Alter oder neuer SR500 ???

Mr.Cool

Mr.Cool

New Member
Bassix
ß807
Hallo zusammen,
ich habe vor mir einen Ibanez Soundgear sr 500 zu kaufen, da die Preise gerade im Keller sind.
Kann mir jemand sagen, ob ich besser den alten kaufen soll, oder das neue Modell mit dem Mittenfrequenzschalter.
Die neuen sollen angeblich in Indonesien gefertigt werden und nicht mehr so ne gute Quali haben.
Weiß jemand ob das stimmt?
Hat jemand Erfahrung was alten und neuen SR500 angeht oder Testbericht, der die Beiden vergleicht.?
Vielen Dank Euer mr.cool
 
Doschd

Doschd

Active Member
Bassix
ß1.314
Ich habe schon seit 2006 den SR500 aus koreanischer Fertigung. Das Teil ist echt mal richtig gut für das Geld. Der Sound ist glatter als bei einem Preci oder JB oder ähnliches. Bespielbarkeit und Bundierung sind erstaunlich gut. Man kann das leichte Gerät sehr lange spielen, ohne dass die Ergonomie leidet. Bei Aufnahmen klingt der Bass erstaunlich gut.

Nach der Umstellung auf die indonesische Fertigung ließ die Quali richtig krass nach. Die ersten Geräte erkannte ich nicht wieder. Da war er weg der knackige, durchsetzungsfähige und ausgeglichene Ton über die Lagen weg. Das Teil klang langweilig, nichtssagend und echt nicht gut. Die Verarbeitung war um Längen schlechter, das Teil fand ich schlimm. Vor allem, wenn man bedenkt, wie gut die koreanischen Mitte der 2000er waren.

Die ganz Neuen sind etwas besser, haben einen großen Sprung gemacht. Aber die können lange nicht mit den koreanischen SR500 mithalten - ist aber meine Meinung. Einen ganz alten würde ich auch nicht unbedingt nehmen. Die genannten SR500 haben Bartolini PUs, Bartolini Elektronik, die in dieser Preisklasse sehr gut sind. Für mehr Infos PM oder hier.

 
Mudskipper

Mudskipper

.
Moin,

unbedingt ältere Korea Soundgear kaufen; wenn man auf diese Art von Bässen steht, dann unbedingt die älteren oder gar nach einem älteren Made in Japan gucken.
 
Doschd

Doschd

Active Member
Bassix
ß1.314
Mich haben die alten Japaner nicht so geflasht. Der SR900 übrigens auch nicht. Was sehr gut ist, sind die neuen SR3000. Super.
 
Herr K

Herr K

Active Member
Bassix
ß673
Apropos. Ich habe einen SR500BM, den ich veräußern würde, da ich was anderes suche und
nur Platz für einen Bass habe.
Habe ihn 2007 bei Thomann gekauft. Er hat die Bartolini MK1 PUs.
Wo sieht man das Herstellungsland?

Der Zustand ist gut. Keine technischen Mängel, aber am Korpus leichte Kratzer (die man nur bei näherem Hinsehen entdeckt).

Ich hoffe das wird jetzt nicht als Werbung gesehen.

Grüße,
K
 
Doschd

Doschd

Active Member
Bassix
ß1.314
Da steht normalerweise ganz klar auf der Kopfplatte obs "Made in Korea" oder "Made in Indonesia" ist.

Das ist in einem weiteren Punkt sehr einfach zu unterscheiden: Die Koreaner hatten Wengehälse mit Bubingastreifen und die Indonesier Jatoba, das ist heller als Wenge.
 
Korken

Korken

Member
Bassix
ß256
Zitat:Original erstellt von: Doschd

Da steht normalerweise ganz klar auf der Kopfplatte obs "Made in Korea" oder "Made in Indonesia" ist.

Das ist in einem weiteren Punkt sehr einfach zu unterscheiden: Die Koreaner hatten Wengehälse mit Bubingastreifen und die Indonesier Jatoba, das ist heller als Wenge.
Komisch meiner hat nen Wenge-Bubingahals, es steht aber "Made in Indonesia" drauf.
 
Herr K

Herr K

Active Member
Bassix
ß673
Zitat:Original erstellt von: Korken
Auf jeden Fall is die Verarbeitung mäßig.
Vermutlich Schwankungen wie in jeder Fabrik. Mein Korea-Bass ist sehr gut verarbeitet. Da ist mir bis jetzt noch kein Makel aufgefallen.
Höchstens dass er aktiv ist und ich darauf nicht mehr so stehe.
 
seele

seele

Active Member
Bassix
ß320
Zitat:Original erstellt von: Doschd

Ich habe schon seit 2006 den SR500 aus koreanischer Fertigung. Das Teil ist echt mal richtig gut für das Geld. Der Sound ist glatter als bei einem Preci oder JB oder ähnliches. Bespielbarkeit und Bundierung sind erstaunlich gut. Man kann das leichte Gerät sehr lange spielen, ohne dass die Ergonomie leidet. Bei Aufnahmen klingt der Bass erstaunlich gut.

Kann ich alles nur unterstreichen. Habe einen Koreaner von 2005 und war damals mehr als überrascht. Verarbeitungstechnisch ist er einem doppelt so teueren US Fender ebenbürtig!
Was ich total genial fand, war die Tatsache, dass super zu bespielen war und er sogar ein seeehr ergonomisches "contoured heel" hatte. Die gibt es beim F auch erst bei den Am.Dl. Modellen. Der Hals ist einfach traumhaft und alles in allem ist der Bass echt zuverlässig und um auf den Punkt zu kommen - eine gute "Grundlage". Das kann man sowohl positiv als auch negativ sehen. Meiner ist schon schwer modifiziert, breiteres Stringspacing, Messingsattel, andere Elektronik, Mechaniken...

Mal abgesehen davon dass ich auch noch die Bartolinis absolut nicht mag ist der Bass für den Preis (gebraucht im Bassmarkt und 6 Saiten, die gibt es kaum günstig[ooo]) absolut unschlagbar.

 
Zuletzt bearbeitet:
Doschd

Doschd

Active Member
Bassix
ß1.314
Zuletzt bearbeitet:
Doschd

Doschd

Active Member
Bassix
ß1.314
@seele: Da stimmt ich zu. Die SR500er sind echt ihr Geld wert. Es gingen bei eBay schon welche für <400€ raus. Das Instrument kommt mir zudem sehr haltbar vor, also da wackelt nix und alles ist wertig gebaut.

off-topic: Hey Korken, wir sind ja fast "Nachbarn"
 
Mr.Cool

Mr.Cool

New Member
Bassix
ß807
Ich hab mir inzwischen nen gebrauchten aus Indonesischer Fertigung 4 Monate alt für 350 Eu gekauft.
Ich steh voll auf den Mittenfrequenzschaltet ;-)
 
Altmetall

Altmetall

New Member
Herzlichen Glückwunsch zum neuen Bass. Vielleicht lesen wir uns ja mal im Thema "The Ibanez-Home ("Der Ibanon")", der gemütlichen Plauderecke für alle Ibanesen, Ibanesinnen und die es noch werden wollen.
 
 

Oben Unten