Strassenfotos -> selbst gemacht . . .

Gunni

Well-Known Member
Bassix
ß57.220
Straßenbild nicht, aber ein öffentlicher Stadtwaldweg:
Der kleine Wicht hat am Samstag mit ordentlich knaterndem Motor (ja, das Ding hatte einen Motor) seine Runden gedreht und wäre mir fast über die Füße gefahren.


Der kleine Wicht.jpg
 

cwegy

Well-Known Member
Bassix
ß10.044
Wer nochmal ein paar richtig tolle Streetbilder sehen will, soll hier mal stöbern. Einer meiner Lieblingsfotografen und ein saunetter Typ. Ich war vor Jahren ein paar mal mit ihm los.

 

Ochsenblut

Well-Known Member
Bassix
ß75.037
Wer nochmal ein paar richtig tolle Streetbilder sehen will, soll hier mal stöbern. Einer meiner Lieblingsfotografen und ein saunetter Typ. Ich war vor Jahren ein paar mal mit ihm los.

Wenn wir schon bei Empfehlungen sind: Schaut mal bei Willem Wernsen vorbei!
Keiner verbindet Street und Portrait so wie er, keiner macht Bilder, die mehr erzählen. Für mich ist er ein großes Vorbild, seine Bilder sind die pure Inspiration.
Ich denke er ist nach wie vor analog mit Film und seiner Mamiya 6 unterwegs - eine sehr ungewöhnliche Street-Ausrüstung. Das macht ihn für mich umso großartiger - ein Fotograf, der diese Bezeichnung wirklich verdient. Kein Knipser, der bei 500 Bildern einen Treffer dabei hat, der nach aufwändiger Lightroom-Bearbeitung endlich was her macht ...
 

cwegy

Well-Known Member
Bassix
ß10.044
Wenn wir schon bei Empfehlungen sind: Schaut mal bei Willem Wernsen vorbei!
Keiner verbindet Street und Portrait so wie er, keiner macht Bilder, die mehr erzählen. Für mich ist er ein großes Vorbild, seine Bilder sind die pure Inspiration.
Ich denke er ist nach wie vor analog mit Film und seiner Mamiya 6 unterwegs - eine sehr ungewöhnliche Street-Ausrüstung. Das macht ihn für mich umso großartiger - ein Fotograf, der diese Bezeichnung wirklich verdient. Kein Knipser, der bei 500 Bildern einen Treffer dabei hat, der nach aufwändiger Lightroom-Bearbeitung endlich was her macht ...
Klar sind die Foto aus deinem Link klasse und intensiv. Ich liebe solche Fotografie auch. Klar ist analog und gerade Mittelformat geiler, aber kaum noch bezahlbar. In Deutschland darfst du aber keine Menschen mehr ungefragt ablichten, ohne in Gefahr zu laufen ein fettes Bußgeld zu bezahlen.

Siegfried Hansen fotografiert in JPEG und die einzige Bearbeitung ist Geraderücken und Schnitt. Ich mag seinen grafischen Stil!
 

Ochsenblut

Well-Known Member
Bassix
ß75.037
Die meisten Street-Fotos entstehen aber so. Der richtige Moment, der richtige Blick und schon passt es.
Schnell, schmutzig und spontan . . . :bier:
Wenn du nur 12 Bilder machen kannst, bist du schon etwas wählerischer, sprich: bewußter. Man muss den Blick für die Situation dann etwas schärfen.

Klar sind die Foto aus deinem Link klasse und intensiv. Ich liebe solche Fotografie auch. Klar ist analog und gerade Mittelformat geiler, aber kaum noch bezahlbar. In Deutschland darfst du aber keine Menschen mehr ungefragt ablichten, ohne in Gefahr zu laufen ein fettes Bußgeld zu bezahlen.
Ja, dass ist auch in den Niederlanden so und hier wie dort die Crux bei der Street-Fotografie.

Hier mal ein paar Bilder aus meiner "Pausen"-Serie (alles mir unbekannte Menschen):

Manchmal hat man Glück und die Menschen sind nicht zu erkennen, aber das Bild taugt trotzdem.
20111025-Pause 01.jpg


Manchmal hat man Glück und wenigsten einer ist einverstanden...
20100421-Pause 01.jpg


Ganz selten hat man großes Glück und der Fotografierte liebt es , mit der Kamera zu kokettieren - wie etwa dieser Buchhändler.
20110415-Der Buchhändler 01.jpg
 

Ochsenblut

Well-Known Member
Bassix
ß75.037
12 Bilder auf der Rolle macht riesig Spaß und ist Seher lehrreich! Ich war auch eine Zeit mit Pentacon Six 50mm MF unterwegs.

@Ochsenblut Schöne Bilder hast du da!
Danke! Die drei Bilder hier von mir sind alle auf 135er Kleinbild, mit der Konica Hexar AF. Schon eine klasse Kamera, jetzt aber leider irreparabel kaputt.
Ich hatte mich in der ersten Hälfte der 2000er, als alle auf digital gesetzt haben und auch ihre MF-Kameras für kleines Geld hergegeben haben, mit ordentlichem KB und MF Gear ausgestattet. Im MF kannst du mich mit meiner Rolleiflex F, Pentax67 oder der Pentax N645 antreffen - gelegentlich auch mit alten Klappfaltern. Aber für Street ist das alles zu langsam oder zu schwer und zu aufdringlich. Da wäre ich froh, wenn ich eine Mamiya 6 hätte, die ist schnell und relativ unaufdringlich. Aber die ist leider immer noch sauteuer und wird immer teurer, wie die Leicas beim Kleinbild.

Für Kleinbild bin ich aktuell meistens mit der Oly-Om2 unterwegs, letztens sogar mal wieder mit der Minox, weil's Spaß macht.

Tja - oder mit der Fuji XT-30, sehr neu, sehr digital aber auch nicht soooooo schlecht. Optionshölle halt. Da warte ich aktuell noch auf mein XF-18/2, dann wird das auch eine schöne Street-taugliche Ausrüstung.

Über den Bruce Gilden habe ich schon oft gestritten - für mich ist der ehrlich gesagt ein Vergewaltiger.
 
 

Oben Unten