Die EBS Enklave

TomW

Quo
Nach seiner Reparatur hatte der Classic 500 wieder zwei Einsätze, sprich: Proben (1x Rock/Pop, 1x Blues) ... alles bestens - bislang ;-)

Ich hab's übrigens mal mit dem EQ-Setting versucht, das @rootbert neulich mal hier im Thread erwähnt hatte (also mit leichtem Lo-Mid- und Treble-Cut), aber irgendwie hat mir da ein wenig Fundament gefehlt ... bei den Vorschlägen im Manual sind alle Regler auf leichtem Boost oder ich lasse doch alles auf 12 Uhr ... mal sehen :gruebel:

honey.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

TomW

Quo
Ich hatte mich schon etwas gewundert ;-):bier: ... ich lasse die Regler jetzt mal neutral, der EBS klingt ja so schon wunderbar :-)... vielleicht benötigt eher der Preci einen LoMid Cut, mal schauen :kaffee:
 

Hicetea

Well-Known Member
Bassix
ß13.461
Hey ihr EBS-Mäuse,
hat jemand spontan das EBS FuzzMo und den EBS MultiDrive im Kopf bzw... kann mir etwas dazu sagen?

Ich benutze das FuzzMo ziemlich genau wie im Manual die "Rock Drive Pick" Einstellung vorgeschlagen wird. Nur das der Drive auf eher auf 9 Uhr steht und ich glaube der Blend auf 13 Uhr.

Weiß jemand ob man diese relativ unspektakuläre Einstellung auch mit dem EBS MultiDrive hinbekommt?

Hintergrund ist, dass mir der FuzzMo zu viele Einstellmöglichkeiten bietet und ich Angst habe dass ich im Gefecht oder in der Tasche immer die Potis zu viel verstellen und ich jedes mal wieder vergleichen muss ob alles richtig eingestellt ist. Da ich eh nur die simple Einstellung fahre, ist diese bestimmt auch mit dem MD machbar.

Grußi
 

Dr.Gore

G-strings are for strippers
Bassix
ß16.031
Den Multidrive kenne ich gut. den Fuzzmo habe ich nur kurz besessen.
Der Multidrive ist ein relativ wenig färbender Overdrive (Std Modus) der die tiefen Frequenzen clean lässt. Perfekt als Always on Overdrive.
Das Fuzzmo ist völlig anders aufgebaut.
Du hast hier im Prinzip zwei unterschiedliche Clipping/Overdrive Sounds die über den Shape Regler miteinander gemischt werden. Dann wird über Vol. ein komplettes Cleanes Signal dazu gemischt.

Einen Low-Gain Sound kann der Multidrive perfekt.
Deine Einstellungen des Fuzzmos wird der Multidrive konstruktionsbedingt, so vermute ich, nicht 1 zu 1 abbilden können.
 

Hicetea

Well-Known Member
Bassix
ß13.461
Na mal sehen, ich werde berichten. ;-)

Edit: Genau, die tiefen Frequenzen sollen unverändert bleiben und etwas Drive soll drauf gelegt werden. Und always on is genau my thing! Bin gespannt.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten