Van der End - "Basgitaren-thuis"


Basspekoe
Basspekoe
...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Gerade hab ich was über Van der End geschrieben, da fällt mir auf... Es gibt anscheinend noch keine Van der End Homebase..!!!
Das wird aber mal Zeit...

Die Van der End Bässe sind irgendwie immer noch "nur" Geheimtipp. Dabei gehören die nun wirklich zu den besseren Instrumenten...
Jeder Van der End, den ich in Jänden gehalten habe, gehörte zu dem besten, was ich in Sachen Jazzbass oder Preci bisher (in über 30Jahren) anspielen konnte.
Mein VdE JB5 ist z.B. ein Bass, der mehr Charakter hat, als es meine ganzen Fender zusammen hinbekommen...

Kein Bild, kein Bass... ich weiß ;-)
Da is' er...
20170423_111208.jpg


So... und nun will ich andere VdEs sehen... :-)
 
Bassralf
Bassralf
Benötigte Bässe = vorhandene Bässe +1
Bassix
ß96.038
Hmmh, ich kann jetzt weder eine Innovation erkennen noch finde ich das Design stimmig. Auf der Website habe ich mir die 4-Saiter angesehen - die Fotos erzeugen bei mir kein Gas!
 
SuperFour
SuperFour
Member
Bassix
ß15.260
Ein Vaqn der End Thread. Super Sache :great:
Nachdem ich ja auch vor Kurzem mit Van der End in Kontakt gekommen bin hier mein Jazzbass aus früheren Fertigungstagen:

20180915_073623.jpg


Das hier ist der erste Jazzbass, der mir wirklich Spaß macht. Der knallt einfach. Ist groß, ein 5 Kg Anker und macht wahrscheinlich auch deshalb einen richtig geilen Ton.
Wie ich den Bass von einem Member hier übernommen habe hatte ich auch die Gelegenheit seinen VdE Preci anzuspielen. Das war bisher mein ansolutes Preci Highlight. Die Fertigung ist hervorragend und der Ton zum Niederknien. Der Dinger hat den richtigen Preci-Twang. Definitiv ein Alternative zum großen F.
 

Basspekoe
Basspekoe
...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Hmmh, ich kann jetzt weder eine Innovation erkennen noch finde ich das Design stimmig. Auf der Website habe ich mir die 4-Saiter angesehen - die Fotos erzeugen bei mir kein Gas!
Vom gucken wird das auch nix mit dem GAS. Spiel mal einen an... ;-)
Allerdings in Deutschland selten zu bekommen. Pauls Bassmatters in NL hat immer welche da...

Ich kann das irgendwie nicht richtig beschreiben... Aber das Spielgefühl und der Klang machen irgendwie süchtig. Den nimmt man automatisch immer in die Hand, auch wenn der Fender 5-Saiter daneben steht. Der VdE hat irgendwie Charakter und fühlt sich geil an.
Ich dachte erst: Ok, hast glück mit dem Bass gehabt.
Ich hab aber 2 Kollegen hier Van der End Bässe empfohlen und denen geht es wohl ähnlich. Und deren Bässe sind auch Bombe, ich konnte mich davon überzeugen... Es ist eben nicht das reine Aussehen, die Kultmarke, die Meinung Anderer, oder was auch immer. Es ist der Sound und die Bespielbarkeit, die überzeugen... Irgendwie wie ein richtig guter eingespielter Vintagebass mit starkem Ton...
Mein VdE JB5 konnte sich in den Jahren gegen einige teure 5-Saiter behaupten, die alle gehen mussten. Ich bin von den Bässen wirklich überzeugt.
Nur die eigene Elektronik mag ich nicht so, ist sehr an die Sadowsky Elektronik angelehnt. Ich mag es lieber neutral (Noll, Glockenklang,...).
Andre Van der End wird wahrscheinlich nicht ohne Grund der holländische Sadowsky genannt... ;-)
 
 

Oben Unten