Der Ashdown Tröot

Realdeal
Realdeal
Kurpalzbasser
Bassix
ß69.132
Das sehe ich anders. Ich habe ja den "Vorgänger" ctm-30. Das DI-Signal ist klasse.
Das geniale an kleinen Vollröhren ist ja, dass man die Endstufe voll ins Schwitzen bringen kann, ohne Ohrenbluten. Und genau das ist, was ich an dem kleinen Bastard liebe. Genau dieses Signal habe ich an der DI. Geil.
Wenn ich ein gleichbleibendes Signal ohne Endstufe brauche, zweige ich es am Einschleifweg ab, kein Problem.

Die Frage ist ja, was ich mit dem Signal mache: Live sollte ich eh nicht am Master rum drehen, und im Studio bin ich froh um die Endstufensättigung, da kann ich ja am Pult nachregeln.

Nachtrag: Der XLR-Ausgang hat einen Output, der einen Mikrofon-Eingang am Pult überfährt. Also adaptiere ich auf Klinke und gehe in den unempfindlicheren. Der Ausgang des "neuen" ctm-30 käme mir entgegen.
Ja, mag sein. Ich hab ja geschrieben, das es für mich nicht geht. Ich drehe live auch nicht ständig am Master aber möchte trotzdem die Möglichkeit haben nachzuregeln ohne das es eine Auswirkung auf die PA hat.
 
bassilisk
bassilisk
Robust, verträgt auch Halbschatten
Bassix
ß6.226
Ja, mag sein. Ich hab ja geschrieben, das es für mich nicht geht. Ich drehe live auch nicht ständig am Master aber möchte trotzdem die Möglichkeit haben nachzuregeln ohne das es eine Auswirkung auf die PA hat.
Das ist dir unbenommen.:bier: Mir liegt fern, dir was aufschwatzen zu wollen.
Ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass hier beides möglich ist - Endstufen- und Vorstufensignal.
 
touchdown
touchdown
Well-Known Member
Bassix
ß14.673
Ich finde das Teil ist sowieso eher für Studiozwecke oder halt als extrem guter zu-Hause-Übe Amp gemacht.
Für Live ist er dann doch etwas zu leistungsschwach, bzw. man beraubt sich der klanglichen Flexibilität, weil man ihn recht heiß aussteuern müsste.
 
touchdown
touchdown
Well-Known Member
Bassix
ß14.673
Warum? Aus dem Teil in eine Endstufe, die ja wohl einen Volumenregler hat -wo ist da der Haken? Okay, man braucht noch nen Dummy-Load, um den Ausgangstrafo nicht zu himmeln, aber sonst?
Nun ja, du schreibst es doch. Ich brauche einen Dummy Load (oder noch ne Box) und ich brauche eine Endstufe. Ich denke man kann schon sagen, dass ein Amp nicht für den lauteren Live-Betrieb gebaut wurde, wenn ich dafür noch zwei extra Teile brauche...
 
G
Gast5650
Guest
Zum Little Stubby gibt es bis jetzt zu sagen,
- was Gregor in seinem Basstheworld Video sagt, trifft m.E. zu.
- den DI Anschluss habe ich noch nicht getestet.
- Lüfter ist sehr leise
- Amp wird doch recht warm.
- gute, transportable Bauform.
- das im Video angesprochene breit gefächerte Gain staging funktioniert im Kontext mit zuhause abrufbare Lautstärken hervorragend. Damit meine ich, dass man durch die unterschiedliche Drive (Gain) Einstellungen auch in Verbindung mit dem Schalter der Eingangsempfindlichkeit, schon einen sehr weiten Bogen an Klängen erzeugen kann. Speziell die leicht angecrunchten Sounds sind einfach super.
- Die Funktion des Feedback Reglers wird von Gregor auch wirklich super erklärt. Ich finde die Beschreibung "schneller Amp - Langsamer Amp" haut hin. Auf alle Fälle wird der Sound dicker je weiter man aufdreht. Somit sind damit auch schon grundsätzliche Klangformungen möglich. Das Tonestack macht was es soll, alle Regler kann man durchaus auch in die Extrempositionen bewegen, das macht alles, je nach Geschmack, Sinn.
- Der Amp ist mit seinen 30 Watt für zuhause super. Ist aber kein Ersatz für einen "ausgewachsenen" Röhrenamp, der dann doch noch mehr souveränes Lowend und die vielbeschworene Dreidimensionalität des Tons zu Verfügung stellt.
Aber auch die unverzerrten Lautsärken gehen für diesen Amp durchaus in Ordnung. Wenn ich das Ding mit dem Ampeg PF50T vergleiche, kommt die Leistungsangabe auch hin.
- Ein wirklicher Top Amp für die eigenen vier Wände. Auch für leisere Combos geht das Ding (leiser Drummer, sehr gut mit Cajon Sachen).
Habe den jetzt mit verschiedenen Bässen getestet, klingt sogar mit dem Fretless super. Bei leicht erhöhten Gainsettings, und gleichzeitigem Aufenthalt in Ampnähe bauen sich super schöne Feedbacks auf. Das macht echt Spaß.
Für die super cleanen Geschichten ala Glockenklang ist der Amp eher nix.

Fazit: Spaßmaschine für zuhause und leisere Gigs/Proben.
Tipp: unbedingt auch mit Flats testen.
 
touchdown
touchdown
Well-Known Member
Bassix
ß14.673
Mein Sandberg 48 ist ne Zicke, der kann nicht mit jedem Amp. Am Ashdown blüht er auf.Ich denke, da spielt der Feedback Regler eine große Rolle. Immer etwas weiter rechts gedreht und der 48 geht ab!

Mit dem Feedback Regler spiele ich als erstes, wenn ich die Bässe wechsle. Da geht ne Menge in der Beeinflussung der Soundcharakteristik, die man dann unkompliziert auf den Bass und gewünschtem Sound abstimmen kann.
 
p-basscharly61
p-basscharly61
bekennender Precianer
Bassix
ß14.106
Hi Zusammen,
bin seit kurzem Besitzer eines Little Bastard 550 !
Hat hier jemand zufällig auch einen von den nur 50 gebauten ?
Ich glaube der hat ein kleines Problem, bei Master über 9 Uhr hat er ein merkliches Brummen ( Netzbrummen ? ) das ab 12 Uhr bis Anschlag nicht mehr lauter wird. Vielleicht hat hier ja jemand einen Tipp oder kennt das Problem, normal sein dürfte das eigentlich nicht ... ( Röhren sind ganz frische drin )

100_0190 (2).JPG

Grüße an die Ashdown.Gemeinde,
Charly
 
bassilisk
bassilisk
Robust, verträgt auch Halbschatten
Bassix
ß6.226
Zum Brummen kann ich dir nichts sagen, außer, dass meiner (baugleicher Nachfolger des LB )nicht brummt. B)
Dennoch: Was zeichnet dieses Sondermodell aus, und was bedeutet "550"?
 
p-basscharly61
p-basscharly61
bekennender Precianer
Bassix
ß14.106
Was zeichnet dieses Sondermodell aus, und was bedeutet "550"?
naja, es wurden halt nur 50 Sück "handcrafted in UK" gebaut, er hat die Röhrenvorstufe vom CTM300 und hat 550 Watt an 4 Ohm ( Digi Endstufe vom MiBass 550 ), klingt im Prinzip genau so spitzenmäßig wie der Spyder da gleiches Tonestack und gleiche Shift-Schalter und der meines Wissens auch die gleiche Vorstufe hat.
 
Mobbelsche
Mobbelsche
Member
Bassix
ß1.388
Moin liebe Gemeinde.
Da ich mir Verstärkung/Ergänzung zu meinem Klystron suche ....
Welche der Ashdown Topteile hatten/haben denn noch die Röhre in der Vorstufe ?
Wer weiß das auf die Schnelle ?
Bevorzugt ältere Modelle weil ich einen Kauf über ebay-Kleinanzeigen anstrebe.

Ja, ich weiß, dass es die Teile auch mit 1000 (?) gab, bei ebay Kleinanzeigen ist auch gerade einer zu haben, aber das Teil hat nur einen Lautstärkeregler für beide Endstufen.

Danke und Ciao
Alexander
 
liquid87
liquid87
Active Member
Bassix
ß3.562
Die ABM's haben eine Röhre in der Vorstufe. Ich habe einen EVO IV und bin sehr zufrieden. Ich glaube die ABM's kamen als Nachfolger zum Klystron raus.
 
Kingpin
Kingpin
Well-Known Member
Bassix
ß8.324
Hab nen alten ABM 500 EVO II, der hat auch ne Röhre drin. Imho sitzt die allerdings nicht in der Vorstufe, sondern ist nur für den zuschaltbaren Overdrive zuständig. Kann man aber natürlich auch super zur Klangformung einsetzen, da der eher sanft zu Werke geht. Ist bei mir immer an. Nen warmen "tubelike" Sound liefert das Top so oder so.

Glaub die ABM EVOs gab es zunächst mit 500 und 900 Watt, ab Version IV dann mit 600 und 1200 Watt. 300 Watt Versionen gab es mein ich auch jeweils.

Edit: 500 Watt haben mir in einer wirklich lauten Metalband immer absolut ausgereicht, die Teile haben noch nen fetten Trafo und ordentlich Dampf.
 
schneebass
schneebass
...?!...
Hi Zusammen,
bin seit kurzem Besitzer eines Little Bastard 550 !
Hat hier jemand zufällig auch einen von den nur 50 gebauten ?
Ich glaube der hat ein kleines Problem, bei Master über 9 Uhr hat er ein merkliches Brummen ( Netzbrummen ? ) das ab 12 Uhr bis Anschlag nicht mehr lauter wird. Vielleicht hat hier ja jemand einen Tipp oder kennt das Problem, normal sein dürfte das eigentlich nicht ... ( Röhren sind ganz frische drin )

Anhang anzeigen 481493

Grüße an die Ashdown.Gemeinde,
Charly

der is ja chic!! und ja: sollte die gleiche vorstufe sein wie der spyder 550 und auch 330 und der lttle bastard.
 
B
buckfix
...
Bassix
ß24.602
Moin liebe Gemeinde.
Da ich mir Verstärkung/Ergänzung zu meinem Klystron suche ....
Welche der Ashdown Topteile hatten/haben denn noch die Röhre in der Vorstufe ?
Wer weiß das auf die Schnelle ?
Bevorzugt ältere Modelle weil ich einen Kauf über ebay-Kleinanzeigen anstrebe.

Ja, ich weiß, dass es die Teile auch mit 1000 (?) gab, bei ebay Kleinanzeigen ist auch gerade einer zu haben, aber das Teil hat nur einen Lautstärkeregler für beide Endstufen.

Danke und Ciao
Alexander
habe einen ashdown spyder 550.
2 vorstufenröhren 12ax7
DSC_0081.JPG
 
 

Oben Unten