Bass im Kofferraum?

der Franzos

R.I.P Nymi
Hi,

ich würde gerne wissen, ob es meinen Bässen schadet, wenn sie 1 bis 2 Mal pro Woche über den Tag im Kofferaum verbringen (in einem soliden Softcase verpackt). Machen die tiefen Temperaturen im Winter (hier in Paris fast nie unter 0°C) oder die hohen Temperaturen im Sommer den Instrumenten etwas aus (ausser dass nachgestimmt werden muss)?
 

beate

Bassteltante
Sofern es keine aktiven Bässe sind (Batterien mögen keine Kälte), höchstens zu hohe Temperaturen im Sommer (Lack). Leimverbindungen könnten dann auch aufgehen, vor allem Knochenleim.

Aber vielleicht werden das Deine Hände nicht mögen: vor kurzem habe ich einen Bass über die Woche im Proberaum stehen lassen, weil ich zu viel Gerümpel mithatte. Der Raum wird für die Proben elektrisch eher notdürftig aufgeheizt.
Die Woche drauf war er so durchgekühlt, dass ich erst gegen Ende der Probe keine kalten Finger vom Greifen bekommen habe.
 

4low

Über-Bayudankse
...Faustregel ist, dass Du Deinem Instrument keinen Situationen aussetzen solltest, in denen Du selbst Dich auch nicht wohlfühlen würdest... gilt für Temperatur, Temperaturschwankungen, wie auch für Luftfeuchtigkeit...
Das ist bei E-Bässen vielleicht nicht ganz so krass wie bei Kontrabässen - aber ich würd mich auch da daran halten...
Nebenbei: immer wenn ich geschäftlich in Paris bin, lässt mich mein Ansprechpartner dort meine Sachen (v.a. Notebooktasche, zum Mittagessen mit ins Restaurant nehmen, weil er befürchtet, dass ihm sonst die Karre aufgebrochen wird...
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß26.657
Büro?
ich dachte die ganze zeit, du schreibst direkt aus der hölle!
:O! - der Franzos ist Wolfgang Petry "Hölle, Hölle, Hölle" , da würde ich den Bass auch lieber im Auto lassen.

Nein im Ernst zurück, ich würde auch versuchen den Bass nicht im Auto zu lassen, wenn der nämlich mal so richtig durchgefroren ist, dan kannst Du permanent nachstimmen, bis er wieder auf " Betriebstemperatur" ist. Außerdem wenn es mein alter Ray ist, dann mache ich mir auch persönlich Sorgen um den Kleinen.
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß26.657
das wäre natürlich die einfachste und beste Lösung. Leider in unseren Büroräumen nicht empfehlenswert, da es schon öfter Diebstähle gegeben hat. Ich muss nach einem abschliessbaren Schrank schauen. Und selbst da ist es mir nicht sehr wohl dabei.
Ich frage jetzt mal lieber nicht wo Du arbeitest, aber vertrauensvoll klingt das nicht.

Andere Frage, kannst Du dann nicht einen günstigen Bass im Proberaum lassen? Das könnte man dann zumindest günstig versichern.
 

Schrotty

Clonekrieger
Bassix
ß51.021
wenn sie 1 bis 2 Mal pro Woche über den Tag im Kofferaum verbringen (in einem soliden Softcase verpackt)
Also wenn es sich wirklich um einen Kofferraum handelt und nicht um eine Ladefläche . . .
. . . was soll passieren ??? Die Schrammelhölzer haben, bis du sie endlich gekauft hast,
weitaus Schlimmeres durchgemacht. Oder glaubst du wirklich, dass ausgerechnet dein Instrument
während der Überfahrt (egal welches Meer) einzeln in einer Klimakammer zugebracht hat ???
Vom Hafen wurde er dann bestimmt auch auf einer Sänfte zum Dealer getragen . . . :O!
 
Oben Unten