The Rickenbacker Home

OliB.

Well-Known Member
Bassix
ß11.483
:embarrassed::embarrassed::embarrassed:

Mein Ric wird mich wieder verlassen....

:embarrassed::embarrassed::embarrassed:



Ja....Schande und Asche über mein Haupt, aber trotz RIESIGEM "Habe-will" GAS und Erfüllung eines Jugendtraums hat es nicht richtig "Zooom" gemacht! Was wirklich schade ist, da der Bass eigentlich wirklich Klasse ist - was selbst "nicht-rickifizierte" Basser Kollegen auf dem letzten Ruhrpott Treffen bestätigen können....

Trotzdem hatte ich in letzter Zeit immer öfter meinen Bastelpreci in der Hand, als den Ric und gestern bei der Probe gewann ich langsam Klarheit:

Ich habe bei der Probe gemerkt, dass
A.) Der Preci vom Sound besser zu unserer Mucke passt und
B.) Ich mich mit dem Preci viel wohler fühle

:O!:O!:O!

Ich habe gestern bestimmt 6 mal den Bass gewechselt und gemerkt, dass ich den Rick unbedingt besser als den Bastelpreci finden will.....
Das allein ist schon ein schlechtes Zeichen, dazu kommt, dass ich gerade bei den für mich anspruchsvolleren Stücken - neben dem besser passenden Sound - ich mich echt viel wohler mit dem Preci gefühlt habe....



Daher....schweren Herzens.....

Wenn jemand einen Top gepflegten 4003W inkl Koffer, Bezel in schwarz und chrom sowie Zero Thumb haben möchte.....gerne per PN!


Edit fügt noch ein Bild ein...
IMG_20191023_003709.jpg
 

kemm47

Well-Known Member
Bassix
ß37.900
Hey @OliB.: .... Deine (vorbeschriebene) Rick-Empfindung kenne ich nur zu gut! Wenn ich dann bei einem mehrstündigen Gig nur so bei ca. 8 - max. 10 Songs einen meiner RICKs eingesetzt habe, aber überwiegend andere Bässe gespielt habe (die soundtechnisch m.E. bässer passten), dann macht man sich natürlich so seine Gedanken......
Nunmehr habe ich radikal "abgespeckt" und bin nunmehr bei drei Bässen angelangt, unter denen sich allerdings (aus guten Gründen) kein Rick mehr befindet...... Und bin damit erstaunlicherweisen äußerst zufrieden!
Zur Erinnerung (als Hinweis): in früheren Zeiten besaß ich zeitgleich mitunter 6 RICKs, was man bei evtl. Interesse in meinem bassic-Profil nachvollziehen kann......
 
Zuletzt bearbeitet:

Der Steff

Well-Known Member
Bassix
ß12.046
:embarrassed::embarrassed::embarrassed:

Mein Ric wird mich wieder verlassen....

:embarrassed::embarrassed::embarrassed:



Ja....Schande und Asche über mein Haupt, aber trotz RIESIGEM "Habe-will" GAS und Erfüllung eines Jugendtraums hat es nicht richtig "Zooom" gemacht! Was wirklich schade ist, da der Bass eigentlich wirklich Klasse ist - was selbst "nicht-rickifizierte" Basser Kollegen auf dem letzten Ruhrpott Treffen bestätigen können....

Trotzdem hatte ich in letzter Zeit immer öfter meinen Bastelpreci in der Hand, als den Ric und gestern bei der Probe gewann ich langsam Klarheit:

Ich habe bei der Probe gemerkt, dass
A.) Der Preci vom Sound besser zu unserer Mucke passt und
B.) Ich mich mit dem Preci viel wohler fühle

:O!:O!:O!

Ich habe gestern bestimmt 6 mal den Bass gewechselt und gemerkt, dass ich den Rick unbedingt besser als den Bastelpreci finden will.....
Das allein ist schon ein schlechtes Zeichen, dazu kommt, dass ich gerade bei den für mich anspruchsvolleren Stücken - neben dem besser passenden Sound - ich mich echt viel wohler mit dem Preci gefühlt habe....



Daher....schweren Herzens.....

Wenn jemand einen Top gepflegten 4003W inkl Koffer, Bezel in schwarz und chrom sowie Zero Thumb haben möchte.....gerne per PN!


Edit fügt noch ein Bild ein...
Anhang anzeigen 334485
...kein Wunder ...über ne FENDER :govampire: Anlage gespielt .......kann ja nix werden.....

Aber Spaß beiseite....wenns nicht passt, warum rumquälen . Is ja wie mit den Mädels...der Habenwill Faktor und die Optik sind nur eine
Seite. Damit es passt, muss mehr als nur das stimmen.
Und vielleicht war es auch einfach der falsche Rick.
Mein erster musste auch gehen weil ich nicht mit ihm "warm" wurde.
Und Nummer 3 ist auch weg, aber der hat "seinen" Besitzer gefunden und ich glaube das passt für beide.
Nr. 2 bleibt. Punkt.
 

Bassman135

Well-Known Member
Bassix
ß32.304
:embarrassed::embarrassed::embarrassed:

Mein Ric wird mich wieder verlassen....

:embarrassed::embarrassed::embarrassed:



Ja....Schande und Asche über mein Haupt, aber trotz RIESIGEM "Habe-will" GAS und Erfüllung eines Jugendtraums hat es nicht richtig "Zooom" gemacht! Was wirklich schade ist, da der Bass eigentlich wirklich Klasse ist - was selbst "nicht-rickifizierte" Basser Kollegen auf dem letzten Ruhrpott Treffen bestätigen können....

Trotzdem hatte ich in letzter Zeit immer öfter meinen Bastelpreci in der Hand, als den Ric und gestern bei der Probe gewann ich langsam Klarheit:

Ich habe bei der Probe gemerkt, dass
A.) Der Preci vom Sound besser zu unserer Mucke passt und
B.) Ich mich mit dem Preci viel wohler fühle

:O!:O!:O!

Ich habe gestern bestimmt 6 mal den Bass gewechselt und gemerkt, dass ich den Rick unbedingt besser als den Bastelpreci finden will.....
Das allein ist schon ein schlechtes Zeichen, dazu kommt, dass ich gerade bei den für mich anspruchsvolleren Stücken - neben dem besser passenden Sound - ich mich echt viel wohler mit dem Preci gefühlt habe....



Daher....schweren Herzens.....

Wenn jemand einen Top gepflegten 4003W inkl Koffer, Bezel in schwarz und chrom sowie Zero Thumb haben möchte.....gerne per PN!


Edit fügt noch ein Bild ein...
Anhang anzeigen 334485
Ich halt ihn für Dich warm, bis Du ihn wieder willst :hat:
 

don

The One To Sing The Blues
Bassix
ß1.902
Aaargh, seit langem mal wieder in's Rick-o-Forum reingeschaut (Abbitte leist) und dann sowas :-O.
Das ist wie Tafelkratzen mit Fingernägeln.
Allerdings sieht es so aus, als ob das ein Profi wieder problemlos hinkriegen könnte. Mein Gitarrist spielt 'ne '74er Gibson Flying V mit ähnlicher Symptomatik, bereits seit vielen Jahren erfolgreich repariert - klingt wie Sau. Also "Kopf" hoch.
Und auch wenns anfangs noch schwerfällt, immer positiv denken: Vielleicht ist der obligatorische Necktwist jetzt weg :o).
 

allerbest

Tut nichts zur Sache!
Bassix
ß95.059
Das kann ohne großen Aufwand repariert werden!
Saiten ab, Bruch aufhebeln, Weißleim zwischen, Saiten wieder drauf und mit dem Saitenzug Druck auf die Leimfuge ausüben.
Überschüssigen Leim sofort mit nem nassen Tuch entfernen. 24 Stunden trocknen lassen, fertig!
So habe ich das damals auch gemacht, hält wunderbar und war fast nicht zu sehen... :-) 8D
 

ElectricMorus

Basstölpel, elektrischer!
Bassix
ß93.818
Ich hätte da Sorgen, dass der Weißleim im Spannstabkanal Nasen bildet oder sonstigen Unfug treibt. Dass der Leim das grundsätzlich hält, ist kein Thema, eher eben, dass da ein Twist reinkommt oder eben der Leim nach innen gepresst wird. Wenn aber der Kollege @allerbest die Erfahrung gemacht hat, dass die Saiten den Hals mit ausreichend Druck im richtigen Winkel zusammenbringen…
Aber mal so logisch betrachtet, müsste dann nicht der Riss jetzt schon zusammengepresst sein?!:gruebel:
Der Leim hält halt dummerweise auch vertwistete Stücke sehr gut zusammen.
 
Oben Unten