Brainstorming: OMNILOOPER a.k.a. Pfaffinator

Ratterbass

Well-Known Member
Bassix
ß26.251
Besten Dank dafür. Verrücktes Teil. Jetzt weiß ich schonmal ganz genau wo es nicht hingehen soll. Mal ehrlich: was soll DAS denn? :dizzy::D
Ich find den total geil, ist halt ein Soundlabor und kein plug&play Looper :D
Ich bevorzuge Vol-Regler, weil:
a) ohne Spezial-Poti bei Blender in Mittelstellung die beiden Signal bedämpft werden
b) es spätestens ab drei Loops - wie es hier tw. gewünscht wird -blender super unübersichtlich werden
Zu a: normales center click Poti und entsprechende Balance Schaltung mit Aufholverstärker und das ist kein Problem mehr.

Ich bevorzuge aber trotzdem in diesem Fall die Volume Regler. Man stelle sich vor, man hat ein Fullrange Signal und möchte nur ein wenig gehochpassten Reverb zugeben. Mit einem Blender muss man dann direkt die Gesamtlautstärke wieder erhöhen. Auch wenn es auf den ersten Blick fummeliger erscheint, sind getrennte volume Regler bei so einem Mischer sinnvoller.
 

basshenning

Der blaue Bassist...
Bassix
ß35.491
Häh? :D Das Teil hat zwei Loops, die getrennte Frequenzbereiche abdecken. Wenn du die einfach so ohne eingeschleifte Effekte (als Beispiel) hintereinander schaltest, kommt quasi nichts mehr raus.
Okay, dann hab ich das Gerät nicht verstanden und gehöre nicht zur Targetgroup.:I Ohne die Frequenzfilter würde meine Idee wohl mehr Sinn machen und gibt es schon (serielle Loops mit Positionsswitch). :rolleyes:

Weitermachen! :D

Grooves
H.
 

Oidbauer

just a f...in bass player
Bassix
ß9.156
Ne ne, triplevox will drei Loops gleichzeig :-P
Uff, jetzt wirds eng.

b) es spätestens ab drei Loops - wie es hier tw. gewünscht wird -blender super unübersichtlich werden
Find ich auch.

Ansonsten würd ich nur für schaltbaren HPF und LPF mich doch stark einsetzen.
Hat sehr geringen Aufwand von Platz und schaltungstechnisch und glaubt mir, ihr werdet es nicht missen wollen.
Im Moment betreib ich z. B. den Processor so im LPF-Loop hab ich den Pumpernickel als Compressor und im zweiten Loop (Fullrange!)eine modifizíerte Ratte.
Hat mich bis dato nicht enttäuscht und ist immer untenrum dermassen Fett!!!
 

Talisker

No religion! Except for Bad Religion!
Bassix
ß57.708
Apropos Gehäuse:
Ich hatte mir mal so ein ähnliches Teil gebaut (allerdings ohne Mixer, das mache ich am Amp und auch 'nur' zweikanalig), da habe ich alle Bedienelemente an die rechte Längsseite gepackt, alle Buchsen an die linke Längsseite und obendrauf nur zwei Fussschalter mit LED. Das baut sehr kompakt, ist allerdings beim Zusammenbau ein bisschen kniffelig. Ich stelle mal ein Foto ein.
So ein Gerät wird, nachdem das Grundsetting gefunden ist, nicht mehr häufig verstellt, daher hilft die seitliche Anordnung eher gegen versehentliches Verstellen. Allerdings mixe ich am Amp...
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß92.837
so richtig variabel und geil wäre:
ein kanal, schaltbar ob hpf, lpf oder bandpass, ein regler für die frequenz, ein regler für drei und einer für wet, ein fußschalter, schmale platine. dann kann der zum wahnsinn neigende sich 36 platinen nebeneinander ins gehäuse bauen für einen entsprechend 36-kanaligen loop-mixer.

was ich immer noch nicht verstehe ist der loop über nur eine buchse. was für ein seltsames kabel brauch ich denn da? y-stereo auf zwei mal mono? aktuell befürchte ich, daß das kabel mir den praxiswert stark einschränken wird...
 

schatten

Well-Known Member
Bassix
ß10.694
wo kommt eigentlich der name diesmal her? welcher pfaffe hat den messwein gepanscht?
Vielleicht von Stephans Nachnamen...;-)?
was ich immer noch nicht verstehe ist der loop über nur eine buchse. was für ein seltsames kabel brauch ich denn da? y-stereo auf zwei mal mono? aktuell befürchte ich, daß das kabel mir den praxiswert stark einschränken wird...
Das wurde doch schon geklärt:
Die Kabel gibt's fertig beim t. Unter anderem von pro snake oder rockboard.
Nicht wirklich seltsam und ziemlich verbreitet bei Inserts von Mischpulten oder auch Audio-Interfaces (ok, ich habe mangels bisherigem Bedarf auch keines rumliegen).
 

Toster

bassionierder Amadeur
Bassix
ß489
Ist wirklich ein ganz normales INSERT Kabel. Gibt es überall ganz einfach zu kaufen. Mal beim t, oder Verwandten "Insert Kabel" in die Suche eingeben. Spottbillig. Passt. :bier:
 

stephan

Well-Known Member
Bassix
ß18.755
Ein Gerät wo nicht mehr erhältlich ist, ist keine Alternative.
Ich beharre auf meinem Wunsch.
Ich will ein Gaspedal.
Kannst du das nicht einfach mit nem BOSS LS-2 + Volume-Pedal lösen? Das wird es in hundert Jahren noch geben. Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann habe ich das schon vor 15 Jahren mit dem Effektloop des EBS Microbass 2 + Vol.Pedal gemacht.
 

tonedeaf

Primzahlenliebhaber
Bassix
ß18.319
also im allgemeinen find ich die Lösung bzw das pedal voll durchdacht,
in Anbetracht von Baugröße zu Steckermöglichkeiten etc...
selbst die 2 Vol anstatt Blend würde mir auch mehr gefallen!

hab noch keine Ahnung wie ich das Teil einsetzen könnte, aber ich bin mir sicher mit ein wenig probieren würde dies Teil schon seinen Platz am Boden verdienen!

einziger Verbesserungsvorschlag: ich will einen, SOFORT! :D
 
Oben