Suche brauchbaren A-Bass für Anfänger

Stainless

Stainless

Groovilium contaminated!
Bassix
ß67.224
Hey zusammen,
ich spiel jetzt schon seit geraumer Zeit E-Bass und will mir nen Akustikbass zulegen.
Zweck draussen ohne Steckdose Musik machen.
Welche Hersteller könnt ihr mir da empfehlen? Könnt ihr mir was zu Keytone oder Marvell sagen?
Ich brauche keine Empfehlung à la unter 1000 findest du keinen brauchbaren A-Bass...
Danke :-)
 
bigfellow

bigfellow

Silberadler.
Bassix
ß26.147
Ja, ne, aber unter 1000€ ist ja nun auch noch viel Luft...

Zu Keytone oder Marvell kann ich nix sagen, ich habe aber z.B. den da:
Stanford Robot 4
Der liegt so bei 760€

Bestes Material. Bestens verarbeitet, und ein guter (Bass-) Ton.
Damit kann ich auch (gefingert und mit Flats bespannt) mit einer A-Gitte mithalten, was ja häufig das Problem bei A-Bässen ist.
 
Stainless

Stainless

Groovilium contaminated!
Bassix
ß67.224
Ja ich meinte jetzt eher auch so Bässe vom NP her von 200-400 die man dann gebraucht günstiger kaufen kann :-)
Der HB sieht echt kultig aus, wäre ne Überlegung wert
 
Logabass

Logabass

Passives Member
Bassix
ß38.264
Also ich kann da die Ibanez EWB Reihe empfehlen, habe selbst die 5Saiter Version und bin sehr zufrieden, sowohl vom Klang wie auch der Bespielbarkeit. Gebraucht bekommt man die überraschend günstig.
 
Stainless

Stainless

Groovilium contaminated!
Bassix
ß67.224
@Loga was heisst dann überraschend günstig? 300 Euronen und niedriger ?
 
jogurt

jogurt

Active Member
Bassix
ß3.881
Hört hört, du willst draussen spielen? Da kommt schon ein Kontrabass schnell an seine Grenzen, von akkustischen Bassgitarren ganz zu schweigen. Ich lege dir eine Tuba ans Herz, wenn du willst, dass man dich hört. Sorry, das ist wahrscheinlich nicht das, was du hören willst, aber wenn du gehört werden willst ...
 
Stainless

Stainless

Groovilium contaminated!
Bassix
ß67.224
Basseman3

Basseman3

Was nicht basst wird bassend gemacht.....
Bassix
ß11.493
Werde mal versuchen, den Dean 4-Saiter mit Cutaway demnächst anzutesten. Ist unter 300 Euro und ein recht grosses Teil.
 
Stainless

Stainless

Groovilium contaminated!
Bassix
ß67.224
Also es ist nen Ibanez EWB 4 Saiter geworden für 250 inkl. Versand mit Tasche und Zubehör kann man nicht viel falsch machen 8D
Grandioser Sound, machte nach vermutlich erstmaligen Ölen (das Griffbrett war staubtrocken) echt Spass zu spielen :-)
Danke für eure Tipps!
 
Zuletzt bearbeitet:
Basseman3

Basseman3

Was nicht basst wird bassend gemacht.....
Bassix
ß11.493
Werde mal versuchen, den Dean 4-Saiter mit Cutaway demnächst anzutesten. Ist unter 300 Euro und ein recht grosses Teil.
Hallo Leute,

Habe zwischenzeitlich den Dean EAB CW sowohl als 4- als auch als 5-Saiter mal kurz (und trocken) anspielen können.

Kurioserweise bespannt Dean diese Bässe ab Werk in China mit normalen E-Bass Roundwounds und nicht etwa mit Phosphorbronze-Saiten.

Vom "Instrumentenbauerischen" her gesehen sind die Bässe durchaus OK, typische grobe Nickeligkeiten in der Fertigung wie scharfe Bundenden, Klebereste oder ähnliches konnte ich nicht ausmachen. Die sichtbaren Hölzer sind recht ansprechend.

Dimensionen: Die Teile sind mit ihren Jumbobodies schon sehr ausladend. Es ist sicher nicht leicht, dazu passende Taschen oder Koffer zu finden.

Trotzdem konnten sie mich vom Sound her nicht überzeugen: ich hatte schon kompaktere A-Bässe in der Hand, welche einen stärkeren Sound hervorbrachten. Ohne Verstärkung geht mit den Deans wohl sehr wenig bis gar nichts. Da kann man auch auf einem gut eingespielten, vibrationsfreudigen E-Bass unverstärkt fast genauso laut spielen. Nur die G-Saite kommt ganz gut durch, nach unten fällt die Lautstärke immer mehr ab. Die H-Saite des 5ers kann man imho nur als Daumenstütze gebrauchen. Beim 4-er habe ich auch die Oktaven auf Reinheit "durchprobiert" (die EAB's haben ja 24 Bünde), ei, ei ei, das war also mal gar nix! Und zum Einstellen gibt es ja bei solchen Instrumenten ausser dem Halsstab erst mal nichts....

Fazit: sieht gut aus, haut aber zu wenig raus. Vielleicht können Bastler und Tüftler mehr draus machen.
 
Nandemoya

Nandemoya

Active Member
Bassix
ß4.587
EWB-Saiten-Empfehlung?

Schön, das andere auch den EWB spielen. Meiner war aus dem Laden erstmal fast unspielbar wegen einem Saitenabstand, der der Hamburger Elbbrücke gut zu Gesicht gestanden hätte. Abgesehen davon fühlen und hören sich die Saiten der Erstausstattung (beschichtete Phosphor-Bronze?) grauslich an und der Bass ist extrem leise für seine Größe. Ich habe ihn letzte Woche zum Nacharbeiten von Sattel und Bridge weggegeben und freue mich dann auf eine hoffentlich neue Erfahrung.

Was ich nun gerne von den EWBlern hier wüsste: Welche Saiten habt Ihr schließlich draufgemacht? Ich bin am überlegen Flats zu montieren, aber die tiefe B taugt bei Flats ja echt nix. Dann denke ich an die Nickel-Elixir oder die GHS compressed wound oder die D'Addarion Half Rounds. Was habt Ihr drauf und welche Sounds habt Ihr damit erreicht? Neugier!

Deepest greetz!
 
 

Oben Unten