Compressor: Wie viel Gain Reduktion?


Prof-A.
Prof-A.
H3rr J3m!n3, Gr1f D5mmt-5ch v1n L7dd3rl3d3r-Gr!mm
Beiträge
37.595
Lösungen
1
Ort
Niedaniehier - SH
Bassix
ß315.281
@Prof-A.
Ich in mir durchaus bewusst darüber, daß ich hier als "Neuling" womöglich grad ne bassic.de "Instution" anpisse, die an anderer Stelle womöglich schon sehr hilfreich war ...

...oh...:O!...

Aber der Ton macht die Musik.

...stimmt, ja...

Und Dein Ton ist für mich alles andere als Musik @Prof-A.

...und genau das ist dein Problem...:hat:...

Bitte an die Bassic Admins: Könnt Ihr dieses irrelevante Gefasel bitte aus diesem Fred wegen OT rauslöschen?

...dieses Forum ist unmoderiert, das bedeutet, "hier" ist "offtopic" Alltag und Versiertheit kein Scheinheiligkeit - komm damit klar oder lass es - aber mache mich bitte nicht für Dinge verantwortlich, die in deinen Kommentarbereich fallen...

P.
 
standbassgeiger
standbassgeiger
Well-Known Member
Beiträge
195
Bassix
ß3.776
hier geht´s um Erfahrungen teilen

die einen möchten erfahrungen teilen und von anderer leute erfahrungen profitieren, andere möchte die preisschilder ihrer geräte zur schau stellen, ohne dabei allzu plump vorgehen zu wollen.

ich kann nur sagen: alles komprimiert irgendwie. ich kenne instrumente, die komprimierende eigenschaften haben, jeder amp hat durch die limitierungen seiner bauteile komprimierende eigenschaften, auch ohne röhren, für boxen gilt das auch, und ganz am schluss sind unsere ohren permanent am komprimieren.

wer ohne kompressor spielt, spielt streng genommen ohne gerät, auf dem kompressor draufsteht, nicht aber ohne komprimierung. ich persönlich lasse sehr gerne einen kompressor mitlaufen. die einstellung ist ganz einfach: wenn da nichts blinkt und ich ihn während des vortrags nicht bemerke, ist er richtig eingestellt. kommt aber echt auf die mukke und den togetherslope an. macht euch keinen kopp drum.
 
bassbopper
bassbopper
Active Member
Beiträge
99
Bassix
ß4.627
die einen möchten erfahrungen teilen und von anderer leute erfahrungen profitieren, andere möchte die preisschilder ihrer geräte zur schau stellen, ohne dabei allzu plump vorgehen zu wollen.
Ach, ist das hier wirklich auch so unangenehm verquer vergackmeiert wie überall ...?

Ich hatte darauf gehofft, hier sowas wie generationenübergreifende Kommunikation zu finden, jenseits von Faktoren wie Kohle, Prestige, oder Status ... nur um des Bassens Willens ...

Hmmm ... die Bassic-Initiatoren denken da womöglich auch so ... und investieren deshalb zumindets einen immensen Zeitaufwand in dieses Web-Portal ...

Anyway, ich hab ne dicke Stange Hoffnung übrig für das, was noch kommt!

Gutes Gelingen, haltet die Öhrchen steif und ROCK ON :-)!
 
Prof-A.
Prof-A.
H3rr J3m!n3, Gr1f D5mmt-5ch v1n L7dd3rl3d3r-Gr!mm
Beiträge
37.595
Lösungen
1
Ort
Niedaniehier - SH
Bassix
ß315.281
Ach, ist das hier wirklich auch so unangenehm verquer vergackmeiert wie überall ...?

...sage mal, brennt dir der Pinsel...?...

Bassic ist "durch und durch" seriös und wissensfundiert - aber eben auch scherzanreichernd... - ...wem es nicht gefällt, lässt es halt bleiben... - ...es gibt auch Foren, wo "Spassbefreitheit" definitiv Forenmotto ist - vielleicht fühlst du dich da bässer aufgehoben... :patpat: ...

Ich finde, du bist mir "unberechtigterweise" deutlich auf die Füße getreten - das war weder notwendig, noch erforderlich. Aber wie gesagt:

Suche dir ein Forum nach deinem Geschmack - "hier" wirst du offensichtlich nicht glücklich...

P.
 
lordbasstard
lordbasstard
Well-Known Member
Beiträge
4.177
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß118.206
@bassbopper : hier ist’s halt unmoderiert. Willst du dich über fanned fret Bässe unterhalten, dann kommt garantiert einer mit „preci reicht für alles“, willst du über Overdrive sprechen kommt einer mit „voll scheisse, macht alles kaputt“. Willst du dich offtopic über vegetarische Gerichte austauschen dann kommt mit Sicherheit ein „Steak, noch blutig“ von irgend jemand usw.

Muss man einfach drüber hinweg lesen (gelingt mir auch nicht immer), meistens sind die Leute hinter den Aussagen sogar ganz nett, nur eben in diesem einem speziellen Bereich puristisch unterwegs. In anderen Themenbereichen sind die dann auch wieder differenzierter in ihrer Sichtweise .
 
bassilisk
bassilisk
Wilder Kerl mit feuchtem Blick
Beiträge
5.317
Ort
DE
Bassix
ß2.785
Andererseits ist's halt auch immer wieder lustig...
Es entwickeln sich hier immer wieder derartige Zwie- oder Mehrgespräche, die ich mit mit amüsierter Faszination mitlese. Ich wollte zwischendurch mal fragen, ob man die zwei für den Geburtstag meiner Tochter mieten kann - lass es jetzt aber lieber.🤡

Man sollte sich, wenn man sich hier äußert, immer bewusst sein, wie viele Außenstehende mitlesen und sich ein Bildnis der Diskutierenden machen.
Däumchen und Emoticons sind dann nur ein schwaches Abbild des Eindrucks, den man hinterlässt.🙂
 
Masl
Masl
Well-Known Member
Beiträge
4.600
Lösungen
3
Ort
Hannover
Bassix
ß60.435
...einen "Kompressor" benötigt Niemand...(wirklich)...ein "Nice to Have", nicht mehr...

Wer "ohne Kompressor" nicht spielen kann, kann es "Mit" auch nicht... - ...man sollte vielleicht zuerst "das Instrument ansich" verstehen lernen... - ...erst dann ergeben sich die "Gain-Werte" wie von selbst durch "die eigenen Erfahrungen"...

P.

Wenn ich das richtig deute, können also alle Bassisten mit Kompressor nicht spielen und verstehen ihr Instrument nicht bzw haben es nicht gelernt? Spannende These :kaffee:

Ich würde von mir behaupten, dass ich im Rahmen meiner Möglichkeiten passabel spiele und ich liebe Kompressoren. Tja, was will man machen ...

Habt ihr mal Alben oder Musik aufgenommen? Ganz ohne Kompression? :teufel:
 

Slidemaster Dee
Slidemaster Dee
Member? Ich geb dir gleich Member!
Beiträge
5.719
Bassix
ß155.098
Also ich kann so schlecht Slappen, dass ich ohne Kompressor scheisse klinge, mich aber mit Glück und Kompressor gerade so durchmogeln kann.

Also von mir +1 für die „Bassisten mit Kompressor können nix“-These. :bier:
 
whitewater
whitewater
a.k.a. Rex Kramer
Beiträge
4.541
Bassix
ß124.068
Ich bin schon wieder verwirrt....4Seiten Diskussion und ich habe schon wieder keine Ahnung, worum es geht. Ok, nach @stefanstick letztem Faden lässt sich raten, daß er seine beiden Studiokompressoren exklusiv fürs Bassignal nimmt. Wo hab ich überlesen, was denn zum Ende für ein Sound rauskommen soll? Und nebenbei, VU Zeiger dB genau auslesen? Auch noch ohne zu überlegen, was denn die Ballistik der Instrumente im Zusammenspiel mit der Attack bedeutet? Kein Wunder, daß das ein lustiges Durcheinander an unzusammenhängenden Äusserungen ergibt.
Wäre schön, wenn sich weitere User beteiligen.
Ja ne, nich wirklich.
 
Prof-A.
Prof-A.
H3rr J3m!n3, Gr1f D5mmt-5ch v1n L7dd3rl3d3r-Gr!mm
Beiträge
37.595
Lösungen
1
Ort
Niedaniehier - SH
Bassix
ß315.281
Wenn ich das richtig deute, können also alle Bassisten mit Kompressor nicht spielen und verstehen ihr Instrument nicht bzw haben es nicht gelernt? Spannende These :kaffee:

Ich würde von mir behaupten, dass ich im Rahmen meiner Möglichkeiten passabel spiele und ich liebe Kompressoren. Tja, was will man machen ...

Habt ihr mal Alben oder Musik aufgenommen? Ganz ohne Kompression? :teufel:

...das habe ich weder geschrieben, noch so gemeint... - ...denn das (s.u.) war meine Kernaussage und ich kann nicht ganz nachvollziehen, was daran falsch sein soll (ausser das es meine Meinung ist und wer es anders sieht, der sieht es eben anders)...

Wer "ohne Kompressor" nicht spielen kann, kann es "Mit" auch nicht...

...und wie ich schrub, benutze ich auch Kompressoren...

P.:-):bier:
 
S
stefanstick
Versierter Bassist aus dem Münsterland
Beiträge
274
Bassix
ß5.809
Immerhin gibt es einen VU Meter. Lässt sich aber gut auslesen.
 
S
stefanstick
Versierter Bassist aus dem Münsterland
Beiträge
274
Bassix
ß5.809
Anbei ein Bild vom VU Meter
IMG_20220605_202542_7.jpg
 
cellkirk74
cellkirk74
Kalif anstelle des Kalifen
Beiträge
16.984
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß163.007
Ach, ist das hier wirklich auch so unangenehm verquer vergackmeiert wie überall ...?
Eigentlich nicht. Und eigentlich ist auch der Prof A. ein ganz Netter. Ich glaube in diesem Thread ist den anderen ein bisschen der gute Ton abhanden gekommen. War aber sicherlich nicht bös gemeint.

Danke für Deinen fachlichen und konstruktiven Input aus Mischersicht. Das Ist ein Standpunkt den wir hier nicht so oft haben und der ja wichtig ist.

Ich verwende meist auch keinen comp, aber eben Röhrenamps die an sich schon etwas komprimieren. In der Soulband hab ich eine Zeit lang sehr outputstarke Gibson Bässe gespielt, die musste ich mit einem Comp (Alelrdings dem Markbass compressore) etwas einfangen, dammit die Pflegeleichter in den Amp kamen.
 
bassbopper
bassbopper
Active Member
Beiträge
99
Bassix
ß4.627
eigentlich ist auch der Prof A. ein ganz Netter.
Das willi bestimmt nicht ausschliessen!
Etwaige Spuren von Ironie oder Sarkasmus waren für mich in seinen Antworten an mich aber nicht auszumachen. Ich habe dessen Aussagen als unangemessenen Angriff aufgefasst, der zudem nichts zur originären Fragestellung des TE beigetragen hat. Aber egal, Schwamm drüber. Es gibt halt Leute, die einfach nicht miteinander "können". Da kannste nix machen ...
Danke für Deinen fachlichen und konstruktiven Input aus Mischersicht. Das Ist ein Standpunkt den wir hier nicht so oft haben und der ja wichtig ist.
Merci vielmals für diesen sehr freundlichen und wohltuenden Satz :-)!

Soweit es mich betrifft, bin ich ein "Dritterwesen" aus Musiker und Mischer und Techniker.
Bin am "Ast" seit 1975, erst Ketarre, später Bass.
(An der Ketarre incl. "Major-Deal" und zwei Europa-Tourneen mit Saga und Saxon)
An der Tontechnik binni seit 1985, von der 4Spur-Kassette zur 24Spur 2" Bandmaschine, dann über digitale Taperecorder zum "InTheBox" PC-Betrieb. Mit eigenen Studios seit 98.
Ab 95 dann auch viele Einsätze als Live-Toni gehabt, bis hin zum "Hausmischer" beim Bang Your Head Festival. (Absolutes Gänsehaut-Highlight: Bruce Dickinson laut machen dürfen!)
Von 96 - 00 dann parallel Studium der AV-Medientechnik, weil irgendwann möchte man dann doch mal ausreichend Einkommen erzielen, um wenixtenz halbwegs ungestresst die Lebenshaltungskosten bedienen zu können ... ;-)
Seitdem hauptamtlich als Fachplaner und Installateur für Studiotechnik unterwegs. Über diverse Hochschulen bis hin zur altehrwürdigen, englischen BBC ...

Und da gibbet ÜBERALL Kompressoren, weil die einfach megasinnvoll sind. Sogar im Video-Bereich!

Just my 5 cents ...

Cheers :-)
 
 

Oben Unten