Zeck 15/3 PA-Box als Bassbox?

milleneck

Mitglied im "CdaS"
Bassix
ß21.637
Tag Herrschaften,

ich bin kürzlich bei 'ner Rockband eingestiegen und mir fehlt der Bums um mit
zwei Gitarristen, 'nem Keyboarder und 'nem mörder harten Drummer mitzuhalten :D
... wer kennt das nicht??!!

Meine Anfrage hab ich auch bereits im Musiker-Board eingetsellt, ich hoffe das ist OK für Euch?!

Vor 25 Jahren hab ich Jazzrock, Fusion gespielt und mit 'nem Squier Jazz Bass und
"kleiner Anlage" von solchen Problemen anderer allenfalls mal gehört.
Jetzt brauch ich jedoch etwas mehr Bums!

Z.Z. spiele ich einen EVM 15L mit vielleicht 140 Watt und der Drummer stellt sich
noch 'ne Peavey TKO 115 als BassMonitor dazu.
Und dazu zupf ich einen Squier Jazz Bass, wahrscheinlich raten mir nun alle zum Preci :-)
auf der Suche nach einer Lösung für mein Problem stoße ich auf Zeck 15/3 PA-Boxen und
zwar an jeder Ecke.

Nun weiß ich noch, dass es die Dinger auch als Bassboxen (15/2) gab, auch mit 8 Zoll Mitteltöner,
jedoch ohne Horn. Das könnte man zur Not einfach abklemmen.

Funzt das als Bassbox, oder sind die Frequenzweichen anders und wer weiß was noch?
Zwei Zeck 15/3 wär'n ein cooler Bassturm...

Was meint ihr dazu?

Grüße,
milleneck
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
da gibts schon was, hier einfach mal bisschen stöbern, bevor wir alle nochmal dasselbe schreiben müssen. ;-)
bei mir funktioniert eine 15/3 wenn ich lust drauf hab.
 

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Ich habe zwei Zeck BS15/2 (mit dem 15"er EVL und dem 6"er Audax) jahrelang als sehr potente (aber schwere!) Bassanlage benutzt. Von anderen Einsatzfrequenzen und/oder Flankensteilheiten in der Frequenzweiche weiß ich leider nix - aber da gibt es genug Kollegen hier, die Dir dazu vernünftig Auskunft erteilen können. Auf jeden Fall ist das in jedem (!) Fall eine bässere Lösung als irgendwelche Billigheimer-Boxen wie Harley-Benton, Hartke VX & Co.
 

milleneck

Mitglied im "CdaS"
Bassix
ß21.637
... man kann doch den EVM 15L an der Weiche vorbei, mit jeder herrlichen Frequenz, die mein Jazz Bass hergibt versorgen?! :D
Wie in 'ner klassischen Fullrange Bassbox...
 

milleneck

Mitglied im "CdaS"
Bassix
ß21.637
...werde mir also die beiden sehr günstigen Zeck 15/3er für den Übungsraum ziehen,
und mit meinem Jazz Bass die beiden Rockgitarreros an die Wand drücken! :teufel:
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Warum nicht mal einfach so probieren.
Zumindest in Verbindung mit einem abschaltbaren/regelbaren Tweeter. Ein sog. L-Regler für das Hochtonhorn ist ja schnell eingebaut.
Der nächste Schritt wäre der "Rocksau-Modus", mit dem die Frequenzweiche komplett umgangen wird und der EV15L direkt angesteuert wird. Mehr brauchst du da eigentlich nicht an Modifikationen.
So hat man mit einem simplen Schalter zwei Klangwelten.

Dann sollten alle Möglichkeiten zu Verfügung stehen. An der Frequenzweiche selbst würde ich nix ändern. Dass der Mitteltöner nach oben um die 5KHz abgetrennt wird, ist kein Nachteil. So kann man den Vorteil der breiten Abstrahlung nutzen, ohne dass man bei Overdirve / Distortion grätzige Höhen befürchten muss. Der regelbare Tweeter ist hier ein Muss.
 

milleneck

Mitglied im "CdaS"
Bassix
ß21.637
... da muss ich mich wohl erstmal einlesen ... :I

Optisch wär ein Schalter wie man ihn in Science Fiction auf Raumschiffen verwendet, um die Selbstzerstörung zu aktivieren, 'ne coole Sache.
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Du brauchst einen Schalter 2x UM, 16 Ampere. Das sollte langen. Die Masse kann durchgeschaltet bleiben. 2x Um benötigst Du, um A: Das Input Signal auf die Weiche oder den Speaker zu legen, B: um den Output der Weiche vom Speaker wegzuschalten.
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
... da muss ich mich wohl erstmal einlesen ... :I

Optisch wär ein Schalter wie man ihn in Science Fiction auf Raumschiffen verwendet, um die Selbstzerstörung zu aktivieren, 'ne coole Sache.
sorry, das mit dem hauptschalter war ein scherz! :II
wie der vorredner schrub: ein 2-poliger (also quasi 2 ebenen) umschalter ohne 0-stellung, 16A genügt.
 

milleneck

Mitglied im "CdaS"
Bassix
ß21.637
So, die Boxen stehen hier.
ein 15er gibt keinen Laut von sich, die andere Box klingt mit dem Peavey Mark III und meinem Squier Jazz Bass "schweinegeil"
... darf man sowas hier schreiben?
Die Tage werd ich mal gucken, ob ich der anderen 15/3 noch was entlocken kann.
Die Sicken der Audax Mitteltöner sind wohl noch einigermaßen, hab sie aber nicht zu fest angefasst ;-)
Gruß,
milleneck
 

milleneck

Mitglied im "CdaS"
Bassix
ß21.637
Beim genauen inspizieren der Boxen wird klar, das war ein Bausatz und der gute Mann hat als Dämmmaterial Mineralwolle verwendet.
Die würd ich gern rausschmeißen! Mit was ersetze ich sie?
Gruß,
milleneck
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Die Mitteltöner gibt es heute noch... Der Vertrieb dafür ist bei uns "umme Ecke" in Bad Oeynhausen. Dieser Audax PR170 ist einer besten 6" Mitteltöner, die man bekommen kann. Kostet im Moment 99€. Der geht vorbildlich linear bis 6Khz hoch und erst darüber wird es "wellig". Könnte für E-Bass auch nach oben unbegrenzt und ohne Tweeter interesant sein.
 

heliumguy

Active Member
Bassix
ß5.243
hello milleneck

ich hatte mal 2 typähnliche zeck boxen an meinem 70er ampeg v4. da hat die hütte vibriert.
blush live.jpg

kann ich wärmstens empfehlen!
 
 

Oben Unten