Traynor YBA 200 und 300 ein paar Fragen


Noble
Noble
stag beetle
Beiträge
8.913
Lösungen
1
Ort
Lippe
Bassix
ß202.090
Hin und wieder bekomme ich Bock auf ne Vollröhre (wer nicht...). An den Traynors geafllen mir einige Dinge in den Theorie:
- Gewicht ist verhältnismäßig gering
- Der Grundsound soll sehr direkt und leicht harsch sein...das mag ich!
- Der Preis klingt okay

Nun die Fragen:

- Wie laut kann der 200er?
- Wie gut ist der Mittenbereich in der Praxis einzustellen?
- Sind die eigentlich made in Kanada?
- Gibts Erfahrungen in lauteren Bandsituationen

Danke schonmal!
 
Zuletzt bearbeitet:
Rhino-
Rhino-
Purist
Beiträge
8.145
Lösungen
1
Ort
Südniedersachsen
Bassix
ß410.563
Ich kann nur für den YBA200 sprechen.

Ja, der ist made in Kanada und sehr solide verarbeitet. Der Sound ist nicht schlecht....aber auch nichts besonderes. Der EQ greift eher spärlich. Grobe Soundverbiegungen nicht möglich.
Wichtig ist beim 200er das die Preampröhren getauscht sind, ansonsten zerrt der schon bei minimalsten Lautstärken. Mir war der Amp auf großen Outdoorbühnen, wo man weit vom Amp entfernt steht, nicht wirklich laut genug...kein cleaner Headroom mehr, bzw. am Limit.

Schlußendlich hatte ich den Traynor 3 mal live gespielt, dann aber schnell eingesehen das es im Bandkontex sowas von Wurscht ist, ob ich mich mit dem Vollröhrending abschleppe oder einen 2kommairgendwas Kg Digiamp auf die Boxen stelle..... den Rest macht eh die PA.

Also wieder verkauft....
 
bassdscho
bassdscho
Well-Known Member
Vielleicht kann @Willie was zu sagen?
Seinen YBA 200 (2) hab ich seit kurzem.
Mit modifizierter Vorstufe.

Bisher aber erst einmal live gespielt über 1x156er FMC Neo.
Da war es nicht nötig, an die Lautstärkegrenze zu gehen.
War aber draußen und eher klein.

Sound schön mittig und mit genügend Bässen, die ich eher zürückregle.

Harsch könnte ich jetzt nicht sagen.

Mit dem Resonance-Regler kann man sehr gut einen direkten, griffigeren Sound einstellen.
 
Willie
Willie
Rock on...
Beiträge
5.156
Lösungen
7
Ort
DE
Bassix
ß98.357
Hin und wieder bekomme ich Bock auf ne Vollröhre (wer nicht...). An den Traynors gallen mir einige Dinge in den Theorie:
- Gewicht ist verhältnismäßig gering
- Der Grundsound soll sehr direkt und leicht harsch sein...das mag ich!
- Der Preis klingt okay

Nun die Fragen:

- Wie laut kann der 200er?
- Wie gut ist der Mittenbereich in der Praxis einzustellen?
- Sind die eigentlich made in Kanada?
- Gibts Erfahrungen in lauteren Bandsituationen

Danke schonmal!
Ich hatte 2 davon. Meinen letzen hat jetzt @bassdscho, weil mir der Sound doch etwas zu rockig war. Ich brauchte etwas cleaneres. Laut genug war der YBA-200 schon, auch im Bandcontext und auf größeren Bühnen. Ich hab den über einen FMC 212UL gespielt. Wichtig ist das Röhrentuning sonst geht die Vorstufe sehr schnell in Sättigung und man bekommt die Endstufe nicht richtig angefahren. Ich hab irgendwo hier auch meine letzte Bestückung beschrieben. Meine beiden waren beide made in Kanada. Die Mitten mag man oder nicht, verbiegen aller Ampeg lassen die sich aber nicht.

PS.: der 300er ist ein ganz anderes Biest.
 
Catfish
Catfish
Grundtontechniker
Beiträge
13.936
Lösungen
1
Ort
Sprockhövel
Bassix
ß143.049
Ich hatte bis vor kurzem den 300. Als Box eine FMC 215MH oder 410H. Oder beide :evil:. Der 300 fährt nicht in deine Sättigung. Über Lautstärke brauchen wir nicht zu sprechen ,die hat der mehr als genug. Seine Kraft holt der aus 12 Endstufenröhren. Da färbt auch nichts . Mit nem Preci der Sound schlecht hin. Dieses Equipment ist nur wegen gesundheitlicher Probleme gegangen.
 
disssa
disssa
Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Beiträge
3.900
Ort
DE
Bassix
ß126.762
Obwohl beide Amps aus dem gleichen Hause kommen, sind sie dann doch recht verschieden. Oben wird ja schon erwähnt, dass der 200er eigentlich nie so richtig clean kann. Auch mit dem genannten Röhrentausch lässt sich zwar die einsetzende Zerre bei höherem Gain ein wenig hinauszögern, sooo viel bringt es dann aber dann doch nicht.
Der 300er klingt im Prinzip wie der 200er, er bleibt jedoch clean. Und er kann verdammt "laut"!
 
Ens
Ens
esh-Enthusiast
Beiträge
4.899
Ort
Wetzlar
Bassix
ß266.596
Und er kann verdammt "laut"!
Ich wünschte ich hätte den 300er mal ausgiebiger Testen können als die paar Minuten aufm Bassicer Treffen, aber wenn der noch lauter ist als der 200 II dann ist er eine Massenvernichtungswaffe.
Gain und Master auf 12 Uhr ist der Traynor bei mir schon abartig laut! :D
 

Prof-A.
Prof-A.
H3rr J3m!n3, Gr1f D5mmt-5ch v1n L7dd3rl3d3r-Gr!mm
Beiträge
37.307
Lösungen
1
Ort
Niedaniehier - SH
Bassix
ß308.502
Ich wünschte ich hätte den 300er mal ausgiebiger Testen können als die paar Minuten aufm Bassicer Treffen, aber wenn der noch lauter ist als der 200 II dann ist er eine Massenvernichtungswaffe.

...ohja... - und das hört man auch, wenn "der Lautstärkepegel" auf "nicht so laut" steht - eine "Abrißbirne" ist das... - ... ich habe den Verstärker mit " @Catfish " 2 x 15'' - FMC gehört... - ...:O!:O!:O!...

Gain auf 14 Uhr kling (bei mir ;-)) ziemlich "nett" ankomprimiert; dann muss im Musikzimmer der Master aber auf 7:30 Uhr bleiben ;-)

...:O!...*menno*...:D...

P.:-):bier:
 
BoogieCaster
BoogieCaster
Well-Known Member
Beiträge
3.803
Bassix
ß131.704
Ich mag den YBA 200 vom Sound her sehr.

aber von wegen "made in ...."
egal wo er zusammen gekloppt wird. Die Hauptplatine ist unter aller sau. Wenn da mal ein Elko zu tauschen ist wird es sehr schnell unschön.

Irgendwie muss der Preis ja generiert werden
 
Rhino-
Rhino-
Purist
Beiträge
8.145
Lösungen
1
Ort
Südniedersachsen
Bassix
ß410.563
Ich mag den YBA 200 vom Sound her sehr.

aber von wegen "made in ...."
egal wo er zusammen gekloppt wird. Die Hauptplatine ist unter aller sau. Wenn da mal ein Elko zu tauschen ist wird es sehr schnell unschön.

Irgendwie muss der Preis ja generiert werden
Kann ich so nicht bestätigen. Das Ding ist solide zusammengebaut und sicher unanfälliger gegen harte Stöße als viele andere Amps.
Die Reparaturfreundlichkeit ist ein ganz anderer Schnack, weil man so ohne Weiteres nicht an die Lötseite des Mainboards kommt.
Ansonsten laufen die Potis klasse, alles ist sauber verschraubt und montiert und absolut Roadtauglich.
 
anbra
anbra
reitet Mustangs
Beiträge
4.635
Lösungen
1
Bassix
ß119.334
Du solltest vielleicht dazu sagen, daß du vom YBA300 sprichst.
Ja, der war tatsächlich gemeint. Ich war davon ausgegangen, dass dies per Bezug auf Ens'ens Aussage klar wäre. Aber das war wohl - wie ich nun auch erkenne - eher nicht so.

Also: der YBA300 klingt mit Gain auf 14 und einem Bass mit eher niedrigem Output (passiver Bass-Culture Humbucker) schön ankomprimiert; angeknuspert würde ich das noch nicht nennen wollen.

Dreht man weiter gen 16:00 Uhr wird die Kompression deutlicher, aber "Zerre" ist auch das (in meinen Ohren) noch nicht wirklich. Ob es eine Endstuffen-Zerre geben könnte, kann ich am Standort des Amps nicht ausprobieren. Die Nachbarn brauchen ihre Häuser noch, kam mir zu Ohren.

Das parametrische Mittenband kann sehr deutlich ins Klanggeschehen eingreifen; man muss den Regler dazu allerdings durchaus beherzt bewegen.

Nehmt meine Worte mit einer Tüte Salz zur Kenntnis, denn ich bin ein rumstümpernder Anfänger ohne Band-/Bühnen-Erfahrung. (Klar, der Amp ist totaler Overkill, macht aber nix, ich suche ein wenig geilen Röhrenklang mit Proberaum-Potential :-))

-Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
ElectricMorus
ElectricMorus
Maschinenringer
Beiträge
5.495
Bassix
ß214.100
(Klar, der Amp ist totaler Overkill, macht aber nix, ich suche ein wenig geilen Röhrenklang mit Proberaum-Potential :-))
upload_2018-10-31_23-5-17.jpeg

:m_git1::rock::juhuu::D:D:D:bier::bier::bier:
 
fmm
fmm
Well-Known Member
Beiträge
10.620
Lösungen
1
Ort
aus der Mitte von S-H
Bassix
ß241.147
Die Teile sind richtige Rockamps. Filigran ist nicht so Ihr Ding.
Und Sie mögen große Pappen. 12er oder 15er.
Mit meinem 200er auf meiner Laney 4x12 habe ich mal den Warwick Stack des Hauptacts während des Soundchecks versägt.
Ich musste dann an dem Abend länger bleiben, weil der Kollege die Kombi mal live testen wollte.
Wer's glaubt ;-)
An meiner 4x10 HK Box kommt er dagegen nicht richtig aus der Höhle, klingt irgendwie ausgebremst.
2x15 konnte ich noch nicht testen, aber ich hoffe mir nächstes Jahr eine FMC leisten zu können.
Ich habe früher schon doppel15er gehabt und habe den Sound immer gemocht.

Wenn Du also einen richtigen Rockamp möchtest und einen 200er oder 300er günstig schiessen kanst, schlag zu.
 
Prof-A.
Prof-A.
H3rr J3m!n3, Gr1f D5mmt-5ch v1n L7dd3rl3d3r-Gr!mm
Beiträge
37.307
Lösungen
1
Ort
Niedaniehier - SH
Bassix
ß308.502
  • Like
Reaktionen: Ens

Similar threads

MatzoPietschko
Antworten
3
Aufrufe
433
MatzoPietschko
MatzoPietschko
disssa
Antworten
26
Aufrufe
9K
Ens
 

Oben Unten