Bauanleitung: NE_04 (UPDATE: NE_04 V2)

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß32.226
ok... here it comes...

hier zwei mal das gleiche Board (beim Testen Zerre vor oder nach Comp...)
Boards haben sich in zwischen auch etwas verändert. Der NE_04 ist immer dabei
auf dem Haupt und Backup Board.

Links der Q-Poti. In der Mitte Merge (Original-Signal mit Eq-Signal), rechts Volume.
Fußschalter links schaltet die Kurven zwischen shallow und deep um, der recht an/aus.

Das nützlichste Pedal, das ich je hatte.


Pedalboard Analog.jpg blau.jpg
 

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß32.226
Da stimmt, das Einstellen geht damit sehr gut. Fürs Ablesen währende des Spielens ("richtig eingestellt?") sind die Chickenheads etwas besser...
Insgesamt ziehe ich aber die Skalen vor.
 

Elektro-Olli

Active Member
Bassix
ß2.408
Photo-2017-05-24-08-32-42_C04E3DF3-FBF7-465A-AFBE-010D81E034D7.JPG
Am Wochenende habe ich dann mal den NE_04 V2 zusammengebaut. Erst einmal ein riesen Kompliment an lazarus_04: Was für ein phantastischer Bausatz! Ich werde ihn wohl wieder meiner Tochter geben, zum optischen aufhübschen.

Im A/B-Vergleich mit dem NE_04 (oben drüber) glaubte ich Unterschiede im Klang festzustellen. Dann fiel mir ein, dass ich im Alten wohl den OPamp getauscht hatte. Also mal in die Wühlkiste geschaut und erst einmal einen NE5532 eingesetzt. Fehlanzeige! Dann den Alten mal aufgemacht, was da eigentlich drin steckt und siehe da, dort werkelt ein OPA2132. Da habe ich dann auch noch einen von gefunden und in den V2 gesteckt.
Möglicherweise ist es Einbildung, aber damit klingt er mir am besten. Evtl. nur ein Placebo-Effekt, aber der wirkt schließlich auch.
 

lazarus_04

schalltechnik04.de
Bassix
ß68.474
Im A/B-Vergleich mit dem NE_04 (oben drüber) glaubte ich Unterschiede im Klang festzustellen. Dann fiel mir ein, dass ich im Alten wohl den OPamp getauscht hatte. Also mal in die Wühlkiste geschaut und erst einmal einen NE5532 eingesetzt. Fehlanzeige! Dann den Alten mal aufgemacht, was da eigentlich drin steckt und siehe da, dort werkelt ein OPA2132. Da habe ich dann auch noch einen von gefunden und in den V2 gesteckt.
Möglicherweise ist es Einbildung, aber damit klingt er mir am besten. Evtl. nur ein Placebo-Effekt, aber der wirkt schließlich auch.
Interessant! Muss ich nochmal durchtesten. :-)
 

Flobert

Sunn-Child
Bassix
ß93.184
Hab das Teil mittlerweile auch zusammenbauen können. Top.
Gut, dass du eine Drahtbrücke für "n kleenes Filterchen" spendiert hast. War bei meinem Netzteil anscheinend notwendig.
 

lazarus_04

schalltechnik04.de
Bassix
ß68.474
:O! Ich wollte ihn schon bei der nächsten Revision raushauen. Weil der TL072 mit 100dB Supply-voltage rejection ratio recht wohlwollend ist und "sowie niemals jemand etwas anderes als eine Drahtbrücke einsetzt". [¦)]

Alla Gut bleibt drinnen! Danke für's Feedback!
 

lazarus_04

schalltechnik04.de
Bassix
ß68.474
Da muss ich auch schauen, was in meinen Spezialversionen drin ist. Ich bilde mir auch, minimalste Unterschiede ggü. dem Original NE-01 zu hören, die allerdings für die Praxis völlig irrelevant sind.
Im Original werkelt ein JRC062 also im Grunde ein TL062; Das ist die low-power Variante des TL072. Der TL072 ist schon die bessere Wahl.


Inzwischen sind auch fertige Gehäuse verfügbar. Ich hab das Design kaum verändert und auch die Farbe beibehalten. :-)
 

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Bassix
ß49.124
Die neuen Gehäuse sehr gut aus...
20170607_161643.jpg

...und mit Strat-Knöpfen sind die Einstellungen gut ablesbar/reproduzierbar !!!

Gleich mal rumexperimentiert und zwei hintereinander geschaltet... dabei hab ich eine sehr geile Kombination gefunden:
1. NE_04---Frequenz-Regler auf 3,5*** und Deep
2. NE_04---Frequenz-Regler auf 7,5*** und Shallow
(***Skala der Strat-Knöpfe)
...das klingt mit meinem Yamaha TRB 6JP sehr sehr geil und edel. Der Ton ist sehr sauber, setzt sich aber immer noch sehr gut durch... (...ich hab aber bisher nur mit dem Yamaha getestet).

....und bevor ich's vergesse:
Super, was Julian da anbietet. Absolut empfehlenswert... :great:
...und ein sehr sympathischer Zeitgenosse nebenbei...:bier:
 
Zuletzt bearbeitet:

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Bassix
ß49.124
Wenn man sich die Frequenzen so ansieht, passt das ja ganz gut. Die Positionen passen perfekt zu den Stratknöpfen. 1 ist min, 10 ist max.
20170607_233012.png

...3,5 Deep ist ja eh schon gut und 7,5 Shallow (nicht Swallow;-)) liegt bei ca 380Hz und entspricht in etwa der Frequenz des VariablePreshapeFilter eines Markbass Amps....
Zusammen garnicht so schlecht... kommt aber sicher auf den Bass an und die restliche Einstellung... morgen nochmal probieren...
 
Zuletzt bearbeitet:

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß58.038
Ciao alle,

ich will jetzt keine Korinthen kacken, aber etwas hat mich immer gestört. Eigentlich sollte es "shallow" heissen, was wörtlich "untief" bedeutet an Stelle von "swallow", welches mit "schlucken" im Kontext nicht viel Sinn als Gegensatz zu "deep", also "tief" macht.

Ansonsten ein prima Gerät und ein cooles Design.

Edit gegen Missverständnisse: Julians Geräte und Designs haben den Fehler natürlich nicht, es wird hier nur immer lustig interpretiert. Nur so am Rande.

Gruss
claudio
 

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Bassix
ß49.124
Ciao alle,

ich will jetzt keine Korinthen kacken, aber etwas hat mich immer gestört. Eigentlich sollte es "shallow" heissen, was wörtlich "untief" bedeutet an Stelle von "swallow", welches mit "schlucken" im Kontext nicht viel Sinn als Gegensatz zu "deep", also "tief" macht.

Ansonsten ein prima Gerät und ein cooles Design.

Edit gegen Missverständnisse: Julians Geräte und Designs haben den Fehler natürlich nicht, es wird hier nur immer lustig interpretiert. Nur so am Rande.

Gruss
claudio
.....:rofl:

Wenn man nicht richtig guckt... hab mich sogar schon gefragt, warum das so heisst (was es ja garnich tut)...:rofl: ...oder meine Gedanken sind bei einer anderen Sache, die genauso viel Spaß wie Bass-spielen macht... somit haben wir ja doch eine Verbindung geschaffen...:rofl:

Ok... demnächst setze ich doch meine Brille auf, wenn ich Kleingedrucktes lese.... :embarrassed:
 

slappi

Active Member
Bassix
ß1.949
Die neuen Gehäuse sehr gut aus...
Anhang anzeigen 144416
...und mit Strat-Knöpfen sind die Einstellungen gut ablesbar/reproduzierbar !!!


Gleich mal rumexperimentiert und zwei hintereinander geschaltet... dabei hab ich eine sehr geile Kombination gefunden:
1. NE_04---Frequenz-Regler auf 3,5*** und Deep
2. NE_04---Frequenz-Regler auf 7,5*** und Shallow
(***Skala der Strat-Knöpfe)
...das klingt mit meinem Yamaha TRB 6JP sehr sehr geil und edel. Der Ton ist sehr sauber, setzt sich aber immer noch sehr gut durch... (...ich hab aber bisher nur mit dem Yamaha getestet).

....und bevor ich's vergesse:
Super, was Julian da anbietet. Absolut empfehlenswert... :great:
...und ein sehr sympathischer Zeitgenosse nebenbei...:bier:
Welche Einstellung hast du am Bass benutzt?
 

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Bassix
ß49.124
Welche Einstellung hast du am Bass benutzt?
Beim Yamaha TRB6JP: Flat (oder evtl etwas Bass rausgenommen) und Balance ganz leicht zum Steg-PU.

Ist ein etwas spezieller Sound, klingt auch etwas künstlicher, aber er hat seinen Reiz. Konnte das aber bisher nur Zuhause probieren (Solo über Bassamp oder Kopfhörer zu mp3)... Bei einer Probe probier ich das demnächst aber auch mal...
 

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Bassix
ß49.124
Mit Skala 4 Deep und 8 Shallow klingt es auch gut. Umd diese Einstellung herum kann man etwas experimentieren. Das klingt echt nett....
 
Oben