerülpse der Stammalkoholiker, sorry, -gäste. naja und so weiter.....:D

Das geht auch anders:
 
 

Oben Unten