BASS OVERDRIVE

Soul

New Member
Bassix
ß0
Hi,

gibts nen Geheimtipp für die Verzerrten Basstöne?

Mit dem Boss Bass Overdrive war ich nicht richtig zufrieden, klingt zu transistor, der Digitech Verzerrer hatte da schon ein wenig mehr "Röhre" im Sound.

Wie stehts mit dem Roger Mayer Vodoo Bass?
Oder gibts sonst noch was zu empfehlen?

 

InTooLuS

New Member
Bassix
ß240
da stellt sich dann wieder die frage: warum willst du es loswerden wenn es doch so gut is ;-)
ne scherz... ich hab zwar nen Ibanez SB7 und da is nen overdrive mit drinne, aber ich find den leider nit so prickelnd ;( deswegen werde ich mir bei gelegenheit mal ne ordentliche trehtmiene zulegen! Is au denke ich mal ganz schön wenn man so nen overdrive extern hat!!!
 

johnnywalker

New Member
Bassix
ß246
big muff oder fuzz geht doch ziemlich ab (vorsicht subjektiv!!!). ich bau mir evtl nen dallas arbiter fuzz. geht der auch für bass gut? naja, ich werds sehn (bau nur aus interesse). aber muff is echt nich schlecht.
 

Soul

New Member
Bassix
ß0
Yo Leute,

also ich muss sagen, bei den preisen von fulltone und vodoo, kann ich ja tatsächlich schon fast mal bei thomas reussenzehn nachfragen. viel teurer kanns ja dann gar nicht mehr werden :-)

ansonsten habe ich jetzt noch den tip bekommen, der tube factor von h&k soll dick klingen. obwohl eigentlich auch eher für klampfe, naja im notfall muss noch ein eq dazu.

big muff ist doch auch für klampfe oder? und ist das nicht eher ein fuzz? weil fuzz ist ja eigentlich die verkörperung eines harrsch kratzenden transistors.

Grützi

Martin


www.balboainn.de

 

schock

Member
Bassix
ß288
Was sich auch lohnt sind die Guv´ner Marshall Verzerrer für Gitarre. Habe mal ein paar Monate darüber gespielt weil ihn ein Proberraumkollege hatte. Würde ich mal antesten. Habe keine Angst auch gitarrenzerre auszuprobieren. Erlaubt ist was gefällt!
 

Coolguitars

New Member
Bassix
ß359
Guck dich mal im Netz bei HAO um. Die zerren ohne Bassverlust. Mit zwei Ausgängen
für die Bühne. www.jes1988.com. Soundsamples gibt's da auch.

Arne
 

soundtim

Active Member
Bassix
ß2.507
Zitat:Original erstellt von: Soul


Mit dem Boss Bass Overdrive war ich nicht richtig zufrieden, klingt zu transistor, der Digitech Verzerrer hatte da schon ein wenig mehr "Röhre" im Sound.

Wie stehts mit dem Roger Mayer Vodoo Bass?
Fand den Boss auch Dreck. Gerade weil der auch noch extremst rauscht. Habe jetzt denn Roger Mayer Voodoo Bass und bin damit sehr zufrieden. Röhrig klingt der allerdings nicht, da der eher ein Fuzz-Pedal ist als ein Overdrive. Also etwas dreckiger. Denke mal das für dich der Sans Amp was wäre. Reußenzehn soll zwar Top sein, aber ist mir neu das der Verzerrer baut. Geräte wie das Bassmax sind ja eher ne kleine Röhrenvorstufe die evtl. ein wenig Zerre hat, aber doch eher Warm machen soll, oder ?
 

wallace

New Member
Bassix
ß4
den Guv'Nor hab ich auch mal angetestet, ich finde der sollte besser bei der Gitarre bleiben. Zu Wenig Bässe, nicht so schön.
Ich bin auch schon seit längerem auf der Suche nach einem gescheiten Bass Overdrive, das Fulltone ist mit da doch irgendwie zu teuer. Nur für einen effekt wollte ich nicht soviel Geld ausgeben :]
Mein Mxr Auto Q wird schon teuer genug...
 

schock

Member
Bassix
ß288
Bin gerade dabei mir den Jaques "Tube Factor" zuzulegen (es Weihnachtet!). Im Prinzip ein Tubescreamer mit Bässeregler und erweitertem zerrbereich. Eigentlcih genau das was ich suche. Wird angeblich viel von Bassisten eingesetzt. Ich werde davon Berichten!
 

astro

Active Member
Bassix
ß246
Zitat:Original erstellt von: soundtim
Reußenzehn soll zwar Top sein, aber ist mir neu das der Verzerrer baut. Geräte wie das Bassmax sind ja eher ne kleine Röhrenvorstufe die evtl. ein wenig Zerre hat, aber doch eher Warm machen soll, oder ?
Ja, der Bassmax (und der Daniel Deluxe Bass auch) ist ein Booster. Allerdings dürfte das kein echtes Hindernis sein - Reußenzehn baut auch (Gitarren-)Verzerrer und selbst der Basspreamp Mk VI kann kräftig übersteuert werden (siehe Soundbeispiel auf der Homepage).
Wenn man also einen hochwertigen Röhren-Overdrive sucht, kann der einem also bestimmt weiterhelfen.
 

moonraker

Well-Known Member
Bassix
ß1.617
wenns zuwenig bässe sind dann fahr doch parallel.
misch das originalsignal dazu, und nimm entweder die höhen beim zerrkanal oder beim originalsignal weg...damit sich die bösen obertöne nicht beissen.
mfg, roland
 

bATTERy

Member
Bassix
ß249
also da ich z.Z auf der suche nach einer bass zerre bin, und bassmax wurde hier schon öfter erwähnt. außerdem gibts ja noch den Daniel D bass deluxe

erstmal: hat hier wer einen von beiden und kann vllt mal n soundfile schicken!? oder n testbericht geben

zweitens: mein vorredner hier hatte zweifel, ob der als zerre wirklich taugt. sind die berrechtigt?


is zwar teuer, aber ich will nich den gleichen fehler wie mit der box machen aka billig gekauft = 2x gekauft.

ps: ja, ich hab auch schion an thomas R geschrieben, aber ich hab manchmal bei sowas immer zweifel an der objektivität der tipps, da er ja schließlich auch verkaufen will.

(und ja, ich habe die suchfunktion benutzt: *fishing-for-compliment*)
 

Rolli

New Member
Bassix
ß240
also ich hab den daniel d bass deluxe und bin echt zufrieden, sehr geiles teil. zum zerren bringt man den jedoch nicht, hab nen sehr heissen aktiv bass und da zerrt kein bißchen.
zum thema bass verzerren hab ich mir nen paralooper gebastelt, (seite is leider down), is ein bodentreter der einen parallelen effektweg bietet,
sehr interessant auch der splitter blend von www.runoffgroove.com.
da kann man dann einfach jede x-beliebige zerre mit dem originalen bass-sound mischen um "bodenverlust" auszugleichen, beim splitter blend sogar zwei verzerrer oder EQ und fuzz oder phaser und overdrive oder und und und...
 

Oli Wan

Verrickt
Bassix
ß96.141
ich selber benutze einen gitarreneffekt, das voodoo lab sparkle drive, ein verzerrer auf der basis des legendären tubescreamers, allerdings, und das ist das wichtigste an einem bassverzerrer: man kann das verzerrte signal mit dem cleanen mischen. mir auch wichtig, dass es warm klingt und die verzerrung nicht zu heftig beginnt, beides bei dem sparkle drive so verhanden.
sehr gut auch, allerdings auch nicht billig, t-rex bass juice, gute 200€, dafür speziell für bass, zuschaltbarer booster, sahnige verzerrung, clean-zerrsound mischbar.
 

mexicola

Bababassist mit Babababart
Bassix
ß949
was is denn mit dem silvertone von musician sound design? hab ihn nur einmal kurz auf ner mini-anlage gehört. Hat jemand Erfahrung, wie der auf ner "richtigen" anlage anhört? Denke, dass dder Potenzial hat...
 

Oli Wan

Verrickt
Bassix
ß96.141
ich hab den ebs verglichen, ich weiss ja nicht, wie du dazu kommst, alles andere als schrott zu bezeichnen, solche verallgemeinernden aussagen sind bullshit und helfen nicht weiter, sorry.
 
Oben