Welche 212 oder 410 Box für Ampeg-Ton

Sebi91

New Member
Bassix
ß385
Hi Leute!
Ich hatte bis jetzt immer einen Cube 100, brauche jetzt wegen neuer Band aber mal was ordentliches für Proberaum und Bühne. Einen Aguilar ToneHammer hab ich bereits, nun brauche ich noch die passende Box, damit ich einen schönen warmen, Ampeg ähnlichen Ton bekomme. Darf auch gerne gebraucht sein, und natürlich auch Ampeg. Ich blick leider bei den Boxen noch garnicht durch und weiß nicht, welche Bauform bzw welcher speaker wie klingt, deswegen brauch ich eure Hilfe :-)
Was könnte da für mich funktionieren im Preisbereich bis ca 400 Euro?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

Gruß,
Sebi
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Geheimtipp Tech Bassic 2x12
(frag mal @dereinevogelda der verkauft die nicht, hatte die aber länger ausgeliehen)
edit: bezeichnung geändert, ist aus den 90er jahren
 
Zuletzt bearbeitet:

Sebi91

New Member
Bassix
ß385
@mikki: wo bekomme ich diese Box denn her? Hab bei google nicht wirklich was deutsches gefunden...
@TheBug: Wie würdest du den Unterschied zwischen 212 und 410 beschreiben?

Um nochmal genauer den Sound zu beschreiben: Ich steh auf Vintagemäßigen Sound. Pino Palladino, Sean Hurley. Weiß nicht ob es da selbst bei Ampeg Boxen eher moderner ausgerichtete gibt. Wie ist denn da die Standard B-410HLF oder die SVT 410 ? Gibts gebraucht ja auch um die 400.
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
leider kaum zu bekommen, wenn dann meist verbastelt.
die dinger wiegen nichts, kannste mit einer hand tragen.
 

Bassbernd99

Well-Known Member
Bassix
ß28.093
Mit dem Tonehammer wirst du dir schwer tun einen Ampeg Sound hinzubekommen, egal welche Box dranhängt. Ich hatte auch mal den TH500 und habe ihn verkauft, weil ich eben festgestellt habe, dass ich mehr auf Richtung Ampeg stehe. Aguilar geht da in eine andere Richtung. Schon vintage aber anders. Versuche mal einen tech21 VT Bass davor zu hängen. Das geht in die Richtung.

Boxenmäßig wurde ja schon einiges genannt. Ob 410 oder 212 hängt davon ab, was letztendlich zu deinem Amp besser passt. die FMC CL-Serie von Hans könnte deinen TH etwas mehr in die gewünschte Richtung bringen.
 

Ray Mahogany

rude finger
Für rockigen Rotz sind 12er mit Ferritmagneten immer eine sichere Bank, da die den Mittendruck richtig gut können. 410er können das definitiv nicht so schön!
Mein Tipp wäre auch eine 212er entweder als CL (classic ;-)) von FMC oder von Hirschfelder. Neo(dym)-Lautsprecher sind für Deinen Wunschsound eher abträglich.
 

fuzzer

Plek&Zerre-Transistorist
Bassix
ß7.470
kann eigentlich jemand Unterschiede/Gemeinsamkeiten zwischen der Ampeg SVT-212AV und der FMC 212* nennen? Weil ich bin tendenziell auch mit dem tiefmittigen, Ampeg-ähnlichen Sound unterwegs und peile 212-Boxenlösung an.
 

Medicus 69

Preci-Fan durch und durch
Bassix
ß16.234
Ich werfe immer wieder gerne die Ampeg 610 mit in die Diskussion. Klingt enorm laut wenn man es braucht, alles da, Bässe, Mitten, Höhen, ich finde, der Tweeter klingt super und die Box ist auch noch gut zu bewegen. Kein Vergleich zu einer 4x10, die zwei Speaker mehr bringen enorm was, aber eben auch nicht so ein Trümmer wie die 810. Und das Ding klingt nach Ampeg wie keine andere. Leider teuer ... aber für mich die beste Ampegbox im Programm. Kauf dir die und Du bist für alles gerüstet.
 

fuzzer

Plek&Zerre-Transistorist
Bassix
ß7.470
Ich glaub dir sofort, dass die super klingt und ordentlich Alarm macht. Ist mir aber zu groß, zu schwer, zu teuer und bietet mehr Lautstärke, als ich auf absehbare Zeit benötigen werde.
Die 60x60x40cm der 212er finde ich gut und die max. 30kg gehen auch noch klar denke ich. Preislich nehmen die sich kaum was (sofern ich bei FMC noch Tolex und Textilfront dazunehme). Bleibt halt nach wie vor nur die Frage für mich, wie der Sound sich unterscheidet.

Edit: Tippfehler korrigiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

soundcity5150

Rickenbasser
Bassix
ß26.604
.....Ist mir aber zu groß, zu schwer, zu teuer und bietet mehr Lautstärke, als ich auf absehbare Zeit benötigen werde............Bleibt halt nach wie vor nur die Frage für mich, wie der Sound sich unterscheidet.
Zu teuer ? 850 Piepen für eine 212 sind aber auch alles Andere,als günstig ;-).

Der Soundunterschied wird sein,daß die Ampeg nach Ampeg klingen wird und die FMC eben nicht.
Kommt jetzt halt darauf an,was DU möchtest....
 

Reddy

wadde hadde du de da
Hab ja die 2128 cl.
Hab auch mal die 212 von Ampeg angespielt.
Für mich klingt die Fmc straffer.
Die Ampegboxen find ich recht gutmütig um es
mal so zu sagen.
Hat beides was
 
B

Buschaah

Guest
Die Kombi Th 500 und Fmc 610cl habe ich auch längere zeit gespielt die cl Serie vom Hans und der Tonehammer passen meiner Meinung nach super zusammen.
Schöner warmer Ton aber für einen Ampeg Sound brauchst du halt Ampeg ,wobei die cl mit einem Ampeg für mich die perfekte Kombi ist .Persönlich würde ich Fmc cl der Ampeg vorziehen schon was das Preis leistungs verhältnis angeht.....
 

FMC

Bassboxenmanufaktör
Ich kenne die 212 Ampeg leider auch nicht von daher kann ich es auch nicht beurteilen was da besser passt. Meine FMC 212 Neo / Pro baue ich nicht an Ampeg angelehnt. Die mittlerweile ausgelaufene 212 CL mit den Eminence Speakern hatte eher diese Richtung. Die ist auf jeden Fall tiefmittig und eher gutmütig im Sound, kann man auch auf Wunsch bauen.

Richtigen Ampeg Sound gibts wie schon einige gesagt haben nur mit Ampeg. Wenn ich die 212 AV dahätte dann könnte ich sehr wahrscheinlich diese Box 10 Kg leichter und 200.- Euro günstiger ( Im Filzlook ) vom Sound sehr ähnlich nachbauen.
 

fuzzer

Plek&Zerre-Transistorist
Bassix
ß7.470
Zu teuer ? 850 Piepen für eine 212 sind aber auch alles Andere,als günstig ;-).
naja, die 610er kostet immerhin das 1,5fache, das ist für mich nicht ohne :-P


Hab ja die 2128 cl.
Hab auch mal die 212 von Ampeg angespielt.
Für mich klingt die Fmc straffer.
Die Ampegboxen find ich recht gutmütig um es
mal so zu sagen.
Hat beides was
Was heißt "straffer" und "gutmütiger" in dem Zusammenhang?

Die mittlerweile ausgelaufene 212 CL mit den Eminence Speakern hatte eher diese Richtung. Die ist auf jeden Fall tiefmittig und eher gutmütig im Sound, kann man auch auf Wunsch bauen.
Also gibt es CL-Boxen nur noch auf Anfrage oder wie muss ich das verstehen?

Generell möchte ich sagen, dass ich nicht genau den Ampeg-Sound brauche (und wahrscheinlich noch nicht wirklich genau weiß, wie dieser ist^^), sondern das eher so als grobe Referenz für meinen favorisierten Sound angebe, da ich ja jetzt bereits einen Ampeg-ähnlichen Sound habe (aus Ampeg BA-115 und Catalinbread SFT) und den auch insgesamt recht gut finde. Perspektivisch komm ich aber mit der Combo nicht mehr hin in meiner Band, daher erkundige ich mich nach einer modularen Lösung aus Topteil+Box. Ein vorläufiges Topteil habe ich auch schon....

Zurück zum Thema: Mich reizt der tiefmittige, aber etwas flexible Sound sowie Portabilität, die m.E. den 212ern (zumindest den FMC 212ern) nachgesagt wird. Und wie gesagt, ich sehe mich grob gesagt im Ampeg-Sound zuhause --> eine 212 direkt von Ampeg oder -- sofern verfügbar -- eine FMC 212CL (bzw. 2128CL) sind daher potenzielle Kandidaten.
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten