Tonblende mit Stufen/Raster gesucht


lazarus_04
lazarus_04
schalltechnik04.de
Beiträge
4.071
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß169.194
Ich weiß, dass es so etwas gibt. Es gab dazu sogar mal ein Video indem eine Basser erklärt hatte wie toll es doch ist, dass man seine Sound mit x-"clicks" reproduzierbar wieder aufrufen kann - ich fand es damals lächerlich. :rolleyes:Inzwischen hätte ich das gerne mal getestet.

Ich meine nicht den C-Switch, sondern wirklich eine Ton-Blende mit Rastern.

Natürlich könnte es auch ein 250kA Poti mit Rastern sein. Aber ich glaube zu wissen, dass es das auch fix und fertig gibt/gab.
 
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Beiträge
7.237
Lösungen
9
Ort
32457
Bassix
ß159.403
Eine Tonblende mit nem linearen Poti macht dich nicht wirklich glücklich, weil sich dort von Stufe 1-3 fast alles abspielt und der Rest nur noch ganz kleine Unterschiede bewirkt. Logarithmische Potis mit Rastung sind kaum verfügbar und dort ist die Rastung dann auch haptisch viel zu eng beieinander, als daß man da was reproduzierbares einstellen kann. Da kannst Du eher einen Drehschalter verwenden und das Poti mit Festwiderständen nachbilden.
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
25.248
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß397.162
Bin ja kein Techniker, aber mir fallen da noch die Stacked Knobs von Fender ein. Deren Tonregler ist auch gerastert.
Wenn man versiert ist kann man das ja bestimmt auch mit Teilen nachbauen, wie gesagt nur kein Schimmer wie - aber Fender wird da auch kein Hexenkram verbaut haben.
 
lazarus_04
lazarus_04
schalltechnik04.de
Beiträge
4.071
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß169.194
Vielen Dank für die Anmerkungen, aber ich habe wirklich eine spezielles Produkt im Hinterkopf. Das Ganze wurde mal bei Bassic behandelt.. aber ich kann mich natürlich nicht erinnern wo und wie es heißt. Es war quasi ein Tonblende-Modul, inkl. Youtube-Werbevideo.
 
Janelectro
Janelectro
Ab morgen wird geübt!
Beiträge
184
Ort
Regensburg
Bassix
ß4.811
Bin ja kein Techniker, aber mir fallen da noch die Stacked Knobs von Fender ein. Deren Tonregler ist auch gerastert.
Wenn man versiert ist kann man das ja bestimmt auch mit Teilen nachbauen, wie gesagt nur kein Schimmer wie - aber Fender wird da auch kein Hexenkram verbaut haben.
Bei Stack-Knob-Jazzy ist da einfach ein Federstahlring unter dem Potiknopf, der in diesem rastet. Drum sind die komplett auch so teuer (mMn).

Edith hat mal wieder einen Link gefunden: https://reverb.com/item/753669-genu...2-jazz-bass-detent-plate-0019504000-brand-new
 

zeppo3000
zeppo3000
Well-Known Member
Beiträge
2.730
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß4.913
Sowas kann man sich bei ALPS oder Bourns anfertigen lassen, vermutlich ab 1000er Stückzahlen aufwärts.
Im Ernst: gängige Rasterpotis haben 10 oder 11 Rastungen und 10k oder 50k linear, oder 41 Rastungen logarithmisch. Erstere für Bass, Höhen und Balance, letzteres für die Lautstärke an Hifi-Verstärkern.
Stufenschalter und etwas Lötarbeit sind wohl das Mittel der Wahl. Oder alternativ ein Rasterpoti mit linearer Widerstandsbahn und ein baugleiches ohne Rastung mit 250k log kaufen, beide auseinandernehmen, und die 250er Kohlebahn ins Rasterpoti einbauen. Etwas delikat, aber bei einigen Potis machbar.
 
 

Oben Unten