Wie Sansamp RBI mit Amp verkabeln?

Bass@JMB

Bass@JMB

Well-Known Member
Bassix
ß13.161
Vorweg: Ich fand die sahnige Zerre von nem Sansamp schon immer ansprechend, allerdings nur die von der Rackversion.

Der Kollege hier ...

http://www.youtube.com/watch?v=iBTGYVMiTbE&feature=related

hat den Sansamp RBI vor seinem GK 1001 RB II (mein derzeitiger Haupt-Amp) geschaltet und ballert damit, wie ich finde, einen ziemlich guten Sound raus, der auch nicht zu aufdringlich ist. Die Verkabelung ist für mich allerdings ein Rätsel.

Meine Fragen: Wäre es möglich den Sansamp Preamp mit dem GK Preamp zu mischen (z.B. Effekt Send/Return?) und dann ein Signal Richtung FOH zu schicken?
Wäre es möglich zwischen dem GK Preamp (cleanes Signal, nur GK) und dem Sansamp + GK-Preamp (verzerrtes Signal) hin und her zu switchen (Ja ich weiß, das erfordert dann einen Fußtreter) ohne dem FOH zwei Signale schicken zu müssen?

Wie würdet ihr sowas am ehesten verkabeln?
 
schubi_neu_38615

schubi_neu_38615

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.796
Interessanter Ansatz ... wenn der GK nen FX-Loop hat, schleif doch einfach den RBI in den Loop ein, dann brauchst du nur das Kabel zurück zum Fußschalter. Damit schaltest du den RBI an und aus. Das Signal geht über die DI des GK. Voraussetzung dafür ist, dass die DI vom GK auch so geschaltet werden kann, dass der FX-Loop drauf ist (idR post EQ).
 
Bass@JMB

Bass@JMB

Well-Known Member
Bassix
ß13.161
Jo, der GK hat nen FX Loop.

Gut, danke für den Link. Den RBI habe ich noch nicht, aber vielleicht werde ich ihn mir dann holen.
 
Bass@JMB

Bass@JMB

Well-Known Member
Bassix
ß13.161
Moin,

Ich verwende mittlerweile einen Tech 21 VT Bass V2.

Das o.g. Problem ist mittlerweile hinfällig. Ich will jetzt eigentlich nur noch zwischen dem VT Preamp und dem GK Preamp hin und her switchen können um mal den Ampeg, mal den GK-Sound zu haben.

Ich weiß, dass das mit dem Boss LS-2 funktioniert.
Allerdings finde ich den buffered bypass bei dem Boss eher suboptimal.
Mit einem Switcher von Lehle würde ich besser klarkommen.

Meine Frage:
Wie müsste ich den Little Lehle verkabeln um diesen Preamp-Wechsel zu ermöglichen?
Der GK hat nen seriellen Effektweg. Die einzige Möglichkeit von der ich erfahren habe, wäre den VT-Bass nur in den Return zu hängen.
Der VT-Bass übernimmt auch sofort, wenn aktiviert, die Preamp-Funktion, obwohl laut User Manual der Preamp vom GK nicht gestört werden sollte ("The pramp signal is not interrupted if the Send jack is not used"). Ich blicke da leider nicht so ganz durch.
 
schubi_neu_38615

schubi_neu_38615

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.796
Also vorneweg: Du brauchst vermutlich zwei Kabel zum Amp. Wenn Little Lehle und VT Bass auf dem Stressbrett sind, gehst du mit dem Instrumentenkabel in den Input des Lehle, der Send geht in den VT Bass, der Ausgang in den GK Input (oder umgekehrt). Den VT Bass schließt du dann noch an den FX-Return an und jetzt kannst du mit dem Lehle hin und her switchen.
 
 

Oben Unten