~~~Stuart Spector - Homebase~~~


timbowjoketown
timbowjoketown
Active Member
Beiträge
51
Bassix
ß15.902
Danke für eure Antworten.

Testen kann ich den Performer leider nicht, dafür, ist er zu weit weg. Es gibt noch ein baugleiches Modell, da finde ich den Riss im Lack allerdings auch schwierig zu beurteilen:


Zu dem sind es leider auch 400 km.
 
3-Diddy
3-Diddy
Spector-Junk
Beiträge
630
Ort
Köln
Bassix
ß22.817
Danke für eure Antworten.

Testen kann ich den Performer leider nicht, dafür, ist er zu weit weg. Es gibt noch ein baugleiches Modell, da finde ich den Riss im Lack allerdings auch schwierig zu beurteilen:


Zu dem sind es leider auch 400 km.
Mist, der Lackschaden hält sich in Grenzen. Sieht mir nach nem krassen Kratzer aus als klassicher Lackbruch, wo evtl was am Holz ist.
Der aber hätte die Spector-typische PJ-Anordnung, im Gegensatz zum anderen Performer. Performer sind aber regelmäßig zu finden.
 
3-Diddy
3-Diddy
Spector-Junk
Beiträge
630
Ort
Köln
Bassix
ß22.817
Da es quasi ein Experiment ist, wären mir die 100€ mehr erstmal zu viel, ja.
Verstehe. Auch wenn die Performer gut verarbeitet sind (so hörte ich), sind die soundlich natürlich weniger nahe dran. Ernst nehmen kann man als Budgetbass erst die Legend-Reihe, die preislich aber auch über deinem Budget anfangen.
Bei den beiden aufgeführten Performern würde ich persönlich die 2-Pickupversion nehmen. Soundlich kann ich nichts sagen, noch nie in der Hand gehabt. Musste dich auf YouTube informieren.
 
cfortner
cfortner
Well-Known Member
Beiträge
2.460
Ort
Hamburg
Bassix
ß184.018
Auf die Gefahr hin, dass es das Thema schon gab: Wie unterscheidet sich ein Rebop Bolt On 5er im Sound von einem Neck Through, beide mit EMG-Humbucker?
 
Zuletzt bearbeitet:
3-Diddy
3-Diddy
Spector-Junk
Beiträge
630
Ort
Köln
Bassix
ß22.817
Auf die Gefahr hin, dass es das Thema schon gab: Wie unterscheidet sich ein Rebop Bolt On 5er im Sound von einem Neck Through, beide mit EMG-Humbucker?
Hab keinen klassischen Euro 5LX mit HB, nen SSD (34“) oder nen Webster Signature - und nen Rebop 5 gepimpt mit russischen HAZ-Klon und DCs.
Ich würd von der Konfig aus sagen, der Rebop ist wärmer/kerniger, der Webster hat mehr scoop und hat definitiv mehr natürlichen Wumms - ausgehend von Dual Coil soapbars.
Beim Rebop muss man sagen, dass durch die Konstruktion der Hals etwas weiter nach außen steht. Vor allem ich merke das, weil ich jetzt nicht so lange Arme hab.
 
3-Diddy
3-Diddy
Spector-Junk
Beiträge
630
Ort
Köln
Bassix
ß22.817
Ich habe mich mal durch Deine Soundbeispiele geklickt, bis auf EMG die Junior klingt das ja alles sehr ähnlich!
Den fairsten Vergleich findet man ja nur beim Preamp-Test.
Die anderen können da etwas irreführend sein, wegen anderen Saiten. Bspw hab ich aufm Webster gerade DR Hi-Beams und aufm Rebop D’addario Pro Steels drauf. Die machen soundlich einen Unterschied find ich, wenn sie etwas eingeschwungen sind.
 

Similar threads

Mac_News
Antworten
0
Aufrufe
47
Mac_News
Mac_News
bassic_matthias
Antworten
0
Aufrufe
3K
bassic_matthias
bassic_matthias
 

Oben Unten