Tips fürs Bandleben

Dieses Thema im Forum "Tipps für Anfänger" wurde erstellt von Suicidal Tendencies, 14. Februar 2019.

  1. aptu

    aptu Parapückler

    Bassix:
    ß25.859
    ... dabei muss man streng gucken, das ist wichtig!
     
    fmm, Suicidal Tendencies und Horst Sergio gefällt das.
  2. Horst Sergio

    Horst Sergio sustain with bass!?

    Bassix:
    ß18.099
    Na, lachen dafste nich. Das fällt auf! 8D
     
    fmm, Suicidal Tendencies und aptu gefällt das.
  3. seppblind

    seppblind Well-Known Member

    Bassix:
    ß46.331
    Falls es eine gibt.
     
    Suicidal Tendencies gefällt das.
  4. Suicidal Tendencies

    Suicidal Tendencies back in black

    Bassix:
    ß371.496
    :rofl:
     
  5. tonedeaf

    tonedeaf Primzahlenliebhaber

    Bassix:
    ß10.525
    ...würd mal sagen eine gute Leber!

    hab einige Bands schon durch, ok als Teilzeitjazzer war ich ja oft Fremdspieler...

    also die jazz/aushilfsjobs:
    Pünktlichkeit, zumindest die Akkorde vom Blatt lesen können (ok das ist keine große Kunst), wissen wo man sich im stück befindet (damit war man meist allein!), nett und höflich sein -> blöde Kommentare ersparen und zickensängerinen einfach hinnehmen :rolleyes:

    Altherrenrockerpartie (wo ich mit angehenden 40 der Jüngste bin) <- meine einzige und jetzige Band:
    Dissen können, ja nicht üben -> sonst ist man den anderen ja einen schritt vorraus, drüber stolz sein das der eigene Amp lauter kann als der des Gitters, saufen saufen saufen… :D
     
    der Franzos, äffle, leroyunso und 3 anderen gefällt das.
  6. tonedeaf

    tonedeaf Primzahlenliebhaber

    Bassix:
    ß10.525
    achja gaaanz vergessen...

    altherrenpartie… den Frauen wird nichts gesagt/verraten!
    was im Proberaum passiert, bleibt im Proberaum!
     
    leroyunso, fmm und aptu gefällt das.
  7. Horst Sergio

    Horst Sergio sustain with bass!?

    Bassix:
    ß18.099
    Äh, probt ihr im Puff ?
     
    eLJotKa, US69, ATK411 und 5 anderen gefällt das.
  8. Talisker

    Talisker No religion! Except for Bad Religion!

    Bassix:
    ß50.954
    Wo denn sonst?
     
    US69, fmm und tonedeaf gefällt das.
  9. seppblind

    seppblind Well-Known Member

    Bassix:
    ß46.331
    :-)
     
    bassilisk gefällt das.
  10. tonedeaf

    tonedeaf Primzahlenliebhaber

    Bassix:
    ß10.525
    ...naja wenn man Frauen hat...
    wird halt auch geredet...vorallem gesoffen und DANN geredet :O!
    da ist man auch manchmal ehrlich zueinander, vorallem wenn man auch im echten leben Freunde ist/sind...:D

    nicht alles sollten/dürfen die Frauen erfahren...
    oder es ist Probe...und der Schlagler kann nicht...für meine Frau ein Grund die Probe auch abzusagen...."ihr könnt ja eh nicht spielen".
    Dann trifft man sich so...stellt ein wenig ein...trinkt, was sonst?

    obwohl das mitm Büff wäre keine so schlechte Idee! :bier:
     
  11. fmm

    fmm Well-Known Member

    Bassix:
    ß74.989
    Ooch, die Bude muss auch mal wieder ein bisschen aufgeräumt warden. Flaschen-/Dosenpfand wegbringen. Ein paar defekte Kabel warten darauf neu verlötet zu werden. Gibt doch immer etwas zu tun ? :whistle:
     
    tonedeaf gefällt das.
  12. Horst Sergio

    Horst Sergio sustain with bass!?

    Bassix:
    ß18.099
    Da bin ich aber froh das wir n halbes Jahr nur mit Git und Bass Songs gemacht haben und egtl. hauptsächlich geraucht und gesoffen haben. Ich kann immer sagen das wir was gemacht haben. Probe is immer ! Wenn keiner da is, lärm ich alleine !
     
    fuzzonaut, fmm und seppblind gefällt das.
  13. der Franzos

    der Franzos R.I.P Nymi

    Bassix:
    ß110.415
    Vorsicht, das ist ein klarer Fall von Zweckentfremdung!!!!!
    Wenn Die Damen Euch auf Erfüllung verklagen, dann müsst ihr zum Minnedienst antreten........
     
    US69 und Talisker gefällt das.
  14. Silverchord

    Silverchord Well-Known Member

    Bassix:
    ß11.204
    Hier meine (bescheidene) Erfahrung: Stellt jedem Bandmitglied die Frage «Wo siehst du die Band in zwei Jahren?» Als ich in meiner letzten Band (viel zu spät) diese Frage stellte, gab es böse Überraschungen. Da gab einige grosse Differenzen und draus resultierten viele kleinen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2019
  15. clumsybass

    clumsybass Well-Known Member

    Bassix:
    ß20.564
    auch ein guter punkt... schön wenns so ist und vielen ists auch (versrtändlicherweise) wichtig - man kann aber auch sehr gut zusammen mukke machen, wenn man nur oberflächlich miteinander kommuniziert...
    zuviel persönliches kann unter umständen schon mal hinderlich sein... kenne jedenfalls mehr bands die sich wegen irgendwelcher persönlicher konflikte aufgelöst haben, als wegen musiklaischer differenzen..
     
    fmm gefällt das.
  16. Metalfist

    Metalfist schnell und böse

    Bassix:
    ß83.497

    Ich glaub ich werde mir diese Auflistung genau so wie sie ist ausdrucken und im Proberaum aufhängen!

    *thumbs-up* :bier::bier::bier:

    Leider kann schon ein einzelner die Stimmung vergiften, sodass den anderen die Freude am Spielen genommen wird ("aber der XY hilft ja auch nicht beim Abbau! Warum soll ich dann helfen?").
    Deswegen ist es wichtig, dass alle an einem Strang ziehen.
     
    Suicidal Tendencies gefällt das.
  17. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß229.975
    Ich finde das ja ehrlich gesagt immer etwas befremdlich, wenn ich vom saufen bei der Probe lese.
    Habt ihr alle Proberäume fußläufig oder fahrt mit Öffis?

    Ich spiele seit vier Jahren nur noch mit Leuten wo maximal ein Bier pro Nase getrunken wird, wenn überhaupt. ich bin wirklich kein Genussfeind, finde aber nüchterne Proben wesentlich entspannter, schlicht angenehmer. Wir hatten mal einen super Sänger, der aber grundsätzlich seinen Whiskey-Cola brauchte, einen Drummer der trotz vier-fünf Bier noch gefahren ist oder auch toll: die Jungs die früher dann meinten in der Pause zu kiffen und dann nur noch Müll in halber Geschwindigkeit gespielt haben. Wenn es funktioniert, bitte und gerne - aber nicht für mich.

    Ich bin jedenfalls nicht der Typ von Genussmittel plus musizieren, das passt bei mir einfach nicht, evtl mal ein Bier - und mache ich bei Gigs genau so. Mittlerweile bin ich auch so spießig und erwarte das von den Bandmitgliedern.
     
    DerNuLz, Bassascha, US69 und 11 anderen gefällt das.
  18. BASSTOWN

    BASSTOWN Active Member

    Bassix:
    ß1.609
    Für uns in der Band gibt es Regeln: Wir proben zum Musikmachen also machen wir Musik beim Proben. Wenn wir ein Bier trinken wollen gehen wir zusammen in die Kneipe, um ein Bier zu trinken. Das macht das Hobby wesentlich stressfreier und angenehmer.
     
    Nasty_Hitman, Summerhunter und Mudskipper gefällt das.
  19. fuzzer

    fuzzer Active Member

    Bassix:
    ß6.988
    Ich denke das kommt darauf an, was Silverchord schon sagte:
    Je nach Genre und Erwartungshaltung können Genussmittel und Musikmachen schon zueinander passen ;-)
    Ich finde, grundsätzlich muss einfach eine produktive Diskussionskultur herrschen, in der Erwartungen, Glaubenssätze, Ziele, aber auch Probleme und Unbehagen usw. offen angesprochen werden.

    Kann man eigentlich die wichtigsten Regeln zusammentragen und schnell zugänglicih hier im Forum verlinkten? Anfänger dürften diesen Thread sonst eher nur durch Zufall entdecken.
     
    Bassascha, Mudskipper und leroyunso gefällt das.
  20. seppblind

    seppblind Well-Known Member

    Bassix:
    ß46.331
    Ich spiele/probe immer wieder mal mit
    bandkollegen die große erfahrung im umgang
    mit diversen genussmittlen haben :-)
    Also in den allermeisten fällen funktioniert das auch.

    Wenn der eine oder andere bei einer probe
    ein bierchen nach dem anderen zwitschert,
    was soll ich da machen ?
    Soll ich intervenieren - einspruch erheben ?

    Bin ich denn seine mama ? :bier: