Catalinbread WIIO

DeepWave

DeepWave

Active Member
Bassix
ß4.298
Hallo Leute,
nachdem ich hier und anderswo [;-)] diverse, meist sehr positive Berichte gelesen hab ueber die Benutzung des TECH 21 Leeds (Hiwatt-Simulation) in Kombination mit Bass, wollte ich mal nachfragen, ob eigentlich schonmal jemand das o.g. (auch Hiwatt-Simulation) mit dem Bass ausprobiert hat [?]

Gruetz Deepwave
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.760
hier wirst du viele finden, die nicht mehr simulieren...
wenn ich mal den mywatt nehme und mir seine stärken (brachial lauter cleansound) anschaue, wird dieses pedal an einigen amps keinen sinn machen, außer als vorstufenzerrenemulation. und das muß man angeblich auch mögen...
 
DeepWave

DeepWave

Active Member
Bassix
ß4.298
... was natuerlich absolut verstaendlich ist, das Original ist meist das baesste. wenns nur nicht immer so gross und schwer und v.a. LAUT waere .....
ich liebe auch die gelegenheiten wenn ich einfach meinen Trace V6 (Staerke: brachial lauter Cleansound) auf eine oder beide meiner 2-12er stellen kann und los gehts ...
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.760
der ampeg svt, den es ja auch als modelling-treter gibt, setzt ja gewünscht auf eine extreme klangfärbung. da kann ich so ein pedal verstehen. aber wenn die charakteristik eines amps eben nicht auf färbung setzt, finde ich ein emu problematisch. extrembeispiel: ich häng ein hiwatt-emu vor den svt...
wenn du so was für recording oder heimanwendung willst, ist das sicher geil.
 
DeepWave

DeepWave

Active Member
Bassix
ß4.298
Aber der Hiwatt-Sound hat doch genau so wie der Ampeg-Sound seine ganz spezifischen Charakteristika, was Preamp-Gain, Vorstufen-Verzerrung, Grund-EQ, Kompression usw angeht. Der "Neutralsound" des Basses wird ja mit nem Hiwatt oder Mywatt nicht linear hochverstaerkt wie zB bei Glockenklang. Nen "Glockenklang-Simulator" wuerde dann tatsaechlich nicht viel Sinn machen, bzw waere wahrscheinlich ein sehr guter Bass-EQ......
dein Extrembeispiel Hiwatt-EMU in einen SVT ist natuerlich tatsaechlich voelliger Quatsch, Tretminen wie die Tech21 Character Teile wuerde ich nur mit ner Endstufe von nem relativ neutral klingenden Amp, idealerweise sogar ne reine PA-Endstufe und v.a. relativ neutral klingenden Boxen verwenden. Denn die Boxen haben glaube ich noch staerkeren Einfluss auf den Sound als der Amp. Man darf diese Art Tretminen keinesfalls als Verzerrer ansehen, sondern muss sie benutzen wie einen Preamp.
Ich finde hier das Marketing von Tech21 auch ziemlich daneben, das sind mMn keine Geraete um sie ganz normal wie ein Zerrer vor den Amp zu haengen.

Grundkonzept des ganzen ist natuerlich die Philosophie: der Sound wird -ausschliesslich - in der Vorstufe (und natuerlich im Bass) gemacht, und danach das ganze nur noch neutral bzw an den Raum angepasst hochverstaerkt - idealerweise mit ner PA.
Der klassische, von Amp/Box produzierte "Ampsound" ist bei diesem Konzept kontraproduktiv.

Das ist zwar irgendwie schade, ich liebe wie gesagt auch meinen Trace Elliot V6 (ist auch ein Vollroehrenamp) mit den entsprechenden Boxen.
Aber das Preamp-Konzept ist einfach wesentlich flexibler und praktischer.
 
 

Oben Unten