Compressor über Effect Loop ?

BaseGroover077

BaseGroover077

New Member
Bassix
ß0
Hallo,

hab seit neuestem einen ebs compressor und wollte fragen ob ich ihn an meinen Ampeg b2r(made in usa ) bei " Effect Loops" antstecken soll ( hat einen In und einen Output ) und ob das überhaupt was bringt bzw ob ich ihn wo anders am gerät anschließen kann.
Beim Amp is leider der Limiter kaputt gegangen, deswegen wärs recht praktisch, ich glaube aber nicht dass das geht, dass der sound vom amp dann auch über den compressor läuft.

Danke für die Info,

mfg Basegroover
 
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß71.088
Das macht nur bei seriellem Effektloop Sinn, wenn also das komplette Signal den Komp. durchläuft. Außerdem sollte der Effektloop soweit wie möglich vorne im Signalpfad liegen.
 
Boebl

Boebl

Member
Bassix
ß259
Zitat:Original erstellt von: 7endermental

Compressor normalerweise immer als erstes in der Kette, es sei denn man will das bewusst zb hinter einem zerrer haben oder ähnlichem

also eher Bass->kabel->ebs multicomp->kabel>amp in
Wobei ich sicherheitshalber Hinzufügen möchte: Wenn Synths, Auto-Wah und dergleichen benutzt sind die meist Gain-gesteuert - dann sollte man den Kompressor eher hinten ranschnallen.
 
Axel

Axel

Well-Known Member
Bassix
ß1.196
wobei es für's Tracking von Synths und Octavern positiv sein kann, wenn davor ein Kompressor hängt

wie man's macht, man macht's falsch [:-)]
 
BaseGroover077

BaseGroover077

New Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: TheBass

Das macht nur bei seriellem Effektloop Sinn, wenn also das komplette Signal den Komp. durchläuft. Außerdem sollte der Effektloop soweit wie möglich vorne im Signalpfad liegen.
weis nicht ob ichs richtig verstanden hab aber wär cool wenn das komplette signal durch den compressor geht. I glaub i werds einfach mal ausprobieren wies klingt.
Gibts sonst noch anschlüsse wo man den compressor dran machen könnt, sodass "alles" durch den compressor läuft ?
 
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß71.088
Zitat:Original erstellt von: BaseGroover077

Zitat:Original erstellt von: TheBass

Das macht nur bei seriellem Effektloop Sinn, wenn also das komplette Signal den Komp. durchläuft. Außerdem sollte der Effektloop soweit wie möglich vorne im Signalpfad liegen.
weis nicht ob ichs richtig verstanden hab aber wär cool wenn das komplette signal durch den compressor geht. I glaub i werds einfach mal ausprobieren wies klingt.
Gibts sonst noch anschlüsse wo man den compressor dran machen könnt, sodass "alles" durch den compressor läuft ?
Was ich meinte war, daß nur ein Effektloop geeignet ist, der als Insert beschaltet ist, bei dem also das Signal nicht wie beim parallelen Effektloop in einen cleanen und einen Effektanteil gesplittet und hinterher im Amp wieder zusammengemischt wird. Dann würde nämlich der Kompressor durch den cleanen Anteil umgangen und der Kompressoreffekt wäre dahin. Der B2R hat aber sowieso nur einen seriellen Effektloop. Damit sollte es gehen.

Statt dem Effektloop könntest Du den Kompressor auch zwischen Preamp Out und Poweramp In hängen. Dann wäre er allerdings nicht mehr im DI Signal zu hören. Wenn Du den Kompressor auch im DI Signal haben willst, geht das nicht (der PRE/POST Schalter muß übrigens auch auf POST stehen um den Kompressor im DI zu haben).
 
 

Oben Unten