Welches Funk-InEar System für Live?

Decibel

Decibel

New Member
Bassix
ß0
Hallo Bassfans,

wer hat Bühnen-Erfahrung mit Funk-InEar Systemen?
Gibt es außer den bald eingeschränkten UHF noch andere Frequenzen?

Was gibt es aktuell Basstaugliches an Hörern? - Ich weis nur, dass ich auf 2-Wege achten soll.

Stehe weniger neben dem Amp, sondern bin bei meiner Partyband eben während dem Spielen viel auf der Bühne und auch beim Publikum unterwegs.
[:D]

viele Grüße
Klaus[...]
 
freeekx

freeekx

New Member
Bassix
ß252
hi klaus,
ich bin nicht nur bassist sondern beruflich tontechniker...
bei den in-ear strecken gibt es immer die gleichen verdächtigen (einfach hier sufu oder zb. das sennheiser ew300 IEM,sehr gutes teil)
viel wichtiger als die strecke,die bei einem kosten aufwand von empfohlenen 300 euro und mehr so gut wie immer funktioniert auf jeder distanz,
ist die frage nach den in-ear hörern...
und da mein rat: lass dir anständige orthoplastiken machen und steck anständige kopfhörer (bei shure in jeder preisklasse das richtige) rein.
toller komfort,guter ton,
aber eben alles nicht ganz billig,jedoch halten die sachen meist jahrelang,
die strecken an sich sind eigentlich unkaputtbar...
 
Zuletzt bearbeitet:
coloradoklaus

coloradoklaus

Active Member
Bassix
ß2.312
Wir haben bei uns in der Band db IEM-Strecken benutzt. Kostengünstig, einfach zu benutzen und stressfrei.
An Ohrhörern hatten wir ein Sammelsurium von Shure, Ultimate Ears und Turbosound. Mir als Bassist haben die Ultimate Ears Metro-fi 200 am besten gefallen.
Die Option Otoplastiken hatten wir auch im Auge behalten, allerdings haben uns die Ergebnisse ohne so gut gefallen, dass wir uns die Ausgabe gespart haben.
Allerdings noch ein kleiner Ratschlag: immer BEIDE Earplugs benutzen!!!
 
freeekx

freeekx

New Member
Bassix
ß252
die db IEM strecken sind ok,allerdings stell ich mir immer die frage ob man sich nicht gleich was gescheites kauft...
die sennheiser strecken kriegt man zu tollen preisen wiederverkauft,
bei db schwierig,hab hier noch 3 rumliegen und krieg sie nicht weg...
 
coloradoklaus

coloradoklaus

Active Member
Bassix
ß2.312
War gar kein Problem, die sind am Stück im Case weggegangen.
Und zu gar keinem schlechten Preis..
Wobei ich aber denke, dass In-Ear-Anlagen noch was recht spezielles sind. So konnten wir halt ne komplette Bandbestückung (außer drums) inkl. Rack und Verkabelung anbieten.
 
Decibel

Decibel

New Member
Bassix
ß0
Hallo zusammen,
erstmal vielen Dank für die Antworten.
Sind dann zuerst die Marken Sennheiser + Shure bei den Strecken zu berücksichtigen?
Welche Typen erfüllen denn hier so die üblichen Mindestanforderungen? Und In welchen Preisbereich bewegen die sich?
Wie seht ihr die Sache mit der kommenden UHF Einschränkung in den nächsten jahren (siehe Info beim großen "T")? Ist 2,4 Gigaherz überhaupt zu empfehlen?
 
Jogi68

Jogi68

Well-Known Member
Bassix
ß32.313
Mt 2,4GHz gibt´s, soweit ich weiß, noch kein InEar. stageClix z.B. ist noch nicht soweit. Aber es gibt ja auch im UHF-Bereich freibleibende Frequenzen, wo es auch InEars gibt. Shure macht da auch prima Sachen, wenn auch nicht günstiger als Sennheiser.
 
 

Oben Unten