===Warwick-Base===


Buehlie
Buehlie
Active Member
Bassix
ß5.985
Gestern Abend - erster Auftritt seit März 2020 - dazwischen 1,5 auftritts- und großteils probefreie, lange Jahre:

Der Rockbass NT1 hat zwischenzeitlich einen 3band Glockenklang-Preamp spendiert bekommen, den ich gestern zum ersten Mal richtig ausfahren und zu unter Live-Bedingungen testen konnte.
Das Resultat war richtig gut und ich hatte einen echt fetten Sound. Da der Amp gestellt war (neuere Gallien Krüger Combo) hatte ich zur Sicherheit einen Eden WTDI mit, den ich aber gar nicht benötigt habe und auch nur minimal am Glockenklang anpassen musste.

Hat Spaß gemacht und das Upgrade hat aus einem guten Bass einen sehr guten gemacht.
Ich bin schwer begeistert!
Ja, der Rockbass Streamer NT lacht mich auch immer wieder im Katalog vom „T“ an. Sehr schöne und sicher gute Bässe. Aber das tolle geschmeidige Wen’ge-Hol’s von meiner alten Corvette möchte ich nicht missen.
 
Metalfist
Metalfist
schnell und böse
Klar, ein alter MIG fühlt sich noch ein Stück besser an, das stimmt schon.
Alleine das gewachste Holz anzugreifen ist jedesmal ein Erlebnis im Vergleich zum lackiertem NT1.
Aber klanglich und handlingsmäßig hab ich echt nichts mehr auszusetzen.
Der Preamp ist richtig gut und klingt so wie ich mir das vorstelle.
 
Buehlie
Buehlie
Active Member
Bassix
ß5.985
Klar, ein alter MIG fühlt sich noch ein Stück besser an, das stimmt schon.
Alleine das gewachste Holz anzugreifen ist jedesmal ein Erlebnis im Vergleich zum lackiertem NT1.
Aber klanglich und handlingsmäßig hab ich echt nichts mehr auszusetzen.
Der Preamp ist richtig gut und klingt so wie ich mir das vorstelle.
Dann ist es doch topp. Am Ende muss es zum Projekt und Anlass passen. Letzten Freitag zur Outdoor Blues Session hätte ich auch mit meinem Harley Benton PB50 gehen können. Der hat nämlich genau einen Sound, der dafür perfekt passt und für das schmale Geld unfassbar gut ist. Den Unterschied zum Fender Preci hätte bei der Akustik dort vermutlich kaum jemand gehört.

Letztlich habe ich mich für den Fender trotz wechselhaftem Wetter entschieden, weil der mir einfach wie angegossen passt und mir das gerade bei Sessions, die ja immer ein Sprung ins kalte Wasser sind mehr Sicherheit vermittelt.
 
Bass@JMB
Bass@JMB
Well-Known Member
Bassix
ß14.587
Ich spiele derzeit viel über eine dicke Vollröhre - Trace Elliot V6 inkl. 6x10 - und für die paar Sounds, die preci-like sein können, drehe ich schlicht den vorderen Nordstrand BigSplit an meinem Streamer voll rein. Schon knurrt es entsprechend 8D Leicht angezerrt ist dann allenfalls ein vager Unterschied hörbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Buehlie
Buehlie
Active Member
Bassix
ß5.985
Am Ende kaufen wir unser
Das ist, glaube ich, oft so.
Ich schleppe mein Gerümpel mit
- für mich selber
- falls zufällig jemand im Publikum ist, der das zu schätzen weiß. Einmal waren's sogar drei... ein Mal...
aber wir kaufen das tolle Gear doch nicht für die Zuhörer, sondern für uns. Oder nicht? 🥰
 
Zuletzt bearbeitet:
4enima
4enima
Well-Known Member
Bassix
ß23.829
Also.... eigentlich hab ich ja schon genug/viele teure Bässe, sodass ich im Umfeld schon immer kritisch beäugt werde 😆 aber ich irgendwie schiele ich seit meinem geliebten Thumb NT5 doch öfter mal noch nach einem weiteren Warwick. Ein Thumb 5 Saiter Fretless wäre ja geil, aber ist mir noch nichts preiswertes über den Weg gelaufen, so hat sich ein bisschen der Gedanke an einen gebrauchten 5er Streamer, genauer gesagt in der Jazzman-Bestückung verfestigt. (P-Nut wäre ja auch extrem geil, aber preisliche Sphären, die ich mir nicht leisten wollen würde)
Jemand Erfahrungen mit dem Teil? Wie nah kommt er dem Stingray mit der Pickup Position? Hat er auch den nöligen Growl, den ich beim Thumb so liebe, aber ist universeller? Oder... wie ist das Ding so? 😁

Und was wäre denn ein angemessener Gebraucht-Preis? Wenn ich als mal geschnüffelt habe, lagen die Anzeigen oft so um die 1300€. Aktuell wäre in der Nähe einer verfügbar für 1500-1600€ 🤔

Naja, ich glaub ich brauch hier insgeheim n bisschen Kaufbestätigung :engel:🤣
 
Stainless
Stainless
Groovilium contaminated!
Bassix
ß91.646
Also.... eigentlich hab ich ja schon genug/viele teure Bässe, sodass ich im Umfeld schon immer kritisch beäugt werde 😆 aber ich irgendwie schiele ich seit meinem geliebten Thumb NT5 doch öfter mal noch nach einem weiteren Warwick. Ein Thumb 5 Saiter Fretless wäre ja geil, aber ist mir noch nichts preiswertes über den Weg gelaufen, so hat sich ein bisschen der Gedanke an einen gebrauchten 5er Streamer, genauer gesagt in der Jazzman-Bestückung verfestigt. (P-Nut wäre ja auch extrem geil, aber preisliche Sphären, die ich mir nicht leisten wollen würde)
Jemand Erfahrungen mit dem Teil? Wie nah kommt er dem Stingray mit der Pickup Position? Hat er auch den nöligen Growl, den ich beim Thumb so liebe, aber ist universeller? Oder... wie ist das Ding so? 😁

Und was wäre denn ein angemessener Gebraucht-Preis? Wenn ich als mal geschnüffelt habe, lagen die Anzeigen oft so um die 1300€. Aktuell wäre in der Nähe einer verfügbar für 1500-1600€ 🤔

Naja, ich glaub ich brauch hier insgeheim n bisschen Kaufbestätigung :engel:🤣
Wie wäre es denn mit einer Fretless Corvette? Die gibt es meist günstiger als die Streamer? Ansonsten gäbe es auch noch den Fortress 5er da müsstest du dir die hintere J zu einem TJ aufweiten lassen.
 

DerWaechter667
DerWaechter667
Well-Known Member
Bassix
ß13.188
Hatte vor über 10 Jahren mal so eine Jazzman Kiste als Corvette. War nicht Fisch und nicht Fleisch. Konnte nicht J richtig und auch nicht Stingray.
Ich kam in meiner damaligen Thrash Metal Band damit nicht durch. Egal wie ich den eingestellt habe.
Habe ich dann verkauft (hatte den damals übrigens neu gekauft für 1100€. Wo würde der wohl heute liegen?) und mir einen US Stingray dafür gekauft. Damit war das obige Problem dann kein Thema mehr.
Amp war damals ein SWR 750X. An dem lag es nicht 😉.
 

Anhänge

  • 47BBEC56-5326-4235-82C6-90B8D5EF6109.jpeg
    47BBEC56-5326-4235-82C6-90B8D5EF6109.jpeg
    100,4 KB · Aufrufe: 19
BrusselsBass
BrusselsBass
Well-Known Member
Bassix
ß26.872
Also.... eigentlich hab ich ja schon genug/viele teure Bässe, sodass ich im Umfeld schon immer kritisch beäugt werde 😆 aber ich irgendwie schiele ich seit meinem geliebten Thumb NT5 doch öfter mal noch nach einem weiteren Warwick. Ein Thumb 5 Saiter Fretless wäre ja geil, aber ist mir noch nichts preiswertes über den Weg gelaufen, so hat sich ein bisschen der Gedanke an einen gebrauchten 5er Streamer, genauer gesagt in der Jazzman-Bestückung verfestigt. (P-Nut wäre ja auch extrem geil, aber preisliche Sphären, die ich mir nicht leisten wollen würde)
Jemand Erfahrungen mit dem Teil? Wie nah kommt er dem Stingray mit der Pickup Position? Hat er auch den nöligen Growl, den ich beim Thumb so liebe, aber ist universeller? Oder... wie ist das Ding so? 😁

Und was wäre denn ein angemessener Gebraucht-Preis? Wenn ich als mal geschnüffelt habe, lagen die Anzeigen oft so um die 1300€. Aktuell wäre in der Nähe einer verfügbar für 1500-1600€ 🤔

Naja, ich glaub ich brauch hier insgeheim n bisschen Kaufbestätigung :engel:🤣
Ich hatte eine Corvette $$ - die Humbucker und der Preamp klingen nach Warwick. Music Man klingt anders.
Fretless Thumb NT 5 habe ich bisher noch nie in irgendwelchen Kleinanzeigen gesehen - gleiche Chance wie beim fretless Dolphin, den habe ich aber habe mal in IT (Mercantino Musicale?) gesehen.
Vom Sound sind sich meine bubinga Corvette und Thumb NT, beide fretless, nicht unähnlich 😀
 
EPBBass
EPBBass
Well-Known Member
Bassix
ß17.651
Fretless Thumb NT 5
Suche ich auch schon lang nach... der einzige den ich gesehen habe ging vor 2-3 Jahren für irgendwas um 5000 Euro gebraucht weg.

Spiele mit dem Gedanken einfach meinen 91er Thumb entgräten zu lassen, will aber eigentlich keine Instrumente umbauen (lassen), da ich kein Fan von nachträglichen Umbauten bin.
 
Mümmelmann
Mümmelmann
Laut.... Leise.... Leise Scheise..... Laut !
Bassix
ß14.265
...
Naja, ich glaub ich brauch hier insgeheim n bisschen Kaufbestätigung :engel:🤣
Zumindestens mal in die Hand nehmen. Der Bass spricht dann schon zu Dir... ;-)
Was den Preis betrifft : Der Ist ja vielleicht als VB angegeben.
Ich verstehe darunter "Verhandlungsbasis", habe aber auch schon erlebt, dass Leute beleidigt sein können, wenn man dann verhandeln will...
 
4enima
4enima
Well-Known Member
Bassix
ß23.829
Naja, ich erwarte keinen MusicMan Klon, dafür hab ich schon 2 Stingray & ein Reflex :D Aber wenn es frequenzmäßig ähnlich ist, gut Druck macht ohne zu Matschen und ne ordentliche Portion Warwick Growl/Nörgel hat, wärs geil.
Der Warwick Sound ist für mich assoziiert mit dem Thumb oder Stage von Studio Aufnahmen. (Corvette wirkt auf mich einfach etwas langweilig in Sound & Optik). Dachte da kommt der Streamer vllt. ran, aber einfach noch mal weniger speziell wie der Thumb und finde auch die Pickup-Kombi verlockend. MusicMan & P-Bass rein von den Positionen her. Könnte mir gut gefallen. Also such halt eigentlich schon einen Charakterbass und nicht Allrounder für alles.

In wie weit kommt die Corvette denn an den Warwick ran? Also wäre es im Bezug auf einen Fretless Warwick ne gute adäquate Alternative? Daraus würde ich schließen, dass Bubinga & Wenge schon ein Großteil am Sound/Growl/Knorz vom Thumb aus macht, plus halt eben die spezielle Pickup-Position?
 
Mümmelmann
Mümmelmann
Laut.... Leise.... Leise Scheise..... Laut !
Bassix
ß14.265
Bezüglich Warwick growl : Ich mache das sehr am Holz fest - ich bin Wengehals-Fan. Oder liege ich da falsch ?
 
BrusselsBass
BrusselsBass
Well-Known Member
Bassix
ß26.872
Suche ich auch schon lang nach... der einzige den ich gesehen habe ging vor 2-3 Jahren für irgendwas um 5000 Euro gebraucht weg.

Spiele mit dem Gedanken einfach meinen 91er Thumb entgräten zu lassen, will aber eigentlich keine Instrumente umbauen (lassen), da ich kein Fan von nachträglichen Umbauten bin.
Wenge entgräten, eher nicht !! Wenn dann besser das fretboard gegen Ebenholz wechseln.
 
4enima
4enima
Well-Known Member
Bassix
ß23.829
Naja, die Corvette ist ja Warwick mit MEC Electronik. Aber als Bubinga bei ca 5kg !! Und der fretless hat immer Ebenholz. Mein '88 Thumb hat eine EMG Elektronik, von daher nicht 1:1 vergleichbar. Streamer ist gans anders und meist aus Ahorn, ausser Streamer 2.
Mein Thumb hat auch EMG Pickups sowie Elektronik mit semiparamterischen Mittenregler. Der Jazzman ist/wäre vermutliche Ahorn Body + Ovangkol/Wenge Hals
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten