zeigt her euer Frankensteine (Frankensteins home)


Realdeal
Realdeal
Kurpalzbasser
Beiträge
3.812
Bassix
ß102.056
Moin zusammen,

es war Ferienzeit, und so ist mein Partscaster-Projekt endlich fertig geworden.

Es sollte ein leichtes Teil werden, und mit dem Sumpfesche-Body, den leichten Tunern und dem dünnen Hals kommt der Bass auf ca. 3,7 kg, ohne kopflastig zu sein.
Die Body-Form mit Arm- und Bauchabflachung dürfte der P-Form aus dem Jahr 1954 nahe kommen. Der Lack ist Nitro, und die Porigkeit der Sumpfesche-Maserung ist schon spürbar geblieben.
Ich hatte zuerst einen Preci-Hals drauf, der mir aber zu kräftig war. So ist es ein J-Hals aus dem Fundus von @rawlikefishrob geworden.

Mit dem Klang bin ich sehr zufrieden, habe aber auch nicht die großen Referenzen. Nordstrand hat die beiden Spulen mit einem weißen Kabel verbunden, das nicht so dezent auf dem Pickup verlegt ist, aber hey, am Sound gibt es nichts zu meckern. In meinem Home-Setup hat der Split Coil-Pickup keine Einstreuungen, für mich ein echter Pluspunkt.

Body: Sumpfesche von https://deutsches-tonholz.de/
Bridge: Retrovibe String Thru
Sattel: Knochensattel
Mechaniken: Sandberg Lightweight
Saiten: DR Pure Blues 45 - 105
Pickup: Nordstrand 51P4S (Split Coil mit Hum Canceling)
Elektronik: Arty's Custom Guitars Prewired Solderless
Ist die Halsfräsung passend für Fenderhälse?
 
M
mihca
Member
Beiträge
17
Bassix
ß1.618
Ist die Halsfräsung passend für Fenderhälse?

Es ist m. E. eine Standardfräsung, die 1A für den ersten Hals gepasst hat, den ich drauf hatte. Der hat in der Tasche leicht geklemmt und war ca. 63,5 mm breit. Ich kann es aber nicht ganz genau sagen, weil das kein Original Fender-Hals war, sondern einer von ML-Factory, und ich keinen Fender-Hals hier habe.
Der J-Hals, der jetzt drauf ist, ist auch kein Originalteil (nur gelabelt), aber der ist einen Tick schmaler und hat etwas Luft in der Tasche. Beim Anschauen juckt es mich immer in den Fingern, einen Streifen in die Fuge einzulegen. Ich denke, da werde ich mich bei Gelegenheit nochmal dransetzen.
 
Buchitsch
Buchitsch
Lichtgestalt
Beiträge
1.690
Ort
südwestlichster Südwesten...
Bassix
ß69.456
... vielen Dank! Da muss ich aber Credits geben: Irgendwo hatte ich mal ein Bild von einem aufgeschraubten Nickel oder Dime gesehen, und hier passt es gut mit 50 Pfennig ;-)
Das war vermutlich bei den Labella Olinto Bässen; die haben zum Teil einen Buffalo Nickel als Saitenniederhalter. Anyway, ein 50 Pfennig Stück gefällt mir viel besser... am besten noch so ein altes auf welchem "Bank deutscher Länder" drauf steht! ;-)
Mit Telekopfplatte würd er mir noch einen Ticken besser gefallen.
 
TomW
TomW
Calling Card
Beiträge
7.054
Lösungen
1
Ort
München
Bassix
ß214.960
Mein "American Vintage 58"-Precision (mit Fender-Replacement-Body "Arctic-White" sowie Neck, Tuner, Pickguard und Pickup eines Vintera-Precis) ....

arctic-1.jpg arctic-2.jpg
 
mulhofa
mulhofa
Well-Known Member
Beiträge
1.434
Ort
DE
Bassix
ß142.474
@TomW
Sind beide echt chic geworden! Ist das bei beiden Bildern der gleiche Untergrund?

Da fällt mir ein, dass ich die Wiedergeburt des 58ers aus Post (https://www.bassic.de/threads/zeigt-her-euer-frankensteine-frankensteins-home.14869313/post-17443317)

Hier auch noch nicht gezeigt habe:

IMG_20220916_193252_2.jpg
IMG_20220916_193319_1_2.jpg
IMG_20220916_193303_2.jpg


Getauscht wurde der Sunburst Squier VM Body gegen einen Squier 20th Anniversary Body aus Erle. Das goldene Pickguard ist nun auch von einem Fender RW. Darüber hinaus habe ich noch zwei Pickups von Palatine (https://www.palatine-pickups.de/) bekommen. Die klingen beide klasse:

 

Flex Bass
Flex Bass
Tinnitus Veteran
Beiträge
468
Ort
Rhein/Main
Bassix
ß26.205
@TomW
Sind beide echt chic geworden! Ist das bei beiden Bildern der gleiche Untergrund?

Da fällt mir ein, dass ich die Wiedergeburt des 58ers aus Post (https://www.bassic.de/threads/zeigt-her-euer-frankensteine-frankensteins-home.14869313/post-17443317)

Hier auch noch nicht gezeigt habe:

Anhang anzeigen 621817 Anhang anzeigen 621819 Anhang anzeigen 621818

Getauscht wurde der Sunburst Squier VM Body gegen einen Squier 20th Anniversary Body aus Erle. Das goldene Pickguard ist nun auch von einem Fender RW. Darüber hinaus habe ich noch zwei Pickups von Palatine (https://www.palatine-pickups.de/) bekommen. Die klingen beide klasse:


Der overwound Pickup hat tolle Hochmitten! Im Vergleich dazu hat man das Gefühl beim Vintage etwas weniger für sein Geld zu bekommen :-)
Sind das Nickel-Saiten?
 
mulhofa
mulhofa
Well-Known Member
Beiträge
1.434
Ort
DE
Bassix
ß142.474
Der overwound Pickup hat tolle Hochmitten! Im Vergleich dazu hat man das Gefühl beim Vintage etwas weniger für sein Geld zu bekommen :-)
Sind das Nickel-Saiten?
Ja, der gefällt mir insgesamt besser, und ist auch drin geblieben.
Bei beiden Aufnahmen sind beide mit DR Pure Blues, Nickel.

Denke der Vintage könnte sehr gut mit eingespielten Flats gehen. Aber dafür muss ich erst noch einen Bass bauen 😆😆
 
Realdeal
Realdeal
Kurpalzbasser
Beiträge
3.812
Bassix
ß102.056
Nach dem 50s-Preci gibt's jetzt noch eine 60s-Ausgabe :-) ....

Die Zutaten: Vintera-Body in Dakota-Red, Boston-Pickguard, Fender PV-63-Pickups, Allparts-Neck ....

Anhang anzeigen 621807
Schöner Bass, wenn jetzt noch die Unbespielbarkeitsbleche demontiert werden isser perfekt. Aber ich glaube du hast das Pickupblech nur aufgelegt. Liege ich da richtig? 😉 😉
 
TomW
TomW
Calling Card
Beiträge
7.054
Lösungen
1
Ort
München
Bassix
ß214.960
Schöner Bass, wenn jetzt noch die Unbespielbarkeitsbleche demontiert werden isser perfekt. Aber ich glaube du hast das Pickupblech nur aufgelegt. Liege ich da richtig? 😉 😉
Adlerauge 🤓:great::bier:

Das Bridge-Cover bleibt drauf bei meinen Precis ... 1. sieht's schön vintage aus und 2. kann man darauf gut die Hand ablegen, wenn man mit Plektrum die Saiten ganz hinten spielt :-)

mjt-preci2.JPG
 
Hozzy
Hozzy
Well-Known Member
Beiträge
9.797
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß300.387
Schöner Bass, wenn jetzt noch die Unbespielbarkeitsbleche demontiert werden isser perfekt. Aber ich glaube du hast das Pickupblech nur aufgelegt. Liege ich da richtig? 😉 😉
tztztztz

Adlerauge 🤓:great::bier:

Das Bridge-Cover bleibt drauf bei meinen Precis ... 1. sieht's schön vintage aus und 2. kann man darauf gut die Hand ablegen, wenn man mit Plektrum die Saiten ganz hinten spielt :-)

Anhang anzeigen 621917

Unbedingt, das Bild ist jetzt ein "Untergrund" von mir ;-) :D

Ich habe sowohl Bässe mit PU Cover als auch ohne, aber Bridgecover haben sie eigentlich (bis auf einen) alle...
 

Oben Unten